yes, therapy helps!
Spiegelneuronen und ihre Bedeutung in der Neurorehabilitation

Spiegelneuronen und ihre Bedeutung in der Neurorehabilitation

Dezember 4, 2022

Kann man durch Stimulation von Spiegelneuronen zur funktionellen Erholung bei Patienten beitragen, bei denen eine Hemiparese als Folge eines Schlaganfalls auftritt?

Vor etwa einem Monat wurde es in veröffentlicht Psychologie und Geist ein Artikel über Spiegelneuronen, in dem sie hauptsächlich über ihre Entdeckung und ihre Bedeutung in Kultur und sozialen Phänomenen sprachen. Dieser Artikel soll in großen Zügen die Bedeutung dieser Spiegelneuronen für den Prozess der funktionellen Rehabilitation der oberen Extremitäten bei betroffenen Patienten zeigen Ictus .

An welchen Prozessen sind Spiegelneuronen beteiligt?

1996 entdeckte Giacomo Rizzolati durch serendipity, dass diese Spiegelneuronen durch aktiviert wurden Führen Sie eine Aktion aus und sehen Sie, wie eine andere Person dieselbe Aktion ausführt Daraus kann geschlossen werden, dass sie für das Internet unerlässlich sind lernen und die Nachahmung , während sie eine wichtige Rolle in der soziale Fähigkeiten wie z Empathie , denn dank ihnen können wir verstehen, was die andere Person denkt, tun oder fühlen wird (Rizzolatti und Craighero, 2004).


Kann die Stimulation zur Rehabilitation von Schlaganfallpatienten beitragen?

Wie gesagt, das sind Neuronen sind an Mechanismen beteiligt, die die Beobachtung der Ausführung kombinieren . Basierend auf diesen Befunden wurde daher bewiesen, dass ihre Stimulation den Rehabilitationsprozess beeinflusst und daher durchgeführt wurde verschiedene funktionelle Neuro-Rehabilitationsprogramme B. in Fällen, in denen der Patient als Folge eines zerebrovaskulären Unfalls (CVA) oder eines Schlaganfalls motorische Defizite in den oberen Extremitäten aufweist.

Ein Beispiel dafür wird uns durch gegeben Rehabilitation Gamming System (RGS) (//rgs-project.eu), ein innovatives Projekt von Virtuelle Realität (RV) durchgeführt vom Forschungsteam des SPECS-Labors, der Pompeu Fabra University (UPF), des Hospital del Mar, des Valle Hebrón Hospital und drei weiteren Einrichtungen in Zusammenarbeit mit der Fundació TicSalut.


Dieses Projekt basiert auf dem Prinzip von zerebrale Plastizität und wie eine funktionelle Neuordnung in den vom Schlaganfall betroffenen Gebieten durch Stimulation sekundärer motorischer Bereiche erreicht werden kann (Cameirao, Bermúdez, Duarte und Verschure, 2011). Solche Bereiche integrieren das Spiegelneuronensystem (MNS), das durch Beobachtung der Aktion in motorische Planungs- und Ausführungsprozesse involviert ist.

RGS ist eine Anwendung, die durch die Verwendung von VR durch dynamische Spiele die funktionelle Erholung des Patienten fördert. Somit kann der Patient im Prozess vorrücken Rehabilitation der oberen Extremitäten durch Stimulieren des visuell-motorischen Pfads, der vom MNS bereitgestellt wird. Die materiellen Ressourcen, die zur Durchführung dieser Therapie durch RGS erforderlich sind, sind hauptsächlich ein Computer mit Kinect-Sensor und RGS-Software sowie das Hinzufügen verschiedener Schnittstellengeräte (Handschuhe, Exoskelette usw.). Durch das vom Bildschirm bereitgestellte Bild sehen Sie eine Darstellung von virtuellen Armen, die in der Perspektive der ersten Person dargestellt sind und die Bewegung der realen Arme in Echtzeit und in einer simulierten Umgebung, auf diese Weise den aktiven Patienten, simulieren die verletzten motorischen neuronalen Schaltkreise, die normalerweise aufgrund der fehlenden Bewegung des paretischen Arms inaktiv bleiben, wodurch die Neuroplastizität des betroffenen Bereichs induziert wird. Die verschiedenen Spiele, die in dem Programm enthalten sind, basieren hauptsächlich auf dem Erfassen, Schlagen, Ausweichen usw. von Objekten.


Ebenso Jedes Spiel passt sich in Bezug auf Komplexität und Geschwindigkeit der Leistungsreize in jedem der Arme und Merkmale des Patienten an . Das wirklich Interessante an diesem Anpassungssystem ist, dass es durch zwei verschiedene Strategien dynamisch moduliert wird. Zum einen wird die Schwierigkeit der Übung eingestellt und zum anderen wird die Bewegung des betroffenen Arms des Patienten im Wohnmobil erhöht, wodurch schnellere, breitere und präzisere Bereichsbewegungen angezeigt werden. Auf diese Weise wird der Patient motiviert, seinen betroffenen Arm häufiger zu verwenden.

Ein weiterer interessanter Aspekt des RGS-Systems ist das Ermöglicht die Erfassung beschreibender Parameter des Fortschritts des Benutzers automatisch analysiert und präsentiert werden, sodass das klinische Personal den Genesungsprozess des Patienten überwachen kann.

RGS wurde bereits in bewertet Mehrere klinische Studien haben ihre Wirksamkeit bei Rehabilitationsprozessen gezeigt . Diese Studien wurden durchgeführt, um die Wirksamkeit der Therapie unter Verwendung von RGS in Kombination mit Ergotherapie (OT) im Vergleich zu einer Kontrollgruppe zu überprüfen, die nur TO erhielt.Die Ergebnisse zeigten, dass die Patientengruppe, mit der RGS mit TO kombiniert wurde, bessere Ergebnisse als die Kontrollgruppe hatte (Cameirao et al., 2011).

Abschließend kann man daraus schließen RGS setzt eine RV-Therapie basierend auf neuronaler Plastizität durch die Stimulation des MNS auf eine unterhaltsame und unterhaltsame Weise voraus , kann es zur Verbesserung der Bewegungsfähigkeit der oberen Extremität bei Schlaganfallpatienten beitragen.

Literaturhinweise:

  • M. S. Cameirao, S. Bermúdez, O. Duarte und P. Verschure (2011). Virtual-Reality-basierte Rehabilitation beschleunigt die obere Extremität nach Schlaganfall: eine randomisierte kontrollierte Pilotstudie in der akuten Phase des Schlaganfalls mit dem Rehabilitationsspielsystem. Restorative Neurologie und Neurowissenschaften, 29(5), 287-298.
  • Rizzolatti, G. und Craighero, L. (2004). Das Spiegelneuronensystem. Jährliche Überprüfung der Neurowissenschaften, 27, 169-192.
  • Website Das Rehabilitation Gaming System (www.eodyne.com).

Spiegelneurone (Dezember 2022).


In Verbindung Stehende Artikel