yes, therapy helps!
Die 10 besten Gedichte von Roberto Bolaño

Die 10 besten Gedichte von Roberto Bolaño

November 8, 2022

Roberto Bolaño (1953 - 2003) ist eine der bekanntesten chilenischen Literaten der letzten fünfzig Jahre.

Der bekannte Schriftsteller und Dichter, der im Jahr 2003 starb, ist besonders für seine Romane wie "Distant Star" oder "The Wild Detectives" bekannt. Er ist auch als einer der Hauptgründer der Infrarrealistischen Bewegung bekannt, die den freien Ausdruck der Lebensposition unabhängig von den von der Gesellschaft auferlegten Konventionen und Grenzen anstrebte.

Der Weg dieses Autors, auch wenn er vielleicht mehr Anerkennung für seine Romane erhielt, begann mit der Hand seiner lyrischen Werke, hauptsächlich Gedichten, in denen der Autor seine Gefühle und Gedanken zu den verschiedensten Themen äußerte. Und um ihre Sichtweise zu beobachten und zu vertiefen, in diesem Artikel Wir präsentieren eine kurze Auswahl von Roberto Bolaños Gedichten .


Verwandte Artikel:

  • "Die 10 besten Gedichte von Julio Cortázar"

Zehn Gedichte von Roberto Bolaño

Dann hinterlassen wir Ihnen ein Dutzend poetischer Werke von Roberto Bolaño, die aus einem manchmal tragischen Blickwinkel über so unterschiedliche Themen wie Liebe, Poesie oder Tod sprechen.

1. romantische Hunde

Zu dieser Zeit war ich zwanzig Jahre alt und ich war verrückt. Ich hatte ein Land verloren, aber ich hatte einen Traum gewonnen. Und wenn er diesen Traum hatte, spielte der Rest keine Rolle. Weder arbeiten noch beten, noch mit romantischen Hunden im Morgengrauen lernen. Und der Traum lebte in der Leere meines Geistes.

Ein Holzraum in der Dämmerung in einer der Lungen der Tropen. Und manchmal ging ich wieder in mich hinein und besuchte den Traum: eine Statue, die in flüssigen Gedanken verewigt wurde, ein weißer Wurm, der sich verliebt.


Eine Liebesflucht. Ein Traum in einem anderen Traum. Und der Albtraum sagte mir: Du wirst wachsen. Sie werden die Bilder von Schmerz und Labyrinth zurücklassen und Sie werden es vergessen. Aber damals wäre das Erwachsenwerden ein Verbrechen gewesen. Ich bin hier, sagte ich, mit den romantischen Hunden und hier werde ich bleiben.

Dieses im gleichnamigen Buch veröffentlichte Gedicht erzählt uns von Jugend und Wahnsinn und dem Mangel an Kontrolle über die Leidenschaften, mit denen es normalerweise verbunden ist. Wir sehen auch einen möglichen Hinweis auf den Fall Chiles in den Händen von Pinochet und seiner Emigration nach Mexiko.

2. Musa

Sie war schöner als die Sonne und ich war noch nicht sechzehn. Vierundzwanzig sind an meiner Seite vorbeigezogen. Manchmal sehe ich sie auf den Bergen gehen: Sie ist der Schutzengel unserer Gebete. Es ist der Traum, der mit der Verheißung und der Pfeife wiederkommt, der Pfeife, die uns ruft und die uns verliert. In ihren Augen sehe ich die Gesichter all meiner verlorenen Lieben.


Ah, Musa, beschütze mich, ich sage dir, in den schrecklichen Tagen unablässiger Abenteuer. Niemals von mir trennen. Passen Sie auf meine Schritte und die Schritte meines Sohnes Lautaro auf. Lassen Sie mich wieder die Fingerspitze auf meinem Rücken spüren und mich schieben, wenn alles dunkel ist, wenn alles verloren ist. Lassen Sie mich wieder das Pfeifen hören.

Ich bin dein treuer Liebhaber, auch wenn mich der Traum manchmal von dir trennt. Du bist auch die Königin der Träume. Meine Freundschaft, die Sie jeden Tag haben, und eines Tages wird mich Ihre Freundschaft aus der Wüste des Vergessens abholen. Nun, auch wenn Sie kommen, wenn ich in den Hintergrund gehe, sind wir unzertrennliche Freunde.

Musa, wohin ich gehe, du gehst. Ich habe Sie in den Krankenhäusern und in der Reihe politischer Gefangener gesehen. Ich habe dich in den schrecklichen Augen von Edna Lieberman und in den Gassen der Bewaffneten gesehen. Und du hast mich immer beschützt! In der Niederlage und im Kratzer.

In kranken Beziehungen und Grausamkeit warst du immer bei mir. Und auch wenn die Jahre vergehen und Roberto Bolaño de la Alameda und die Libreria de Cristal verwandelt sind, gelähmt, dümmer und älter werden, bleiben Sie genauso schön. Mehr als die Sonne und die Sterne.

Musa, wohin du auch gehst, ich gehe. Ich folge deinem strahlenden Wach durch die lange Nacht. Egal die Jahre oder die Krankheit. Ich kümmere mich nicht um die Schmerzen oder die Anstrengung, die ich tun muss, um dir zu folgen. Denn mit dir kann ich die großen, verlassenen Räume durchqueren, und ich werde immer die Tür finden, die mich in die Chimera zurückbringen wird, weil du bei mir bist, Musa, schöner als die Sonne und schöner als die Sterne.

Der Autor spricht in diesem Gedicht von seiner poetischen Inspiration, seiner Muse, und sieht sie in verschiedenen Bereichen und Zusammenhängen.

3. Regen

Es regnet und Sie sagen, es ist, als würden die Wolken weinen. Dann bedecken Sie Ihren Mund und beeilen Sie sich. Als ob diese ärmlichen Wolken weinten? Unmöglich Aber wo wütet diese Verzweiflung, die uns alle zum Teufel bringen wird?

Die Natur verbirgt einige ihrer Prozeduren im Mystery, ihrem Halbbruder. An diesem Nachmittag, den Sie als einen Abend des Endes der Welt bezeichnen, als Sie denken, wird dies nur ein melancholischer Nachmittag sein, ein Nachmittag der Einsamkeit, der in der Erinnerung verloren gegangen ist: der Spiegel der Natur.

Sonst wirst du es vergessen.Weder der Regen noch das Weinen noch Ihre Schritte, die auf dem Pfad der Klippenmaterie mitschwingen, jetzt können Sie weinen und Ihr Bild wird in der Windschutzscheibe der an der Promenade geparkten Autos verdünnt. Aber du kannst dich nicht verlieren.

Diese Poesie spiegelt ein Gefühl von Fremdheit, Traurigkeit, Angst und Hilflosigkeit wider, das sich aus der Beobachtung des Regens ergibt, der auch Schmerz und Tränen symbolisiert. Dies ist ein Element des häufigen Auftretens in der Arbeit des Autors, das auch als Vereinigungspunkt zwischen dem Realen und dem Unwirklichen verwendet wird.

4. Seltsame Schaufensterpuppe

Seltsame Schaufensterpuppe aus einem Metro-Laden, was für ein Weg, mich zu beobachten und mich hinter einer Brücke zu fühlen, auf das Meer oder einen riesigen See zu schauen, als ob er Abenteuer und Liebe erwartete, und ein Mädchen, das mitten in der Nacht schreit, kann mich vom Nutzen überzeugen Von meinem Gesicht oder den Augenblicken sind verhüllte, heiße rote Kupferplatten die Erinnerung an die Liebe, die sich dreimal wegen einer anderen Art von Liebe weigert. So verhärten wir uns, ohne die Voliere aufzugeben, sich abzuwerten, oder wir gehen zurück in ein kleines Haus, in dem eine Frau in der Küche sitzt und auf uns wartet.

Seltsame Schaufensterpuppe aus einem Metro-Geschäft. Was für ein Weg, mit mir zu kommunizieren, allein und gewalttätig und über alles hinaus zu fühlen. Sie bieten mir nur Gesäß und Brüste, Platinsterne und glitzernde Geschlechter an. Lass mich nicht im orangen Zug oder auf den Rolltreppen weinen oder plötzlich in den März gehen, oder wenn du dir vorstellst, wenn ich mir vorstellen kann, tanzen meine Schritte als absoluter Veteran wieder durch die Schluchten.

Seltsame Schaufensterpuppe aus einem Metro-Geschäft, sowie die Sonne und die Schatten der Wolkenkratzer neigen sich, Sie werden Ihre Hände beugen; Genau wie die Farben und farbigen Lichter erlöschen, werden Ihre Augen ausgehen. Wer wird sich dann umziehen? Ich weiß, wer sich dann umziehen wird.

Dieses Gedicht, in dem der Autor in einem U-Bahn-Shop mit einem Mannequin spricht, spricht von einem Gefühl der Leere und Einsamkeit, von der Suche nach sexuellem Vergnügen als Fluchtweg und vom fortschreitenden Abwenden der Illusion.

Der große Roberto Bolaño in seinem Büro.

5. Der Geist von Edna Lieberman

Sie besuchen dich in der dunkelsten Stunde, alle deine verlorenen Lieben. Der unbefestigte Weg, der zum Asyl führte, entfaltet sich wieder wie die Augen von Edna Lieberman, da nur ihre Augen sich über die Städte erheben und leuchten können.

Und hinter dem Ring des Feuers, der einst der Feldweg war, strahlen die Augen von Edna für Sie, den Weg, den Sie durch die Nacht zurückgelegt haben, immer wieder, immer wieder, auf der Suche nach ihm oder nach Ihrem Schatten.

Und du wachst still auf und Ednas Augen sind da. Lesen Sie Ihre liebsten mexikanischen Dichter zwischen dem Mond und dem Feuerring. Und Gilberto Owen, haben Sie es gelesen ?, sagen Ihre Lippen ohne Ton, sagt Ihr Atmen und Ihr Blut, das wie das Licht eines Leuchtturms umläuft.

Aber deine Augen sind das Leuchtfeuer, das deine Stille durchkreuzt. Seine Augen sind wie das ideale Geographiebuch: die Karten des reinen Albtraums. Und dein Blut beleuchtet die Regale mit Büchern, die Stühle mit Büchern, der Boden voll gestapelter Bücher.

Aber Ednas Augen suchen dich nur. Seine Augen sind das meistgesuchte Buch. Zu spät hast du verstanden, aber es spielt keine Rolle. Im Traum schütteln Sie sich erneut die Hände und fragen nichts mehr.

Dieses Gedicht erzählt uns von Edna Lieberman, einer Frau, deren Autorin tief verliebt war, deren Beziehung jedoch bald abbrach. Trotzdem erinnerte er sich oft daran und erschien in zahlreichen Werken des Autors.

6. Godzilla in Mexiko

Kümmern Sie sich darum, mein Sohn: Die Bomben fielen auf Mexico City, aber niemand hat es bemerkt. Die Luft trug das Gift durch die Straßen und die offenen Fenster. Sie hatten gerade mit dem Essen aufgehört und im Fernsehen Cartoons gesehen. Ich las im Nebenzimmer, als ich wusste, dass wir sterben würden.

Trotz des Schwindelgefühls und der Übelkeit kroch ich in das Esszimmer und fand Sie auf dem Boden.

Wir umarmen Sie haben mich gefragt, was los ist, und ich habe nicht gesagt, dass wir uns im Todessprogramm befinden, aber dass wir gemeinsam eine Reise beginnen werden, und dass Sie keine Angst haben. Als er ging, schloss der Tod nicht einmal unsere Augen. Was sind wir? Sie haben mich eine Woche oder ein Jahr später gefragt: Ameisen, Bienen, falsche Zahlen in der faulen Glückssuppe. Wir sind Menschen, mein Sohn, fast Vögel, öffentliche Helden und Geheimnisse.

Dieses kurze Problem zeigt deutlich, wie der Autor im Zusammenhang mit Tod, Angst und Angst (im Zusammenhang mit einem Bombenanschlag) arbeitet, und wie leicht er uns erreichen kann. Es gibt uns auch eine kurze Reflexion über die Frage der Identität, wer wir in einer zunehmend individualistischeren Gesellschaft sind, in der die Person jedoch weniger als solche betrachtet wird.

7. Lehre mich zu tanzen

Lehre mich, zu tanzen, meine Hände zwischen den Baumwollwolken zu bewegen, meine Beine an den Beinen zu strecken, ein Motorrad durch den Sand zu fahren, mit einem Fahrrad in den Malls der Phantasie zu treten, als Bronzestatue stillzustehen, reglos bleiben Rauchen Delicates in ntra. Ecke.

Die blauen Reflektoren des Raumes zeigen mein Gesicht mit Wimperntusche und Kratzern, Sie sehen eine Konstellation von Tränen auf meinen Wangen, ich werde weglaufen.

Bringen Sie mir bei, meinen Körper an Ihre Wunden zu kleben, lehnen Sie mich, Ihr Herz ein wenig in der Hand zu halten, meine Beine zu öffnen, während sich die Blüten für den Wind für den Tau des Nachmittags öffnen. Lehre mich zu tanzen, heute Nacht möchte ich dem Takt folgen, die Türen des Dachs öffnen, in deiner Einsamkeit trauern, während wir von oben Autos, Lastwagen, Autobahnen voller Polizei und brennender Maschinen betrachten.

Lehre mich, meine Beine zu öffnen und hinein zu stecken, meine Hysterie in deinen Augen zu halten. Streichle mein Haar und meine Angst mit deinen Lippen, die so viel Fluch und Schatten hinterlassen haben. Lehre mich zu schlafen, das ist das Ende.

Dieses Gedicht ist die Bitte eines Menschen, der Angst hat, der Angst hat, aber frei leben will, und der seinen Gefährten bittet, ihn zu unterrichten, frei zu leben, sie zu befreien und sich mit ihr zu verlieben, um Frieden zu finden.

8. Sonnenaufgang

Glauben Sie mir, ich bin mitten in meinem Zimmer und warte darauf, dass es regnet. Ich bin alleine Ich habe nichts dagegen, mein Gedicht zu beenden oder nicht. Ich warte auf den Regen, trinke Kaffee und schaue aus dem Fenster auf eine wunderschöne Landschaft mit Innenhöfen, mit hängenden Klamotten und stillen Marmorkleidern in der Stadt, wo es keinen Wind gibt und in der Ferne nur das Summen eines Farbfernsehers zu hören ist , beobachtet von einer Familie, die zu dieser Zeit auch Kaffee trinkt, der an einem Tisch versammelt ist.

Glauben Sie mir: Die gelben Plastiktische entfalten sich bis zur Horizontlinie und darüber hinaus: in die Vororte, in denen sie Apartmentgebäude bauen, und ein 16-jähriger Junge, der auf roten Ziegeln sitzt, überwacht die Bewegung der Maschinen.

Der Himmel in der Stunde des Jungen ist eine riesige hohle Schraube, mit der die Brise spielt. Und der Junge spielt mit Ideen. Mit Ideen und Szenen gestoppt. Immobilität ist ein harter transparenter Dunst, der aus Ihren Augen kommt.

Glauben Sie mir: Es wird keine Liebe kommen,

aber die Schönheit mit ihren gestohlenen Alben.

Dieses Gedicht bezieht sich auf die Ankunft des Sonnenlichts im Morgengrauen, die Stille auf das Erwachen der Ideen, obwohl es sich auch auf die Vorhersage bezieht, dass später etwas Schlimmes kommen könnte.

9. Palingenese

Ich habe mit Archibald MacLeish in der Bar "Los Marinos" in Barceloneta gesprochen, als ich sie sah, eine Gipsstatue, die über die Pflastersteine ​​trottete. Mein Gesprächspartner sah sie auch und schickte einen Kellner, um sie zu suchen. In den ersten Minuten sagte sie kein Wort. MacLeish bestellte Konsum und Tapas von Mariscos, Landbrot mit Tomaten und Öl und San Miguel Bier.

Ich entschied mich für eine Infusion von Kamille und Scheiben Vollkornbrot. Er musste sich um mich kümmern, sagte ich. Dann entschloss sie sich zu sprechen: Die Barbaren marschierten vor, sie flüsterte melodisch, eine Warp-Masse, die von Heulen und Eiden schwanger war, eine lange Liebesnacht, um die Verbindung von Muskeln und Fett zu beleuchten.

Dann verstummte seine Stimme und er widmete sich dem Essen des Essens. Eine hungrige und schöne Frau, sagte MacLeish, eine unwiderstehliche Versuchung für zwei Dichter, wenn auch aus verschiedenen Sprachen, aus derselben ungezähmten Neuen Welt. Ich gab ihm den Grund, ohne all seine Worte zu verstehen, und ich schloss die Augen. Als ich MacLeish weckte, war er weg. Die Statue befand sich auf der Straße, ihre Überreste verstreut zwischen dem unebenen Gehsteig und dem alten Kopfsteinpflaster. Der Himmel, Stunden vor dem Blau, war als unüberwindlicher Groll schwarz geworden.

Es wird regnen, sagte ein barfußes Kind, das ohne ersichtlichen Grund zitterte. Wir sahen uns eine Weile an: Mit dem Finger deutete er auf die Gipsstücke auf dem Boden. Schnee, sagte er. Zittere nicht, antwortete ich, nichts wird passieren, der Alptraum, obwohl nahe, ist ohne Berührung vorübergegangen.

Dieses Gedicht, dessen Titel sich auf die Eigenschaft bezieht, einmal scheinbar tot zu regenerieren oder wiedergeboren zu werden, zeigt uns, wie der Dichter vom Vormarsch der Barbarei und Intoleranz träumt, die die Schönheit in Krampfzeiten zerstören.

10. Hoffnung

Die Wolken sind gegabelt. Die Dunkelheit öffnet sich, blasse Furche am Himmel. Was von unten kommt, ist die Sonne. Das Innere der Wolken scheint vor dem Absoluten wie ein kristallisierter Junge. Straßen mit Ästen, nassen Blättern, Fußabdrücken bedeckt.

Ich bin während des Sturms ruhig geblieben und jetzt öffnet sich die Realität. Der Wind zieht Wolkengruppen in verschiedene Richtungen. Ich danke dem Himmel, dass er sich mit den Frauen, die ich liebte, liebte. Kommen Sie aus der dunklen, blassen Furche

die Tage als Jungenwanderer.

Dieses Gedicht berichtet von der Hoffnung, widerstanden zu werden und Widrigkeiten zu überwinden, um das Licht wieder sehen zu können.


VW Touareg 3.0 V6 TDI test - Maroš ČABÁK TOPSPEED.sk (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel