yes, therapy helps!
Wo befindet sich der Geist?

Wo befindet sich der Geist?

Januar 19, 2023

In unseren täglichen Gesprächen kommt es oft vor, dass wir, wenn wir über die "Essenz" der Menschen sprechen wollen, über ihre Gedanken sprechen.

Der Film (Martín Hache) hat beispielsweise eine der Proklamationen populär gemacht, die diese Idee am besten für die Anziehungskraft ausdrücken: Das Interessante sind nicht die Körper selbst, sondern die intellektuelle Facette des Menschen, etwa wie seine Psyche. In anderen Fällen denken wir, dass, obwohl der Lauf der Zeit unser Erscheinungsbild verändert, etwas mehr oder weniger gleich bleibt, nämlich der Geist, der uns als denkende Individuen identifiziert.

Jetzt ... Wissen wir etwas über das, was wir als Geist bezeichnen? Wo steht es zuerst? Dies ist eine knifflige Frage, die zu einigen provokanten Berichten führt.


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Psychologie in der Psychologie, Glaube an die Seele und warum es ein Problem ist"

Die Position des Geistes im Körper

Die Jahrzehnte vergehen in der Geschichte der Psychologie und der Neurowissenschaften, aber wir schreiben dem Geist immer noch keinen bestimmten Ort zu; Das Gehirn ist höchstens die Menge von Organen, denen wir auf ziemlich ungenaue Weise zuschreiben, diese Fähigkeit, das geistige Leben unterzubringen . Aber ist das erfolgreich? Um es zu verstehen, gehen wir zu den Ursprüngen der Frage, wo der Geist ist.

Die dualistische Theorie von Descartes ist möglicherweise das erste große Bemühen in der Geschichte der Menschheit, dieses geistige Leben in der menschlichen Anatomie zu lokalisieren: Die Franzosen schlugen die Zirbeldrüse als die Struktur vor, von der unsere Gedanken ausgehen. Nun brach das gesamte konzeptuelle Gebäude in dem Moment zusammen, als wir die Möglichkeit der Existenz der Seele verneinten. Nicht umsonst war Descartes ein starker Befürworter der Trennung von Körper und Geist, etwas, das wissenschaftlich nicht gilt.


Obwohl Descartes 'Ideen theoretisch von der gegenwärtigen Wissenschaft abgelehnt werden, gehen wir normalerweise davon aus, dass es das Richtige ist, so zu denken, wie dieser Philosoph es getan hat das Konzept der Seele für den Geist ändern . Menschen haben eine angeborene Tendenz, Kategorien für jedes Phänomen und jede Verschwörung der Realität zu erstellen, und deshalb glauben wir, dass es etwas gibt, das "Geist" genannt wird, von dem alle Gedanken, Emotionen, Entscheidungen usw. ausgehen. Und wenn es darum geht, der Quelle, aus der die gesamte Psyche entsteht, einen Ort zuzuordnen, wählen wir das Gehirn genauso wie Descartes.

  • Vielleicht interessiert es Sie: "Dualismus in der Psychologie"

Der Geist jenseits des Gehirns

Wie wir gesehen haben, haben wir eine fast instinktive Tendenz zu glauben, dass der Verstand in unseren Köpfen ist. Wir steuern unsere Körper, als wären sie winzige kleine Männer . Viele Wissenschaftler, sowohl in der Psychologie als auch in der Neurowissenschaft, gehen davon aus, dass sich der Geist an einem bestimmten Ort im Körper befindet. Beispielsweise wird dem Frontallappen in der Regel eine große Bedeutung beigemessen, da dieser Teil des Gehirns eine sehr wichtige Rolle bei der Entscheidungsfindung und Einleitung von Bewegungen spielt.


Andere Forscher haben das Gegenteil getan und den Geist mit größeren Orten in Verbindung gebracht. Neben pseudowissenschaftlichen Theorien, die von kosmischen Köpfen sprechen, die Erinnerungen an vergangene Leben enthalten, gibt es Verteidiger anderer Wege der Vorstellung, dass der Geist jenseits des Nervensystems ist. Zum Beispiel wird aus der Theorie der verkörperten Erkenntnis angenommen, dass die Positionen, Bewegungen des Körpers sowie die Reize, die sie einfangen, Teil des mentalen Lebens sind, da sie das beeinflussen, was wir denken und was wir fühlen.

Auf der anderen Seite Autoren wie Andy Clark, Verteidiger der Theorie des erweiterten Geistes Ich glaube, dass dies über den individuellen Körper der Menschen hinausgeht und sich auch in der Umgebung befindet, mit der wir interagieren, da sowohl diese äußeren Elemente als auch die Teile unseres Körpers für das Verhalten des Geistes wesentlich sind Es tut im Hier und Jetzt. Computer sind zum Beispiel Orte, an denen wir Informationen speichern, und unsere Funktionsweise schließt sie bereits vollständig in einen erweiterten Speicher ein.

Die grundlegende Frage: Gibt es den Geist?

Bisher haben wir Versuche gesehen, den Verstand zu lokalisieren, aber um zu fragen, wo der Verstand ist, ist es zunächst notwendig, sicherzustellen, dass es ausreichende Gründe gibt, um zu berücksichtigen, dass er existiert.

Verhaltenspsychologen sind genau dadurch gekennzeichnet, dass sie die Existenz eines sogenannten Geistes ablehnen ... oder zumindest eine, die sich irgendwo befinden kann. Auf dieselbe Weise, in der die Bewegung eines Zuges oder das Geld, das wir auf dem Konto haben, nicht als etwas verstanden werden kann, das auf einen Ort beschränkt ist, geschieht dies auch mit dem Geist.

Aus dieser Perspektive zu glauben, zu glauben, dass der Geist einem Objekt oder einem Subjekt ähnelt, ist das Ergebnis, in eine konzeptionelle Falle geraten zu sein.Der Geist ist kein Ding, er ist ein Prozess; eine Reihe von Dispositionen, die sinnvoll sind, wenn eine Reihe von Reaktionen auf Reize gegeben wird. Daher das Konzept eines bloßen Irrtums, die Tendenz, einen Ort (in dem Fall, der uns normalerweise im Gehirn beschäftigt) zuzuordnen, etwas, das als eine Reihe von Veränderungen bezeichnet wird.

Und ist das, wenn etwas unsere Erfahrungen und unser Verhalten charakterisiert, dann geschieht das immer unter verschiedenen Umständen. Ebenso wie der Frühling nicht in einer Landschaft oder in einem bestimmten Land ist, sollte das, was wir als Geist bezeichnen, nicht als Substantiv verstanden werden.

Die Vorstellung, dass der Geist nicht existiert, mag provozierend klingen, aber es ist nicht weniger wahr, dass wir davon ausgehen, dass es ein Dogma ist, ohne dass Paranos denken, ob es wirklich richtig ist. Klar ist, dass dies ein Thema ist, das lange und hart diskutieren soll. Und du, was denkst du?

In Verbindung Stehende Artikel