yes, therapy helps!
Wenn die Kinder heiraten und das Familienheim leer ist

Wenn die Kinder heiraten und das Familienheim leer ist

Juni 16, 2019

Wenn Paare heiraten, initiieren sie das Eheabenteuer. Mit großer Begeisterung wagen sie es, zu träumen, gemeinsame Projekte zu schaffen, sie genießen das Paar und manchmal warten sie auf den großen Moment der Ankunft der Kinder zu Hause. Mit großer Erregung gehen sie auf den Weg, um diese neue Kreatur aufzuziehen. Viele Ängste, Sorgen und neue Bedürfnisse entstehen, aber nach und nach ist alles gelöst .

Dies sind die magischen Momente, an die sich Paare, die an der Konsultation teilnehmen, erinnern, weil "ihre Babys" unabhängig wurden und ihr Zuhause verließen, und sie wissen jetzt nicht, was sie tun sollen. Was normalerweise passiert ist das Sie leben seit mehr als zwanzig Jahren für ihre Kinder, daher kann der Moment, in dem sie unabhängig werden, ein schwerer Schlag sein ; Sie sind überwältigt von einer unglaublichen Traurigkeit und Einsamkeit. Wenn die Kinder heiraten, ist das Familiennest leer und wenige Dinge bleiben gleich.


"Meine Kinder verlassen das Haus"

Diese Väter und Mütter wollen das Beste für ihre Kinder und unterstützen sie, aber innen fühlen sie, dass sie vor Schmerzen verblassen . "Ich sitze auf seinem Bett und fange an zu weinen. Was mache ich jetzt ?, sagt der Vater Tage nach der Hochzeit seiner einzigen Tochter.

Es ist der erwartete Moment, wie der Vater dies erkennt, und er ist glücklich über den Partner seiner Tochter, aber er ist sich der Anpassungen bewusst, die sie zu Hause vornehmen müssen, weil die Erfahrungen nicht gleich sein werden. Es ist an der Zeit, die Familien neu zu organisieren, um eine neue Stabilität zu erreichen .

Aus diesem Grund halte ich es für wichtig, Informationen über diese neue Phase, die Paare durchlaufen, und insbesondere über das Empty Nest-Syndrom, zu geben und Empfehlungen zu geben, um dem Problem zu begegnen.


Das leere Nest-Syndrom

Die Paare durchlaufen verschiedene Stadien, und in jedem müssen beide Mitglieder ihre Erwartungen, Wünsche und Bedürfnisse ändern, damit sie zusammen gehen und sich in dieser Vereinigung zufrieden fühlen können. Wenn die Kinder zu Hause sind, wird im Allgemeinen darauf geachtet, dass es ihnen gut geht: ihnen Zuneigung, Werte, Nahrung, Unterkunft, Unterkunft, Lernen, Spaß usw. bieten. Daher bemühen sich Eltern viel, diese Rolle zu erfüllen.

Leider vergessen sie bei vielen Gelegenheiten, dass sie, bevor sie Eltern wurden, Menschen und dann ein Paar waren. daher Sie sind der Meinung, dass ihre einzige Pflicht darin besteht, Eltern zu sein, und ihr Leben dreht sich um ihre "großen Lieben". .

Eine Definition

Bevor wir fortfahren, klären wir, was wir meinen, wenn wir über das Empty Nest-Syndrom sprechen.

Es bezieht sich nicht nur auf die physische Trennung, sondern auch auf die emotionale Distanzierung, die darauf beruht, dass "die Kinder nicht von den Eltern abhängig sind oder diesen untergeordnet werden", entweder weil die Kinder eine Beziehung eingehen oder aus Gründen der Unabhängigkeit oder des Studiums.


Symptome, die auftreten können, wenn Kinder das Haus verlassen

Das leere Nest-Syndrom, auf das wir uns hier beziehen ist absolut mit dem Fall der Trennung von Kindern verbunden . Zu den Hauptsymptomen gehören:

  • Dauerhafte Traurigkeit und will ohne ersichtlichen Grund weinen, verbunden mit Gefühlen der Hoffnungslosigkeit und sogar Müdigkeit.
  • Verlust des Sinnes des Lebens . Es besteht kein Interesse an einer Aktivität. Du willst nichts tun. Sie fühlen sich durch keine Aufgabe motiviert.
  • Sich einsam fühlen .
  • Gefühl der Aufgabe und sogar "Eifersucht", weil Sie bei Ihrem Kind nicht die Priorität haben.
  • Übermäßige und irrationale Sorge um das Wohlergehen des Kindes oder Tochter, die kommen, um Stress oder Angstzustände zu erzeugen.
  • Sicherheitslücke oder affektive Empfindlichkeit (Gereiztheit) im Zusammenhang mit unbedeutenden Problemen im Zusammenhang mit dem Kind (es diente dem Lieblingsdessert des Kindes und war von ihm betroffen), kann sogar ein Gefühl der Ablehnung oder des Ausschlusses erzeugt werden (ohne stichhaltige Argumente zu haben).

Einige Variablen im Ausdruck des Syndroms

Die Reaktionen sind in der Regel nicht gleich stark, da sie von Faktoren wie der Art der Beziehung, die mit dem Kind unterhalten wurde, der Persönlichkeit oder den zu diesem Zeitpunkt verfügbaren emotionalen Ressourcen abhängen; Vieles davon wird durch die Unterstützung vermittelt, die Ehemänner bieten können .

Frauen bringen ihre Beschwerden leichter zum Ausdruck und suchen professionelle Hilfe. Männern fällt es aufgrund ihrer sozialen Rolle schwerer, ihr Unbehagen, das durch somatische Beschwerden zum Ausdruck gebracht wird, zu externalisieren.

Das leere Nest-Syndrom und die Diagnosehandbücher

Es ist wichtig zu erwähnen, dass dieses Syndrom Es fehlt an diagnostischen Grundlagen in psychiatrischen Handbüchern .

Es wird jedoch heute oft in der Klinik gehört. Am Anfang konzentrieren sich die Paare auf das "Gehen ihrer Kinder", nach und nach bemerken sie die Aufgabe ihrer Person und sehr wahrscheinlich ihres Paares. Daher beginnt der Genesungsprozess an diesem wesentlichen Punkt.

Was zu tun

Das Ziel ist Machen Sie sich klar über Ihre Ziele, Projekte, Hobbies, Freundschaften, Familie und andere Außerdem widmen sie dem Paar die nötige Zeit und den nötigen Raum und ermöglichen es ihnen, eine Umgebung zu schaffen, in der die Kinder "ihren Flug" ausführen können, ohne ein erhebliches Ungleichgewicht bei den Eltern zu verursachen.

In solchen Situationen, in denen das Paar eine gesunde Beziehung unterhält, aber ein oder beide Elternteile diese Situation durchmachen, erhalten sie eine Reihe von Empfehlungen, um die neue Dynamik leichter zu erfassen:

1. Arbeit am Selbstwertgefühl

Häufig setzt das Paar alle seine Hoffnungen und Erwartungen in die Rolle der Eltern, das heißt in die Bildung guter Menschen, und über diese Aufgabe wird nichts gedacht. Deshalb, wenn Kinder sie nicht länger brauchen, um Entscheidungen zu treffen oder einfach ihre eigenen Projekte selbst durchzuführen, Es entsteht ein enormes Vakuum .

Daher kann das Empty Nest-Syndrom ein Gefühl der Wertlosigkeit verursachen, das das Selbstwertgefühl mindert.

2. Konzentrieren Sie sich gut

Viele Male Die Menschen konzentrieren sich nur auf die Verluste, die sie erleiden, ohne auf die Gewinne zu achten . Wenn ein Kind das Haus verlässt, liegt es daran, dass es bereit ist, mit eigenen Mitteln sein Leben zu übernehmen, was viele Vorteile oder Möglichkeiten mit sich bringt. Daher lohnt es sich, die neuen Bedürfnisse positiv zu lenken. Kurz gesagt, neue Projekte angehen.

Menschen haben viele Fähigkeiten und Tugenden, die sie in den Dienst anderer stellen können. Die Initiierung von Freiwilligenarbeit, Gemeindearbeit, gemeinnütziger Arbeit, Beratung kann Optionen sein, um ihr Potenzial und ihre Energie umzuleiten, oder eine Arbeit, die Einkommen generiert, aber gleichzeitig therapeutisch sein kann.

3. Gefühle ausdrücken

Es ist gesund für Eltern, ihren Schmerz auszudrücken, weil sie einen Trauerprozess durchlaufen, den sie allmählich überwinden werden. Daher ist es normal, das Zimmer oder die Sachen ihrer Kinder aufzusuchen und wenn nötig zu schreien, um ihre Schmerzen zu lösen. Es ist ein Moment sehr persönlicher emotionaler Erinnerung.

4. Reorganisieren Sie die Rolle

Die Kinder beginnen eine neue Phase, in der sie auch Dinge von ihren Eltern brauchen werden, aber aus einer anderen Position. Es ist sehr wichtig, dass sich die Eltern an die neuen Bedürfnisse ihrer Kinder anpassen , das kann genauso wichtig sein wie zu Hause.

5. Aus Stress heraus

Eltern verbringen oft viel Zeit damit, ihre Kinder in Sorge um ihr Wohlergehen zu erziehen, und neigen dazu, besorgt zu sein, aber jetzt unnötig. Selbst unbewusst vermitteln sie ihren Kindern diese Bedenken, was schädlich ist.

Aus diesem Grund muss man lernen, sich zu entspannen, zuerst die negativen oder irrationalen Gedanken, die zu Bedenken führen, erkennen und dann körperliche Übungen und gegebenenfalls Meditation durchführen.

6. Lebe eine zweite Hochzeitsreise

Mehr Freizeit ist eine gute Gelegenheit, um die Zeit mit dem Paar zu genießen und um neue Aktivitäten zu finden, die beiden gefallen: Gehen Sie essen, üben Sie alternative Sportarten aus, entdecken Sie neue Orte usw.

Wenn Sie keinen Partner mehr haben, ist es vielleicht die beste Zeit, um neue Leute kennenzulernen, mit Freunden auszugehen und Momente mit dem Rest der Familie zu teilen.

Eine abschließende Überlegung

Das Wichtigste, das zu beachten ist, ist, dass Eltern die wundervolle Arbeit tun, um das Notwendige zu tun, damit ihre Kinder unabhängig werden können.

Obwohl es anfangs weh tun kann, ist die Anpassung an die neue Situation am besten geeignet und vorteilhaft, da kein Elternteil seine Kinder zu Hause sehen möchte, weil sie nicht auf die Welt vorbereitet sind. Daher Es gibt Gründe für Eltern, sich glücklich und stolz zu fühlen Sowohl für seine Arbeit als auch für die Anstrengung, die seine Schüler leisten, setzen sie die Lehren des Lehrers in die Praxis um.


Onboard Wittgenborn vom 04.08.2013 (Juni 2019).


In Verbindung Stehende Artikel