yes, therapy helps!
Die 8 grundlegenden Tipps, um Ihr Kind nicht zu verderben

Die 8 grundlegenden Tipps, um Ihr Kind nicht zu verderben

Februar 5, 2023

Wenn Sie sich ein vorstellen? verwöhntes Kind Sie können sich ein Kind in einem Haus voller Spielsachen vorstellen. Aber es sind nicht die Geschenke oder die überzähligen Spielsachen, die dazu führen, dass ein Kind verwöhnt wird, aber es ist das Verhalten der Eltern und wie sie erzogen werden können was wirklich Ihre zukünftige Persönlichkeit beeinflussen wird.

Mit einem verwöhnten Kind auszukommen, kann leichter sein, sich von seinen Forderungen hinreißen zu lassen und seiner Manipulation nachgeben zu können, aber das einzige, was damit erreicht wird, ist, klar zu machen, dass Sie das bekommen, was Sie wollen, wann Sie wollen.

Auch wenn es manchmal am angemessensten erscheint, der Erpressung nachzugeben, ist auf lange Sicht die Person, die unter der schlechten Erziehung der Eltern leiden wird, das verwöhnte Kind.


Wenn du einen Sohn hast, Wie können Sie erkennen, dass Sie verwöhnt sind? Nachfolgend finden Sie die 8 Fehler, die Sie machen können, wenn Sie Vater oder Mutter sind.

1. Machen Sie Ihr Kind zum Zentrum des Universums

Sicher wollen Sie das Beste für Ihren Sohn, Aber alles zu tun, was Sie wollen, ist Ihre Priorität unter allen Umständen. Es lehrt Sie, dass die Welt nur für ihn ist . Dies kann sich negativ auf die Entwicklung Ihres Kindes auswirken, da es die Bedürfnisse anderer Menschen in der Zukunft möglicherweise nicht berücksichtigt. Kinder müssen lernen zu geben und zu empfangen, nicht nur zu empfangen. Außerdem müssen sie verstehen lernen, dass nicht alles im Leben ohne Anstrengung erreicht werden kann. Schritt für Schritt muss das Kind von der egozentrischen Haltung befreit werden.


2. Verstärken Sie Ihr positives Verhalten nicht

Beschäftigte Eltern bemerken möglicherweise nicht, wenn ihr Kind ruhig ist, ohne etwas Falsches zu tun. Wenn Sie das positive Verhalten Ihres Kindes nicht verstärken, können Sie nicht verstehen, dass es Ihnen gut geht .

3. Negatives Verhalten verstärken

In vielen Fällen ignorieren Eltern nicht nur positives Verhalten, sondern auch negatives Verhalten verstärken . Wenn Sie Ihr Kind nur erkennen, wenn es weint, senden Sie ihm die falsche Nachricht, da es möglich ist, dass es assoziiert, dass nur Weinen Ihre ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht.

4. Setzen Sie Ihrem Kind keine Grenzen

Wenn Sie keine Standards festlegen und diese nicht für Ihr Kind durchsetzen, können Sie wachsen unhöflich, unkooperativ und respektlos . Junge Kinder müssen wissen, wo die Grenze liegt, damit sie nicht zu unzivilisierten Individuen werden. Ein Teil der Arbeit der Eltern besteht darin, soziale Werte zu vermitteln, wie z Respekt oder die Geduld .


5. Erzwingen Sie die Regeln nicht konsistent

Während einige Eltern dem Verhalten ihres Kindes keine Grenzen setzen, andere setzen mehrdeutige oder inkohärente Grenzen . Zum Beispiel ein Vater, der seinen Sohn einige Tage nicht mit dem Essen spielen lässt, sein älterer Bruder jedoch. Wenn die Regeln, die Sie für Ihr Kind festlegen, nicht konsistent oder mehrdeutig sind, wird dies Ihren Lernstandards schaden.

6. Machen Sie Ihrem Kind Geschenke, wenn es sich nicht berührt

Was Sie Ihrem Kind geben, ist nicht so wichtig wie das wann Gib es ihm. Wenn Sie beispielsweise ein Fahrrad für Ihr Kind kaufen, nur weil es mit dem Fahrrad, das Sie ihm vor zwei Monaten gegeben haben, gelangweilt ist, kann es lehren, die Dinge, die es hat, nicht zu schätzen.

7. Wutanfällen nachgeben

Den Wutanfällen Ihres Sohnes nachzugeben, ist ein Weg dazu negatives Verhalten verstärken und lehrt Ihr Kind, dass es alles bekommen kann, was es will, zu weinen, treten und mit ständigen Wutanfällen und Tonausbrüchen, und nicht zu sprechen oder seine Verpflichtungen zu erfüllen.

8. Benimm dich wie ein verwöhntes Kind

Sie sind ein Vorbild für Ihr Kind, und wie Sie mit Ihren Familienmitgliedern interagieren, können Sie lernen. Wenn Sie sich kindlich vor Ihrem Kind verhalten, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie denken, dass dies die Art zu handeln ist .

Eine weitere Strategie: Lernen Sie die Bedeutung des Selbstwertgefühls von Kindern

Das Selbstwertgefühl von Kindern sollte nicht darauf beruhen, dass ihre Verdienste übermäßig und künstlich gelobt werden. Wenn wir erreichen können, dass das Kind ein positives, aber realistisches Selbstverständnis über sich selbst hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass es eine gesunde Beziehung zu seiner Umwelt hat.

Hier ist ein Artikel des pädagogischen Psychologen Bertrand Regader, der Ihnen helfen kann: "10 Strategien, um das Selbstwertgefühl Ihres Kindes zu verbessern"

Autogynephilia | ContraPoints (Februar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel