yes, therapy helps!
Popper: Was ist das und was bewirkt dieses Medikament?

Popper: Was ist das und was bewirkt dieses Medikament?

Juni 12, 2024

Drogenkonsum ist etwas üblich und ist nicht exklusiv für die jüngsten. Diese Gewohnheit ist auch nicht neu, da der Mensch schon seit Urzeiten alle möglichen psychoaktiven Substanzen konsumiert hat. Es ist zum Beispiel bekannt, dass die Mayas vor Jahrhunderten Pilze, Peyote und Ayahuasca verwendeten.

Die Wirkung von Medikamenten kann angenehm sein und dazu führen, dass wir erstaunliche Erfahrungen machen und in einigen Fällen halluzinogen wirken. Diese Substanzen sind jedoch normalerweise gesundheitsschädlich oder bergen ein hohes Risiko und können negative Auswirkungen auf das Leben des Verbrauchers haben. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf eine Substanz, die als Popper bekannt ist .


  • In Verbindung stehender Artikel: "Arten von Drogen: kennen ihre Eigenschaften und Wirkungen"

Was ist der Popper?

Drogen werden normalerweise in drei Kategorien eingeteilt, basierend auf den Wirkungen, die sie erzeugen. Sie können nur als Stimulanzien, als Beruhigungsmittel oder als Halluzinogene (als Psychedelika bezeichnet) wirken. Sehr wenige Substanzen haben gemischte Wirkungen und diese können als halluzinogene Stimulanzien (zum Beispiel Ecstasy oder Ketamin) oder als depressive Halluzinogene (zum Beispiel Cannabis) beschrieben werden.

Depressive Medikamente sorgen dafür, dass sich der Verbraucher entspannt und ruhig fühlt und normalerweise die Herzfrequenz und die Atmung verringert. Dazu gehören Alkohol (in hohen Dosen), Beruhigungsmittel, Heroin oder Cannabis. Die Halluzinogene die Realität verzerren des Subjekts, das diese Substanzen auf unterschiedliche Weise konsumiert: sein Bewegungsempfinden oder seine Zeit kann verändert werden oder er kann sensorische Verzerrungen und Halluzinationen (z. B. visuell oder auditiv) erleiden. Dazu gehören LSD oder Pilze.


Stimulanzien machen den Verbraucher wach und voller Energie. Der Blutdruck steigt wiederum und es kommt zu einer Vasodilatation. Diese Gruppe umfasst Kokain, Amphetamine und Poppers .

Der Begriff "Popper" ist umgangssprachlich und wird verwendet, um sich auf eine Vielzahl von psychoaktiven Medikamenten zu beziehen, zu denen unter anderem Wirkstoffe Alkylnitrite oder Amylnitrit gehören. Sie werden beim Inhalieren verbraucht und sind für die Freizeit bestimmt. Dieses Medikament auch Es ist bekannt als flüssiges Gold, Bananen, Schnapper, Rausch und andere Handelsnamen wie Gestüt oder Umkleideraum.

Eigenschaften dieses Stoffes

Der häufigste Popper-Typ ist Amylnitrit , die oft mit Amylnitrat verwechselt wird, das als Zusatzstoff in Dieselkraftstoff verwendet wird, und verbessert die Zündung dank der Beschleunigung der Zündung. Der Popper kann jedoch auch Isopropylnitrit, 2-Propylnitrit, Isobutylnitrit, Butylnitrit und Alkylnitrit enthalten.


Der Begriff "Popper" begann nach der Popularität einiger dieser chemischen Verbindungen, als sie als Arzneimittel verwendet wurden. Zum Beispiel Amylnitrit Es wurde in der Medizin wegen seiner gefäßerweiternden und anregenden Wirkung verwendet zur Behandlung von Angina pectoris.

Welche Effekte erzeugt der Popper?

Obwohl dieses Medikament heute selten zur Behandlung von Herzproblemen verwendet wird, werden weiterhin Poppers konsumiert. Als medizinische Verwendung wird noch Amylnitrit verwendet Cyanidvergiftung zu behandeln .

Als Erholungssubstanz erzeugt der Popper beim Einatmen sehr schnell Stimulation und Vasodilatation sowie ein Gefühl von Euphorie und sexuellem Verlangen. Zur gleichen Zeit bewirkt eine Entspannung der Schließmuskeln und ist daher als Sexualdroge bekannt oder "schwule Droge".

Zusammenfassend sind seine Auswirkungen:

  • Erzeugt beim Einatmen ein schnelles Hoch , bei dem der Fokus der Aufmerksamkeit und Kontrolle des Körpers verloren geht.
  • Die Libido nimmt zu.
  • Es produziert Wohlbefinden und Genuss .
  • Es entspannt die Schließmuskeln und begünstigt die Erektion bei Männern.
  • Es verursacht angenehme Wahrnehmungsverzerrungen.
  • Sprache inkonsistent und langsam in der Reaktionszeit.

Die wohltuenden Wirkungen des Medikaments treten kurz nach der Einnahme auf und dauern nur 2 bis 3 Minuten. Stattdessen Die Nebenwirkungen können langanhaltend sein und kann einschließen: Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Augenrötung, Stauung im Gesicht und Hals, Appetitlosigkeit, Nasenbluten, Tachykardie, Hypotonie und Atemstörungen.

Der Popper kann auch als Ergänzung zu anderen Designer-Medikamenten wie LSD und Ecstasy verwendet werden, was zu stärkeren Empfindungen und Effekten führen kann, aber auch ernste Vergiftungsrisiken .

Eine beliebte Droge in der schwulen Community

Amylnitrit wurde erstmals 1844 von Antoine Jérôme Balard synthetisiert und wurde als Behandlung von Angina pectoris bei Sir Thomas Lauder Brunton beliebt.Sie wurde jedoch erst in den 60er Jahren als Erholungsdroge eingesetzt, zunächst in der schwulen Gemeinschaft, denn diese Gruppe erkannte, dass diese Droge ihnen half, sich geistig und körperlich gut zu fühlen, ihre sexuelle Erregung erhöhte und die Ausübung von Sex begünstigte anal, macht es weniger schmerzhaft und angenehmer.

So sind die Poppers weit verbreitet verwendet als Freizeitdrogen, besonders in der schwulen Szene und normalerweise werden sie direkt aus kleinen Flaschen inhaliert. Es ist eine billige Droge und leicht zu erwerben, kann oft als Lufterfrischer oder als sexueller Verstärker verkauft werden.

Eine kürzlich durchgeführte Untersuchung untersuchte den Konsum dieser Droge bei Homosexuellen. Während der Verbrauch von anderen Substanzen wie z. B. Kristallmethamphetamin, Ecstasy und Ketamin in letzter Zeit abgenommen hat, ist der Konsum von Popper und Kokain anscheinend stabil geblieben.

Diese psychoaktive Substanz wurde in den erfolgreichsten Zeiten der Disco-Musik, dh in den 70er Jahren, Teil der Schwulenszene und war in den 80er und 90er Jahren sehr populär, wird jedoch auch von Heterosexuellen aufgrund ihrer Auswirkungen konsumiert . Studien zeigen, dass im Vereinigten Königreich 14,9% der Universitätsstudenten und 12,8% der Medizinstudenten dieses Medikament entspannend verwendet haben. Darüber hinaus scheint es in diesem Land ein großes Anliegen für die EU zu geben der jüngste Anstieg des Konsums von inhalierten Medikamenten unter Teenagern, unter ihnen der Popper.

Literaturhinweise:

  • Organisation der amerikanischen Staaten. (2012). Bericht: Das Problem der Drogen in Amerika.
  • San Francisco I., Gemma. (2010). Drogenabhängigkeit. Grundbegriffe

VEGAN 2018 - The Film (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel