yes, therapy helps!
Die 8 Folgen der Überarbeitung: körperliche und geistige Gesundheitsprobleme

Die 8 Folgen der Überarbeitung: körperliche und geistige Gesundheitsprobleme

November 5, 2022

Arbeit ist notwendig, um die Formen des Lebens zu gewährleisten und ein gutes Selbstwertgefühl zu entwickeln. Wenn wir uns nützlich fühlen, lernen wir an uns zu glauben. Wie jede Gewohnheit jedoch Überarbeitung kann unsere körperliche und geistige Gesundheit schädigen mit erstaunlicher Leichtigkeit.

Aus diesem Grund ist es wichtig, stets die tägliche Arbeit einerseits und die Art und Weise, wie wir darauf reagieren, andererseits zu kontrollieren. Andernfalls wird uns die Logik der Produktivität nach unten ziehen, um professionelle Arbeit zu unserem Lebensgrund zu machen, etwas, das nicht gesund sein kann.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Psychologie der Arbeit und der Organisationen: ein Beruf mit Zukunft"

Dies sind die Auswirkungen von Überarbeitung

Um Probleme im Zusammenhang mit Überarbeitung zu vermeiden, müssen wir die Warnungen des Körpers erkennen können. Dann können Sie sehen, was sie sind und wie sie sich in Ihrem Körper ausdrücken.


1. Angst

Es ist die klarste Folge von allen. Es ist ein Gefühl des Unbehagens und der Wachsamkeit, das es uns wiederum erschwert, sich den Herausforderungen zu stellen, die vor uns liegen. Angst macht uns immer aktiv Aber gleichzeitig haben wir Angst, über unsere Verantwortlichkeiten nachzudenken, weshalb wir einige von ihnen verschieben. Diese Verschleppung trägt zur Anhäufung von Verpflichtungen bei.

2. Burnout

Das Burnout-Syndrom ist ein psychologischer und physischer Zustand, der für anspruchsvolle Arbeitsumgebungen typisch ist und nur wenig auf die Bedürfnisse von Fachkräften eingehen kann. Sie besteht aus einer Mischung aus Depersonalisierung, Krise aufgrund fehlender motivierender Erwartungen und Angstzuständen, die durch Stagnation und Monotonie der Arbeit hervorgerufen werden.


Denken Sie daran, dass das Burnout-Syndrom nicht aufgrund eines Übermaßes an Arbeit auftreten muss, sondern eher mit Wiederholung und das Fehlen von Momenten, um eine Pause einzulegen und sich vom Arbeitszusammenhang zu lösen . Daher ist es oft hilfreich, sich Zeit zu nehmen, um Energie aufzufüllen und den Geist zu reinigen. In anderen Fällen ist es jedoch notwendig, den Beruf zu wechseln, um sich gut zu fühlen.

  • Verwandter Artikel: "Burnout (Burning-Syndrom): Erkennen und Ergreifen von Maßnahmen"

3. Arbeitssucht

Paradoxerweise kann die Überarbeitung uns unter dem Joch zukünftiger Aufgaben noch mehr versklaven und muss angegangen werden. Warum? Denn die Tatsache, dass wir schwierige und unangenehme Situationen durchlaufen haben, um die von uns gesetzten Ziele zu erreichen, lässt uns weniger Spielraum zur Auswahl, wenn wir uns in Zukunft in einer ähnlichen Situation befinden werden.


Die Möglichkeit, unser Projekt oder Unternehmen durch unsere Arbeitsunfähigkeit stärker zu schädigen, scheint einfach eine untragbare Idee angesichts der Opfer, die wir machen mussten, damit diese Initiative nicht versagt.

Auf der anderen Seite laufen wir Gefahr, das Übermaß an Arbeit zu normalisieren, wenn wir davon ausgehen, dass es immer normal ist, immer Überlauf zu haben. Vermeiden Sie unter diesem Gesichtspunkt mehr zu arbeiten oder eine Pause zu machen, ist unverantwortlich.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Workaholic: Ursachen und Symptome von Workaholism"

4. Karpaltunnelsyndrom

Dies ist eines der häufigsten physischen Probleme bei Arbeitern, die häufig Computer verwenden, wie z. B. Verwaltungs-, Computer- oder Texter. Es erscheint, wenn sich die Hand in derselben Position befindet, wenn Sie die Tastatur verwenden, dass einer der Handnerven auf die Höhe des Handgelenks gedrückt wird.

5. Lendenschmerzen

Es ist viel unwahrscheinlicher, dass wir durch das Anhäufen von Arbeit die zur Wahrnehmung des Wohlbefindens erforderlichen Aufgaben erledigen und Pausen einlegen, um die Haltung zu ändern oder die Beine zu strecken, eine dieser Optionen.

Setzen Sie sich die ganze Zeit in zwei oder drei Positionen, von denen wir glauben, dass sie uns helfen, schneller zu produzieren Es schädigt sowohl unsere Muskeln als auch die Gelenke unserer Wirbelsäule . Im Laufe der Zeit hilft es uns, diese gebeugte Position beim Gehen oder Stehen einzunehmen.

6. Schlaflosigkeit

Schlafstörungen treten häufig auf, wenn zu viel Arbeit anfällt. Die Ursachen dafür sind Wiederkunft und wiederkehrende Gedanken, die auf den eigenen Verpflichtungen beruhen. sowie die Desestructuración des Arbeitsplans und die übermäßige Verwendung von Bildschirmen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Schlaflosigkeit bekämpfen: 10 Lösungen, um besser zu schlafen"

7. Magenprobleme

Das Verdauungssystem ist sehr empfindlich zu den Problemen von Stress und Angstzuständen, so fühlt sich das Übermaß an Arbeit wie ein Schlag für die Operation an. Dadurch treten Gase, Durchfall und andere Komplikationen auf. Sie sind nicht nur ärgerlich, sondern beeinflussen ganz klar alle anderen Funktionen, die in unserem Körper stattfinden.Letztendlich sind wir das, was wir essen. Dazu gehört auch, wie wir die Nahrung aufnehmen.

8. kardiovaskuläre probleme

Dieses Problem hängt mit der schlechten Bewältigung von Angstzuständen zusammen, die chronisch wird, und den schlechten Gewohnheiten von Ernährung und Bewegung, die aus dem Mangel an Zeit resultieren, sich gesund zu bewegen und zu essen. Hypertonie ist das Alarmsignal .


Why Big Oil Conquered The World (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel