yes, therapy helps!
Die maximale Konzentrationszeit von Kindern je nach Alter

Die maximale Konzentrationszeit von Kindern je nach Alter

Januar 3, 2023

Aufmerksamkeit ist eine grundlegende geistige Fähigkeit für das Überleben, indem wir uns auf die verschiedenen Umweltreize konzentrieren. Der Mensch ist in der Lage, ihn in mehr oder weniger langen Zeiträumen in konkreten Reizen zu fixieren, so dass er die für diese Stimulation relevanten Informationen präziser erfassen und daraus die maximal möglichen Daten extrahieren kann.

Aber Die Zeit, in der wir uns auf etwas konzentrieren können, ist nicht immer dasselbe , aber es hängt vom Entwicklungsstand des Gehirns ab. Und es ist so, dass die verschiedenen geistigen Fähigkeiten während des Wachstums entwickelt und erweitert werden, wie dies bei der Konzentration der Fall ist.


In diesem Artikel werden wir ungefähr sehen, was ist die maximale Konzentrationszeit von Kindern je nach Alter bei Kindern bis zu acht Jahren.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 6 Stadien der Kindheit (körperliche und psychische Entwicklung)"

Aufmerksamkeit und Konzentration

Aufmerksamkeit ist, wie gesagt, eine grundlegende und wesentliche Fähigkeit, da sie dies ermöglicht kognitive Ressourcen für externe Stimulation und aktivieren Sie den Organismus, um entsprechend zu handeln. Es ist die Fähigkeit, das Bewusstsein auf einen oder eine Gruppe von Reizen zu richten, aufrechtzuerhalten oder zu verändern.

Es gibt viele Aspekte, die in Bezug auf das Konzept der Aufmerksamkeit untersucht werden können, da es eine Vielzahl unterschiedlicher Aspekte und Prozesse wie z Wachheit und Aktivierungsfähigkeit oder Orientierung an Reizen . Unter diesen verschiedenen Aspekten können wir Konzentration finden.


Unter Konzentration wird der Aufmerksamkeitsaspekt verstanden Halten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Reiz gerichtet und ignorieren Sie die Existenz von Distraktoren (andere mögliche Reize, die das fokussierte Element beeinflussen könnten). Wir stehen daher vor der Fähigkeit, die Aufmerksamkeit des Einzelnen nachhaltig zu fixieren.

Wenn Sie sich auf etwas konzentrieren, können Sie und visualisieren erhalten Sie die maximal mögliche Information über das Element in Frage und die Anwendung unserer freiwilligen kognitiven Ressourcen im Dienste des Denkens, Verstehens, Verarbeitens oder Arbeitens des betreffenden Stimulus. Auf diese Weise können wir etwas lernen oder eine bestimmte Aktivität länger oder weniger lang ausführen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 8 übergeordneten psychologischen Prozesse"

Konzentrationsentwicklung im Kind: Höchstzeiten je nach Alter

Die Konzentrationsfähigkeit bleibt nicht unverändert. Es kann verschiedene Arten von Elementen geben, die dazu führen, dass eine bestimmte Person mehr oder weniger für eine Stimulation bleibt.


Starke Ablenkungen, das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Motivation, die emotionale Verbindung mit dem fraglichen Stimulus oder der Grad der Neuheit oder Routine, von dem angenommen wird, sind Elemente, die zu berücksichtigen sind. Ansonsten aber Die maximale Konzentrationsfähigkeit variiert während des gesamten Lebens entweder durch evolutionäre Entwicklung oder durch Umweltaspekte oder erworbene Aspekte.

Um sich konzentrieren zu können, muss unser Gehirn einen ausreichenden Reifegrad erreicht haben. Während unserer Kindheit wächst und entwickelt sich das Gehirn weiter Nach und nach lassen die unterschiedlichen kognitiven Kapazitäten erscheinen und sich erweitern. Auf diese Weise ändert sich die Zeit, in der ein Kind seine Aufmerksamkeit auf etwas richten kann, mit der Entwicklung seines Gehirns. Die Konzentrationsfähigkeit nimmt im Alter zwischen drei und fünf Minuten zu, bis sie sich im Erwachsenenalter stabilisiert.

Nachfolgend geben wir eine ungefähre Berechnung der Zeit an, in der Kinder bis zu acht Jahren konzentriert bleiben können. Diese Zeiten legen ein Durchschnittsintervall fest , weil sich jede Person in ihrem eigenen Tempo entwickelt und es möglicherweise Motive gibt, die zum Zeitpunkt der Konzentration eine höhere oder geringere Leistung zeigen können.

1. Erstes Lebensjahr

Es wird geschätzt, dass die Konzentrationsfähigkeit eines Babys im ersten Lebensjahr nach und nach erhöht werden kann, bis es zwischen zwei und fünf Minuten gehalten wird. In diesem Alter Kinder Sie hören nicht auf, alles zu beobachten und ändern ihren Fokus schnell , kann sich nicht länger als ein paar Minuten konzentrieren.

2. Zweites Lebensjahr

Im zweiten Lebensjahr entwickeln Kinder ihre Konzentrationsfähigkeit weiter und verdoppeln die Zeit praktisch gegenüber dem Vorjahr. Auf diese Weise Sie können es zwischen vier und acht oder sogar zehn Minuten halten .

3. drittes Lebensjahr

Mit drei Lebensjahren kann die Konzentrationsfähigkeit die Viertelstunde erreichen, wobei es üblich ist, zehn Minuten zu erreichen oder zu überschreiten.Bis zu diesem Alter wird die Konzentration praktisch aufrechterhalten, während das zu behandelnde Thema ein echtes Interesse hervorruft und sie in der Regel durch ablenkende Reize verliert. Die freiwillige Aufmerksamkeit würde sich zeigen und nach drei oder vier Jahren zu trainieren.

4. Viertes Lebensjahr

Von diesem Alter an kann sich die Aufmerksamkeitsspanne auf bis zu zwanzig Minuten erhöhen, obwohl selbst Kinder mit einer Kapazität von etwa acht Minuten den Durchschnitt erreichen würden.

5. Fünftes Lebensjahr

Studien zeigen, dass die Konzentration im fünften Lebensjahr aufrechterhalten werden kann ungefähr zwischen zehn und fünfundzwanzig Minuten .

6. Sechstes Lebensjahr

Eine Konzentration mit sechs Jahren ist möglich, insbesondere zwischen zwölf und dreißig Minuten aufgrund der stärkeren evolutionären Entwicklung des Gehirns.

7. Siebtes Lebensjahr

Kinder mit sieben Jahren haben eine Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit, die im Durchschnitt auf Dauer anhält zwischen zwölf bis fünfunddreißig Minuten .

8. Achtes Jahr des Lebens

Mit acht Jahren wurde beobachtet, dass die Mehrheit der Bevölkerung ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann zwischen sechzehn und vierzig Minuten Zeit .

Zu berücksichtigende Faktoren aus den ungefähren Daten

Die zuvor reflektierten Daten lassen uns ungefähr erkennen (denken Sie daran, dass jedes Kind seinen eigenen Reifungsrhythmus hat, so dass die obigen Daten nur einen Durchschnitt dessen darstellen, was man erwarten würde). Die Aufmerksamkeit, die ein Kind haben kann während seiner Entwicklungszeit.

Dies kann als Referenz dienen, wenn es darum geht andere Bildungsrichtlinien festlegen und Minderjährige nicht überfordern eine Aufmerksamkeit, die sie möglicherweise noch nicht erbringen können, weil sie eine stärkere zerebrale Reifung benötigen. Auf diese Weise können Pausen oder Aktivitätsänderungen eingerichtet werden, die den Aufmerksamkeitsfokus durchbrechen und zu einem anderen Aspekt oder einer anderen Aktivität führen (unabhängig davon, ob er sich auf dasselbe Thema konzentriert oder nicht).

Zum Beispiel kann der Lehrer während eines Unterrichts ein Thema offenlegen und dann Übungen machen lassen, so dass die Aufmerksamkeit von der Exposition gegenüber der Aktivität ausgeht. Die Konzentrationsfähigkeit in diesem Sinne würde je nach Alter des Probanden mehr oder weniger angemessene Folgemaßnahmen ermöglichen.

Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass sich die vorgenannten Zeiten auf dauerhafte Aufmerksamkeit oder kontinuierliche Konzentration in einem einzigen Element über die Zeit beziehen, ohne dass Faktoren wie Emotion oder Motivation eine Rolle spielen. Weitere interaktive Elemente, die Sie als Spiele oder Filme interessieren Sie können leichter betreut werden und nehmen an, dass sich die Kinder mehr und mehr auf sie konzentrieren. Dies kann auch zur Lernförderung genutzt werden.

Darüber hinaus kann die Konzentration mit verschiedenen Arten von Übungen trainiert werden, aber wir müssen versuchen, die Kinder nicht zu überlasten oder zu überlasten, da dies die Folge sein kann dass sie sich unmotiviert fühlen, unsicher und das verringert sein Selbstwertgefühl.

Literaturhinweise:

  • Caraballo, A. (s.f.). Die Konzentrationszeit von Kindern nach ihrem Alter [Online]. Verfügbar unter: //www.guiainfantil.com/blog/educacion/aprendizaje/el-tiempo-de-concentracion-de-los-ninos-segun-su-edad/
  • Santos, J.L. (2012). Psychopathologie CEDE-Vorbereitungshandbuch PIR, 01. CEDE. Madrid

974 Auspicious Locations for Leaders' New Headquarters- a Boon for World Peace, Multi-subtitles (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel