yes, therapy helps!
Die Verwendung von Ironie und Humor in der Psychotherapie

Die Verwendung von Ironie und Humor in der Psychotherapie

Oktober 28, 2022

Ironie ist eine ernste Sache Es ist eine großartige menschliche Ressource, auch wenn Freud es als Abwehrmechanismus bezeichnet hat.

In letzter Zeit wurde seine Bedeutung in der Therapie und dieses Element neu bewertet wurde als eine Erleichterungsquelle für den Aufbau der therapeutischen Beziehung angesehen .

Die Rolle des Humors in der Psychotherapie

Humor regt das Lachen an, und die physiologische Stimulation durch Lachen führt bekanntlich zu einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Es ist mit einer Verringerung von Stress verbunden und scheint auch die Schmerztoleranz zu erhöhen.

Darüber hinaus hilft uns das Lachen auch, eine befriedigende emotionale Erfahrung zu haben. Es führt uns nicht nur zu Zuständen intensiver physiologischer Aktivierung. Wenn eine Person wütend oder traurig ist und anfängt, für einen lustigen Kommentar zu lachen, der von jemandem aus ihrer Umgebung gesagt wird, wird sich ihre Stimmung sofort ändern und wird von Wut und Trauer zu einem angenehmeren Gefühl, wenn auch nur für einen Moment .


Deshalb Ironie als Teil des Humors kann eine starke Waffe gegen schlechte Laune und Traurigkeit sein .

Tatsächlich haben die jüngsten Forschungsergebnisse des Verbandes für angewandten und therapeutischen Humor die positive Einstellung des therapeutischen Humors hervorgehoben: "Eine Intervention, die Gesundheit und Wohlbefinden durch Stimulation, Entdeckung, Ausdruck und Bewertung von Inkonsistenzen und Situationen fördert Absurditäten des Lebens. Diese Interventionen können zur Verbesserung der Gesundheit oder als ergänzende Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden, um entweder körperliche, psychische, emotionale, soziale oder spirituelle Probleme zu heilen.


Was ist die Verwendung von Ironie in der Psychotherapie?

Ironie ist ein hervorragendes therapeutisches Werkzeug , weil die Tatsache, über etwas lachen zu können, das uns bedrückt, wenn auch nur für einen Moment, ein bisschen wie das Dekomprimieren der angesammelten Spannung ist.

Die Grundfunktionen der Ironie in der Psychotherapie sind folgende:

1. Es ist anpassungsfähig

Es stellt eine anpassungsfähige und effektive Bewältigungsstrategie dar, um schmerzhafte mentale Zustände zu kontrastieren und eine alternative Sicht auf kritische Ereignisse zu bieten. Durch einen ironischen Eingriff, der zu einer Änderung der starren Vision eines Problems führt, kann der Therapeut ironische Aspekte eines Ereignisses vermitteln, die dem Patienten helfen, ihn mit größerer Distanz und Leichtigkeit zu leben Lehren, wie man mit negativen Emotionen adaptiv umgehen kann .

2. Erhöhen Sie die Fähigkeit, mit Problemen umzugehen

Erhöhen Sie die Kapazität der "Problemlösung". Wie Borcherdt sagt: "Wenn wir über ein Problem lachen können, ist es gelöst." Die meisten Situationen, auch die schwierigsten, haben eine ironische Seite, aber bestimmte negative Emotionen zu leben, hindert uns daran, die lustige Seite davon wahrzunehmen . Mit der Zeit wird durch die Abnahme der Intensität der negativen Emotionen der kritische und schmerzliche Aspekt im Hintergrund sichtbar, wodurch die komische Seite gewürdigt werden kann.


3. Erhöhen Sie den Optimismus

Es fungiert als Vermittler zwischen positiven Emotionen und einem humorvollen Kommentar, der zu Vertrauen, Optimismus und Glück führen kann. Außerdem erlaubt Ironie bestimmte Gefühle, die intensiv erlebt werden. Dieser Ausdruck tritt kontrolliert und sicher auf. Die Ironie Es erlaubt auch Emotionen und Gefühle auszudrücken dass sie sonst geschwiegen hätten.

4. Verbessert die Beziehung zwischen Patient und Therapeut

Es hilft, das therapeutische Bündnis zu erhöhen, Hilfestellung beim Aufbau und Erhalt der positiven therapeutischen Beziehung . Während einer Psychotherapiesitzung kann ein humorvoller Kommentar des Therapeuten die Kommunikation zwischen ihm und dem Patienten unterstützen und auch den Widerstand gegen die Sitzungen verringern, da er zu einem entspannteren und offeneren Gespräch führt.

5. Helfen Sie, das Selbstwertgefühl zu verbessern

Erleichtert das Selbstwertgefühl: Lachen über sich selbst ist ein nützlicher Mechanismus für den Patienten, um Selbstakzeptanz und Akzeptanz seiner Defekte zu erreichen. Diejenigen, die über sich selbst lachen können, weisen ein höheres Wohlbefinden auf, da sie weniger depressive Symptome entwickeln und ihre Toleranz gegenüber negativen Emotionen erhöhen.

Hinweise zur richtigen Anwendung von Ironie in der Psychotherapie

Es muss bedacht werden, dass Humor und Ironie als Ergänzung verwendet werden sollten, um die Erholungsprozesse einfacher und fließender zu gestalten, und nicht als etwas, das einfach deshalb verwendet wird, weil "es Spaß macht", da dies die Arbeit unterbrechen könnte Dynamik der Psychotherapie. Es wird verwendet, um auf adaptivere Weise Tatsachen zu interpretieren, die Unbehagen verursachen .

Darüber hinaus müssen wir uns daran erinnern, dass Ironie und Humor verwendet werden sollten, sobald der therapeutische Zusammenhang hergestellt und konsolidiert ist, zu dem Zeitpunkt, an dem der Patient dies auch in seinen Kommentaren gegenüber dem Psychologen verwenden kann Psychologe Ansonsten können solche Kommentare als Mangel an Respekt oder beruflicher Seriosität verstanden werden, was den Fortschritt der Therapie stark beeinträchtigen würde.


1/2: Dr. med. Mathias Hirsch: Humor, Ironie und Spott in der analytischen Psychotherapie (Oktober 2022).


In Verbindung Stehende Artikel