yes, therapy helps!
Abraham Maslow: Biographie dieses berühmten humanistischen Psychologen

Abraham Maslow: Biographie dieses berühmten humanistischen Psychologen

Juni 25, 2024

Abraham Maslow ist in der Welt der Psychologie bekannt , eine bemerkenswerte Figur, die zusammen mit anderen Autoren wie Carl Rogers die bekannte wie die humanistische Psychologie förderte und schuf. Dieser Autor hat während seiner gesamten Karriere verschiedene Themen bearbeitet und ein ganzheitliches Modell entwickelt, das auf Wachstum und Entwicklung basiert und auf der Befriedigung der Bedürfnisse basiert.

Sein bekanntester und populärster Beitrag ist die Pyramide der menschlichen Bedürfnisse, in der der Autor die letzteren nach ihrem Kraftgrad hierarchisiert und feststellt, dass, wenn wir weiterhin die grundlegendsten und grundlegendsten Überlebensbedürfnisse liefern, andere jedes Mal auftauchen komplexer


Abgesehen von dieser Pyramide leistete er mehrere Beiträge, die auf seinem Modell beruhten, und untersuchte unter anderem die Bedürfnisse und die Wichtigkeit, sie nicht nur zu befriedigen, sondern auch die Art und Weise ihrer Durchführung, die persönliche Selbstverwirklichung, die Unterscheidung zwischen Realität und Fiktion, die Homöostase und die Aufrechterhaltung von Gesundheit und Wohlbefinden, die höheren Prozesse des Bewusstseins und der menschlichen Beziehungen. Die Kenntnis des Lebens dieses Autors kann dazu beitragen, sein Denken zu verstehen, weshalb wir in diesem Artikel kurz skizzieren eine Biographie von Abraham Maslow .

  • In Verbindung stehender Artikel: "Geschichte der Psychologie: Autoren und Haupttheorien"

Kurzbiographie von Abraham Maslow

Abraham Maslow wurde am 1. April 1908 im New Yorker Bezirk Brooklyn geboren. im Kern einer jüdischen Familie russischen Ursprungs der in die Vereinigten Staaten auswanderte. Maslow war der erste von sieben Brüdern und war der Erstgeborene von Samuel und Rose Maslow. Seine Kindheit war nicht besonders glücklich, beide Eltern forderten ihn zu sehr und ärgerten ihn oft.


Sein Vater hielt ihn für dumm und widerlich, was das Selbstwertgefühl des Kindes stark beeinträchtigen würde. Was seine Mutter angeht, hat Maslow selbst darauf hingewiesen gab ihm in seiner Kindheit keine Liebe oder Zuneigung und zeichnete sich durch übermässige Härte, Notwendigkeit, Starrheit und sogar Grausamkeit gegenüber ihm aus, bis zu dem Punkt, dass er kommen würde, um sie zu hassen, und sogar viele Jahre später sich weigerte, zu seiner Beerdigung zu gehen.

Zusätzlich zu seinem Familienleben war die Kindheit des jungen Maslow aufgrund seiner Herkunft von Einsamkeit und sozialer Diskriminierung geprägt, da er ein einsames Kind war, dessen einzige Zuflucht Bücher sein würden. Seit seiner Kindheit Maslow Er zeigte große Intelligenz und Neugier zum Lernen Lesen war eine seiner Lieblingsbeschäftigungen und zeigt seit seiner Gründung eine hohe akademische Leistung.

Gründung und Heirat

Mit siebzehn Jahren beschloss er, sich für das juristische Feld zu interessieren, um seine Eltern zufrieden zu stellen. 1926 schrieb er sich am City College in New York und an der Brooklyn Law School zum Studium der Rechtswissenschaften ein. Kurze Zeit später wurde ihm jedoch klar, dass das rechtliche Umfeld nicht zu seiner Zufriedenheit gehörte, und diese Studien wurden aufgegeben.


Er wurde an die Cornell University versetzt, um Psychologie zu studieren Aber der Besuch einer kurzen Einführung in die Psychologie von Edward Titchener entmutigte ihn, und nach dem ersten Semester kehrte er zum City College von New York zurück. Danach wechselte er an die University of Wisconsin, wo er schließlich Psychologie studierte.

Sogar ein Student zu sein Er heiratete gegen die Familienmeinung mit Bertha Goodman , eine ihrer Cousins, im Jahr 1928. Im selben Jahr zog sie mit ihr nach Wisconsin, damit sie in dieser Stadt studieren konnte. Diese Ehe brachte ihm die Liebe und Zuneigung, die er in früheren Zeiten nicht gehabt hatte. Der Autor sagte, dass sein Leben danach beginnen würde. Mit ihr hätte ich zwei Töchter.

Zwei Jahre später, 1930, absolvierte er die University of Wisconsin. Ein Jahr später würde er den Master-Abschluss erhalten. Danach promovierte er an derselben Universität, Sein Mentor Harry Harlow sein . Zusammen mit ihm wird Maslow erkennen, was seine erste relevante Studie sein würde, bei der er Sexualverhalten und Dominanz und Macht bei Primaten analysiert. Er würde 1934 promovieren.

Arbeitsleben und Beiträge

Nach Beendigung seines Studiums würde er für kurze Zeit als Lehrer an derselben Universität arbeiten.

1935 wechselte er jedoch an die Columbia University, wo er als Forscher sowohl bei Thorndike als auch bei Alfred Adler arbeitete. Dadurch könnten zwei der wichtigsten theoretischen Strömungen sichtbar gemacht werden: Verhaltenstheorie und Psychoanalyse, wobei die Tugenden und Mängel jedes einzelnen geschätzt werden.

In dieser Universität würde er zu dieser Zeit eine durchführen Kontroverse Forschung zur weiblichen Sexualität (Sie verwenden für sie Konzepte, die aus der Psychoanalyse stammen), entdecken Aspekte des Zusammenhangs zwischen Dominanz und Sexualität und die Anziehungskraft für bestimmte Merkmale basierend auf dem Dominanzgrad und veröffentlichen verschiedene Artikel zu diesem Thema.

1937 kehrte er an die University of Brooklyn zurück, blieb dort bis 1951 und praktizierte als Professor Professor. Ich hätte Kontakt zu Wertheimer (einer der Hauptgründer der Gestalt) und der Anthropologin Ruth Benedict, die eine gewisse Freundschaft eingeht und großen Einfluss auf ihr Denken hat.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Theorie der Gestalt: Gesetze und Grundprinzipien"

Die Zeiten des Zweiten Weltkriegs

Der Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg im Jahr 1941 war zu alt, als dass sie für einen Militärdienst geeignet wäre. Dieser Konflikt bewegte ihn jedoch zu Untersuchen Sie die Ursachen von Hass und Vorurteilen sowie andere Emotionen und Beziehungen. 1943 begann er in seiner Publikation "Eine Theorie der Motivation des Menschen" die Existenz einer Hierarchie der Bedürfnisse vorzuschlagen.

1947 erlitt Maslow einen Herzinfarkt und musste sich mit seiner Familie nach Kalifornien begeben. Nach seiner Genesung kehrte er 1949 an die Universität zurück.

1951 wurde er in der Psychologie-Abteilung der Brandeis University eingestellt, übernahm seine Leitung und fungierte als Professor. In dieser Universität würde ich wissen die Theorie und das Konzept der Selbstverwirklichung von Goldstein . In dieser Phase würde er letztendlich die dritte Kraft der Psychologie, die Humanistische Psychologie, fördern und gestalten und die berühmte Maslow-Pyramide schaffen. 1954 veröffentlichte er "Motivation und Persönlichkeit", in dem er seine Theorie und sein Modell erweiterte.

Aufgrund seiner mehrfachen Beiträge zur Psychologie 1966 Maslow würde zum Präsidenten der American Psychological Association gewählt .

Sein Tod

Im Laufe der Jahre begann sich die Gesundheit von Maslow zu verringern und Herzprobleme zu entwickeln. Im Jahr 1967 erlitt er einen Herzinfarkt, von dem er überleben konnte, aber zusammen mit anderen Gesundheitsproblemen musste er seinen Lehrauftrag aufgeben. Danach widmete er sich dem Versuch, eine Ethik in der Praxis der humanistischen Psychologie zu etablieren.

1970, speziell am 8. Juni Abraham Maslow erlitt einen weiteren Herzinfarkt im Alter von 62 Jahren.

Das Erbe dieses Autors ist breit gefächert, er ist einer der Hauptschöpfer der humanistischen Strömung in der Psychologie und dient als Vorläufer für Psychologien wie positive. Seine Theorien sind weithin bekannt und werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt, sowohl auf klinischer als auch auf geschäftlicher Ebene.


Biography of Maslow (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel