yes, therapy helps!
Warum ist die Rückfahrt kürzer als die Rückfahrt?

Warum ist die Rückfahrt kürzer als die Rückfahrt?

August 25, 2019

Wenn Sie jedes Mal in den Urlaub fahren, haben Sie das Gefühl Die Hinfahrt ist immer länger als die Rückfahrt Du bist nicht alleine Es besteht die Tendenz, dass die Menschen die Rückkehr als etwas weniger als die Hinfahrt wahrnehmen, obwohl objektiv die zurückgelegten Entfernungen gleich sind. Dies scheint zumindest auf einige Forschungsergebnisse hinzuweisen.

Der "Rückfahrt-Effekt": Rückfahrten, kürzer

Eine der Studien zu diesem Thema wurde im Jahr 2011 von einer Gruppe niederländischer Psychologen durchgeführt, die dieses Projekt starteten, als sie erkannten, was mit ihnen geschah, und beschlossen, den sogenannten "Rückfahrt-Effekt" oder "Rückreise-Effekt" zu untersuchen. " Die Studie wurde von Forschern der Universität Tilburg durchgeführt. Sie führten drei Experimente durch, um zu überprüfen, inwieweit dieses Phänomen weit verbreitet ist und unter welchen Bedingungen tritt es auf.


Untersuchungen

Im ersten Fall mussten 69 Personen eine Rundfahrt mit dem Bus machen und dann auf einer Skala von 11 Punkten die Länge dieser beiden Reisen. Obwohl beide Reisen gleich lang waren und die Hinfahrt länger dauerte als erwartet, neigten die Menschen dazu, die Rückkehr als kürzer zu bewerten.

Das zweite Experiment sollte zeigen, welche Auswirkungen es auf die Wahrnehmung der Reisezeit hatte, ob die Personen die Route der Rückfahrt wussten oder nicht. Dazu wurden mehrere Gruppenausflüge mit dem Fahrrad geplant. Einige Leute kehrten dahin zurück, wo sie hingegangen waren, und ein anderer Teil der Gruppe kehrte auf einem anderen Weg zurück, aber von gleicher Länge. Menschen aus beiden Gruppen neigten jedoch dazu, die Rückreise als kürzer zu empfinden.


Im dritten und letzten Experiment mussten die Teilnehmer nicht von ihrem Ort weggehen, sondern ein Video sehen, in dem eine Person zu einem Freund ging und zurückkehrte, wobei sie bei jeder dieser beiden Reisen genau 7 Minuten benötigte. Sobald dies erledigt war, wurden die 139 Teilnehmer in mehrere Gruppen aufgeteilt, und jede von ihnen wurde gebeten, die Zeit zu schätzen, die während der Hinfahrt oder der Rückreise vergangen war.

Die Schlussfolgerungen der drei Studien

Während die Einschätzung des Laufens der Zeit bei denjenigen, die für die Schätzung der Dauer der Rückreise verantwortlich waren, an die Realität angepasst wurde (geschätzte 7 Minuten)Menschen, die nach der Hinfahrt gefragt wurden, neigten dazu, die tatsächlich verstrichene Zeit um einige Minuten zu verlängern (Sie gaben durchschnittlich 9,5 Minuten an). Seltsamerweise verschwand dieser Effekt auch bei den Menschen, denen zuvor gesagt wurde, dass die Reisen sehr lange dauerten, da sie bei der Beurteilung der Dauer der Rückkehr realistischer waren.


Im Allgemeinen fanden die Forscher zusammenfassend die Ergebnisse der Studie, dass die Personen, die an den Experimenten teilgenommen haben Sie neigten dazu, die Rückfahrt um 22% kürzer zu sehen .

Ein neuerer Fall

In einer neueren Untersuchung, deren Ergebnisse in PLOS One veröffentlicht wurden, baten Wissenschaftler der Universität Kyoto eine Reihe von Teilnehmern, die Länge der Hin- und Rückreise, die sie in einer Videoaufzeichnung sahen, zu beurteilen. In einem der Fälle würden die Teilnehmer eine Rundfahrt auf demselben Weg sehen, und in dem anderen Fall würden sie eine Einbahnfahrt auf demselben Weg sehen, die den Leuten der ersten Gruppe gezeigt wurde, aber die Rückkehr würde völlig durchgehen anders Jedoch Die Dauer und die Entfernungen der drei möglichen Kurse waren exakt gleich .

Die Leute, die die Rundfahrt auf derselben Route gesehen haben t Es gab das Gefühl, dass die Rendite deutlich kürzer war während die Teilnehmer der Gruppe, in der die Rendite auf einer anderen als der gewählten Route erzielt wurde, keinen Unterschied in der Dauer bemerkten.

Wie wird das erklärt?

Es ist nicht genau bekannt, warum das Rückfahrteffekt , aber höchstwahrscheinlich hat es damit zu tun, wie wir die Zeit im Nachhinein einschätzen, dh wenn die Rückreise bereits abgelaufen ist. Die niederländischen Forscher, die mit den ersten Experimenten betraut sind, gehen davon aus, dass dieses merkwürdige Phänomen mit der negativen Bewertung einer zu langen ersten Reise zusammenhängt, was im Vergleich dazu die Rendite kürzer erscheinen lässt, indem sie sich mehr an unsere Erwartungen anpasst.

Eine andere Erklärung wäre das Wir machen uns eher Sorgen über den Lauf der Zeit auf dem Weg nach draußen weil dies mit der Idee zusammenhängt, pünktlich an einem Ort anzukommen, während dies auf dem Rückweg normalerweise nicht der Fall ist.Auf diese Weise stellt das Gehirn mehr Ressourcen zur Verfügung, um sich innerhalb von Minuten und Sekunden zu konzentrieren, um nach möglichen Abkürzungen zu suchen und somit bestimmte Ziele zu erreichen.

Literaturhinweise:

  • Ozawa R, Fujii K und Kouzaki M (2015). Die Rückreise wirkt sich nur nachträglich kürzer aus: Eine psychophysiologische Studie zum Rückflugeffekt. PLOS One, 10 (6), e0127779
  • Van de Ven, N., Van Rijswijk, L. und Roy, M. M. (2011). Der Rückfahrteffekt: Warum die Rückfahrt oft weniger Zeit in Anspruch nimmt. Psychonomic Bulletin & Review, 18 (5), pp. 827–832.

Einparken Teil1 - Rückwärts längs am Bordstein - Parken Fahrstunde Grundfahraufgabe Prüfungsfahrt (August 2019).


In Verbindung Stehende Artikel