yes, therapy helps!
Die 9 Unterschiede zwischen qualitativer und quantitativer Forschung

Die 9 Unterschiede zwischen qualitativer und quantitativer Forschung

November 13, 2022

Wissenschaftliche Forschungsmethoden werden in zwei große Kategorien eingeteilt: quantitativ und qualitativ. Während sich der erste Schwerpunkt auf die mathematische Analyse beobachtbarer Phänomene konzentrierte, basiert die qualitative Forschung auf der Sprache und zielt auf ein tiefes Verständnis ihrer Untersuchungsobjekte.

In diesem Artikel werden wir analysieren Die 9 Hauptunterschiede zwischen quantitativer und qualitativer Forschung .

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 15 Arten der Forschung (und der Eigenschaften)"

Unterschiede zwischen qualitativer und quantitativer Forschung

Die Unterschiede zwischen qualitativer und quantitativer Forschung treten in vielen verschiedenen Aspekten auf, von den Zielen und Anwendungen der Studien bis zu ihren psychometrischen Eigenschaften. Jeder von ihnen hat wiederum Vor- und Nachteile, die es unter bestimmten Umständen angemessener machen .


Obwohl viele Menschen die Nützlichkeit qualitativer Methoden unterschätzen, wie wir sehen werden, erlauben sie die Analyse von Phänomenen, die sich von denjenigen unterscheiden, die den Schwerpunkt der quantitativen Methoden bilden, und sie erlauben es, dieselben Fakten aus einer tieferen Perspektive zu betrachten.

1. Untersuchungsgegenstand

Gegenstand der Untersuchung der quantitativen Forschung sind statische Daten, aus denen probabilistische Schlussfolgerungen gezogen werden. Qualitative Methoden konzentrieren sich hauptsächlich auf Prozesse Das heißt, in dynamischen Aspekten, und konzentrieren Sie sich auf die subjektive Erfahrung der Phänomene aus der Perspektive der Untersuchungsgegenstände.

2. Ziele und Anwendungen

Qualitative Forschung hat das Hauptziel der Erforschung, Beschreibung und des Verständnisses eines Phänomens. In diesem Sinne können wir sagen, dass sich qualitative Methoden auf die Erzeugung von Hypothesen um bestimmte Ereignisse konzentrieren; Manchmal können aus diesen Studien Schlüsse durch Induktion gezogen werden.


Andererseits werden quantitative Methoden normalerweise an einem weiter fortgeschrittenen Punkt im wissenschaftlichen Prozess verwendet: die Prüfung der Hypothese, dh in ihrer Bestätigung oder Widerlegung . Daher haben sie hauptsächlich einen deduktiven Charakter und sind in vielen Fällen mit der Analyse der Theorie und der Empfehlung von Handlungsoptionen für bestimmte Probleme verbunden.

3. Sicht der Analyse

Da sich die qualitative Forschung auf die Erforschung von Phänomenen aus der Perspektive einzelner Personen konzentriert, hat sie zwangsläufig einen subjektiven Charakter, obwohl dies nicht notwendigerweise einen Mangel an methodologischer Strenge impliziert. Quantitative Methoden versuchen dagegen, objektiv messbare Effekte zu analysieren.

Im Gegensatz zu dem, was oft verteidigt wird, Quantitative Methoden sind nicht völlig objektiv : Sie hängen vor allem von der Aktion der Forscher ab, die die zu untersuchenden Variablen auswählen, die Analysen durchführen und deren Ergebnisse interpretieren. Daher sind sie eindeutig anfällig für menschliches Versagen.


4. Art der Daten

Die Daten der quantitativen Untersuchungen sind numerischer Art; Aus diesem Grund wird eine gewisse Solidität und Replikationsfähigkeit vorausgesetzt, die Rückschlüsse auf die Daten selbst zulässt. In der qualitativen Forschung wird die Tiefe und Fülle der Informationen zu einem bestimmten Ereignis priorisiert und die Schlussfolgerungen darauf beschränkt.

5. Methodik

Quantitative Methoden ermöglichen die gezielte und kontrollierte Messung vieler konkreter Aspekte der Realität. Auch das macht es möglich statistische Analysen mit den Daten durchführen , was wiederum den Vergleich verschiedener Informationen und die Verallgemeinerung der Ergebnisse begünstigt.

Im Gegensatz dazu werden in der qualitativen Forschung hauptsächlich sprachbasierte Daten verwendet, insbesondere Erzählungen. Die Analysemethoden haben einen viel naturalistischeren Charakter, und dem Kontext und den Beziehungen zwischen den Elementen, die das Phänomen der Studie ausmachen, wird eine größere Bedeutung beigemessen, und nicht nur diesen getrennt.

6. Verwendete Techniken

Forscher, die qualitative Methodik anwenden, wenden Methoden wie an Tiefeninterviews, Teilnehmerbeobachtung oder Debatten und Gruppengespräche. Diese Techniken sind weniger strukturiert als der quantitative Ansatz, der Methoden wie Fragebögen und systematische Beobachtungsprotokolle einschließt.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die verschiedenen Arten von Interviews und ihre Eigenschaften"

7. Analyseebene

Während die quantitative Forschung spezifische Aspekte der Untersuchungsobjekte analysiert, hat die qualitative Forschung einen ganzheitlicheren Charakter. Dies bedeutet, dass versucht wird, die Struktur der Fakten und die Dynamik unter den Elementen zu verstehen, aus denen sie auf globale und nicht partikulare Weise zusammengesetzt sind.

8. Verallgemeinerungsgrad

Theoretisch verwenden quantitative Methoden Stichproben, die für eine größere Population repräsentativ sind, um Schlussfolgerungen zu ziehen und auf diese höhere Ebene zu verallgemeinern. Darüber hinaus gibt es Techniken, mit denen die Fehlerwahrscheinlichkeit gemessen und reduziert werden kann . Die Schwierigkeit der Verallgemeinerung der Ergebnisse ist der charakteristischste Fehler der qualitativen Forschung.

9. Gültigkeit und Zuverlässigkeit

Die Zuverlässigkeit und Zuverlässigkeit der quantitativen Forschung hängt hauptsächlich von den Techniken und Instrumenten ab, mit denen die Daten gemessen und aufbereitet werden. Bei der qualitativen Methodik hängen diese Eigenschaften stärker mit der Strenge und Kapazität der Forscher zusammen und können einen subjektiveren Charakter haben.


Quantitativ und Qualitativ | 5 Unterschiede der besten empirischen Forschungsmethoden (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel