yes, therapy helps!
Die 3 Persönlichkeitstypen im Zusammenhang mit der Psychopathie

Die 3 Persönlichkeitstypen im Zusammenhang mit der Psychopathie

Juli 12, 2020

Psychopathie ist eine Störung, bei der der Einzelne Er fühlt sich in Situationen, in denen von ihm erwartet wird, dass er andere empfindet oder schädigt, nicht bereut . Es gibt jedoch unterschiedliche Grade der Psychopathie und mit diesem Phänomen verbundene Arten von Persönlichkeitsmerkmalen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Psychopathie: Was passiert im Kopf des Psychopathen?"

Persönlichkeitstypen im Zusammenhang mit Psychopathie

Abhängig von der Art der Psychopathie schlug Ronald Blackburn 4 Arten von Psychopathen vor: Der primäre Psychopath kann sehr extrovertiert, impulsiv, feindselig und aggressiv sein; Introvertiert mit den gleichen früheren Merkmalen, was als sekundärer Psychopath bezeichnet wird. Auf der anderen Seite gibt es jemanden, der ein großes Bedürfnis nach Kontrolle hat, immer in der Defensive ist, ein hohes Selbstwertgefühl hat und seine Angst auf niedrigem Niveau hält, so dass er kontrollierter Psychopath genannt wird. Wer zurückgezogen, schüchtern, ängstlich und mit einem geringen Selbstwertgefühl ist, wird als gehemmter Psychopath bezeichnet.


Auf der anderen Seite gibt es innerhalb der Klassifizierung von Persönlichkeiten einige, die aufgrund ihrer Eigenschaften eine hohe Beziehung zu psychopathischem Verhalten haben. Als Nächstes wird jeder beschrieben:

1. paranoide Persönlichkeit

Sie neigen dazu, misstrauisch, misstrauisch, misstrauisch und nachtragend zu sein. Sie können externe Signale als feindselig oder bedrohlich interpretieren, auch wenn sie diese Absicht nicht haben. Wenn jemand sie verletzt, suchen sie Rache. Wenn sie sich bedroht fühlen, entscheiden sie sich für einen Angriff, bevor sie angegriffen werden. Sie wenden reaktive Gewalt an . Diese Persönlichkeit steht in engem Zusammenhang mit Verbrechen der Leidenschaft.

2. Schizoide Persönlichkeit

Sie sind normalerweise isolierte Menschen, können von anderen als "selten" betrachtet werden . Sie vermeiden, sich auf andere zu beziehen, und wenn sie Kontakt aufnehmen müssen, ist dies für sie ein Unbehagen. Sie neigen dazu, apathisch und unempfindlich zu sein. Diese Persönlichkeit steht im Zusammenhang mit hoch gewalttätigen Verbrechen, da sie instrumentelle Gewalt anwenden, so dass sie Zeit hat, das Verbrechen mit dem "kalten Kopf" zu planen, und sie sind zu 100% auf Schaden konzentriert.


3. Antisoziale Persönlichkeit

Diese Persönlichkeit kann von Kindheit an beobachtet werden, da Kinder dazu neigen, andere zu ängstigen und Tiere zu misshandeln. Regeln leicht brechen suchen sie sofortige Befriedigung in ihren Handlungen; Sie wenden reaktive Gewalt an. Sie neigen dazu, ihren Opfern die Schuld zu geben, als hätten sie sie provoziert und sexuelle Beziehungen erzwungen.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 9 Subtypen der Psychopathie nach Theodore Millon"

Zwei Varianten der kriminellen Psychopathie

Innerhalb der kriminellen Psychopathie können Sie folgende Klassifizierung vornehmen:

Organisierter Verbrecher

Er ist derjenige, der sein Verhalten plant, an alles denkt; wie man das Verbrechen begeht, wo, was mit dem Opfer zu tun ist. Er wendet instrumentelle Gewalt an, macht sowohl der Hinrichtung als auch dem verursachten Schaden Freude, wird vom Verbrechen zum Begehen bewegt.

Wähle deine Opfer sorgfältig aus Da diese in der Phantasie des Verbrechens etwas bedeuten, müssen sie bestimmte Eigenschaften erfüllen. Es ist möglich, einen Modus zu identifizieren, der Tatort kann geändert werden, um etwas darzustellen. Neurobiologisch ist die Aktivierung in der Amygdala und in der Orbitofrontalrinde hoch, was eine Planung ihrer Aktionen ermöglicht.


Kriminelle desorganisiert

Wer wer er reguliert sein Verhalten nicht, er ist impulsiv vor dem Reiz, der ihm Unbehagen oder Wut verursacht . Es nutzt reaktive Gewalt, was bedeutet, dass es "heiß wirkt". Es hat ein großes Handlungsbedürfnis, so dass es nicht sein Opfer auswählen kann, es kann eine beliebige Person sein, daher werden sie normalerweise als "Opportunity-Verbrechen" bezeichnet. Suchen Sie einfach nach einem Downloadmittel. Im Gegensatz zum organisierten Verbrecher ist es schwierig, ein Muster zu finden.

Im neurobiologischen Aspekt ist der orbitofrontale Kortex im Gegensatz zum vorigen nur wenig oder gar nicht aktiv, so dass keine inhibitorische Kontrolle vorliegt. Er ist überempfindlich gegenüber sozialen und emotionalen Problemen, seine soziale Wahrnehmung ist verzerrt. Und wie die organisierten gibt es in der Amygdala eine hohe Aktivierung.

Was tun, um psychologisch einzugreifen?

Zwar gibt es keine spezifische Behandlung für die Psychopathie, es gibt jedoch Vorschläge für eine Intervention. Es wird empfohlen, auf das Verhalten ausgerichtete Therapien zu geben Sie müssen mit Bewusstsein für die Folgen der von der Person ausgeführten Handlungen arbeiten, die Kontrolle über sich selbst haben, sich selbst beobachten und nicht sofort Belohnungen suchen. Es ist wichtig, kritisches Denken, die Bedeutung von Emotionen, Gefühlen und Wahrnehmungen zu fördern. Arbeiten Sie am externen Steuerungsort. Im Rahmen der psychopharmakologischen Behandlung werden Medikamente verwendet, die Aggressivität und / oder Impulse hemmen.


Das Vierfarben-Modell zur Erklärung menschlichen Verhaltens (Juli 2020).


In Verbindung Stehende Artikel