yes, therapy helps!
75 buddhistische Sätze, um innere Ruhe zu finden

75 buddhistische Sätze, um innere Ruhe zu finden

August 24, 2019

Gautama Buddha Es hat viele Generationen dazu inspiriert, die beste Version von sich selbst zu erhalten, ob religiös oder nicht. Ihre Sprüche und buddhistischen Ausdrücke stehen für große Intelligenz und helfen vielen Menschen, positive Veränderungen in ihrem Leben vorzunehmen. Der Buddhismus hat viele Menschen inspiriert, damit sie sich selbst finden und der Existenz einen neuen Sinn geben können.

In der Tat wurden sogar einige psychologische Therapieformen von den Lehren des großen spirituellen Meisters beeinflusst, wie etwa Achtsamkeit.

Der Buddhismus hat viel beizutragen

Wenn wir ihre Arbeit verstehen und analysieren, erkennen wir ihre große Weisheit. Deine Sätze sind motivierend, Sie begünstigen das Wohlbefinden und können helfen, den Lebensweg des Lebens zu leben, ohne auf die Spiritualität und die guten Schwingungen zu sich selbst zu verzichten .


Buddha fragte einmal: "Das Böse ist dem Geist geschuldet ... Wenn der Geist umgewandelt wird, kann das Schlechte bleiben?". Diese Frage führt uns zu einer tiefen Reflexion: "Wir müssen unser Denken über Dinge (oder Situationen) ändern, damit sie sich verbessern. Wenn sich unser Denken im Prozess ändert, wird sich auch unser Leben ändern. "

Wer war Siddhārtha Gautama Buddha?

Siddhartha Gautama "Buddha" Er wurde um 560 v. Chr. Geboren . in einer aristokratischen Familie (sein Vater war ein Monarch) und einem wohlhabenden Clan Shakyaan einem Ort, der jetzt dem heutigen Nepal im Norden Indiens entspricht. Buddha Es ist ein Sanskrit-Wort, das "der Erweckte" bedeutet. Eine gute Metapher für ein Individuum, Buddha, der Dank seiner unendlichen Weisheit gelang es ihm, alle seine Landsleute aufzuklären und zu erwecken .


Dies war der Gründer des Buddhismus. Im Gegensatz zu anderen Religionen war er kein Gott und auch kein Prophet oder Messias. Er wurde als normaler Mensch geboren, erlangte jedoch dank seiner Bemühungen einen Zustand vollkommener Weisheit und völliger Sensibilität für alles, was existiert. Wie der Name schon sagt: "Er ist zu seinem wahren Potenzial und zur wahren Natur der Welt um ihn herum aufgewacht."

Die 75 besten buddhistischen Sätze

Über das Leben des Buddha gibt es nicht viele biographische Hinweise, und die große Mehrheit stammt aus drei großen Quellen (dem Vinaya, dem Sutta-Pitaka und dem Buddhacarita von Asvaghosa), alle Texte nach seiner Zeit.

In diesem Artikel werden wir sehen eine Zusammenstellung seiner berühmten Phrasen, die Ihnen helfen können, inneren Frieden zu erreichen.

1. Achten Sie auf das Äußere genauso wie auf das Innere, denn alles ist eins

Buddha wusste es schon die Bedeutung, die die Umwelt in unserem Verhalten hatte . Eines der Prinzipien des Buddhismus ist es, für sich selbst zu sorgen. Es ist jedoch auch unerlässlich, dass wir uns um unsere Umgebung kümmern, um in Harmonie und Frieden zu sein. Um einen wahren Zustand des Wohlbefindens zu finden, ist es notwendig, dass Geist, Körper und unsere unmittelbare Umgebung (zumindest die, die wir kontrollieren) im Gleichgewicht sind.


Deshalb reicht es nicht aus, Mitgefühl mit Ihnen zu üben, Sie müssen es auch mit anderen üben. Dies ist eines der Höchstwerte der Ho'oponopono-Philosophie.

2. Reflexion ist der Weg zur Unsterblichkeit; der Mangel an Nachdenken, der Weg zum Tod

Reflexion ist notwendig, um als Menschen weiter zu wachsen und aus der Vergangenheit zu lernen, um eine bessere Gegenwart zu schaffen, ein besseres Hier und Jetzt. Irgendwann in unserem Leben haben wir Fehler gemacht und wir mussten nachdenken, um diese Fehler nicht noch einmal zu begehen.

Daher Persönliche Reflexion ist sowohl für das Lernen als auch für das eigene Wohlbefinden von Vorteil . Um mehr über Selbstreflexion zu erfahren, laden wir Sie ein, diesen Artikel mit dem Titel "Persönliche Entwicklung: 5 Gründe für Selbstreflexion" zu lesen, damit Sie die Vorteile dieser Praxis kennen.

3. Verletzen Sie andere nicht mit den Schmerzen, die Sie verursachen

Dieser Satz ist derselbe wie der Satz "Tun Sie nicht mit anderen, was wir nicht gerne tun möchten". Daher Dieser Satz geht über das bloße Wissen von sich selbst hinaus , weil es eine klare Anspielung auf die Empathie.

Wenn Sie andere verletzen, verfärben Sie Ihren Geist. Langfristig wird dir das weh tun.

4. Schmerz ist unvermeidlich, aber Leiden ist optional

Lebenssituationen oder Erfahrungen, die uns leiden lassen und uns verletzen, gehören zum Leben. Wenn es uns schlecht geht, durchlaufen wir einen Prozess, bei dem sich die Wunde schließt. Sobald diese Erholungsphase vergangen ist, Wir sind es, die entscheiden, ob wir in dieser Erinnerung stecken bleiben .

Daher ist es unsere Entscheidung, schlechte Erfahrungen so schnell wie möglich zu überwinden, umzublättern und Ruhe in den kleinen Dingen des Alltags zu finden.

5. Es ist nicht reicher, wer mehr hat, aber wen weniger braucht

Dieser Satz ähnelt dem von Seneca ausgesprochenen Satz: "Es ist nicht arm, wer wenig hat, sondern wer viel begehrt" und verweist darauf Die Individuen, die weniger materielle Dinge wollen oder brauchen, sind diejenigen, die definitiv am glücklichsten im Leben sein werden .

Viel zu haben bedeutet nicht, glücklicher zu sein.Wenn man mit wenig glücklich ist, braucht er nicht viel Reichtum.

6. Gib, auch wenn du nur sehr wenig zu geben hast

Dankbarkeit und Großzügigkeit sind zwei der Schlüssel zu unserem Wohlbefinden. Geben, was übrig bleibt, ist einfach. Was wirklich kompliziert ist, ist es, etwas zu teilen, auch wenn es keine Fülle gibt: Das macht uns als Person größer .

Geben und Vergeben sind zwei sehr weise Handlungen.

7. Freue dich, denn jeder Ort ist hier und jeder Moment ist jetzt

Die Gegenwart ist das einzige Mal, dass wir leben können. Ich meine das hier und jetzt, nicht gestern oder morgen . Alle unsere Bemühungen müssen in Richtung auf den gegenwärtigen Moment gehen, damit die folgenden gegenwärtigen Momente so gut sind wie diese.

Deshalb müssen wir glücklich sein, um es leben zu können und ihm den Wert zu geben, den es verdient, was nicht wenig ist.

8. Hass verringert sich nicht mit Hass. Hass lässt mit Liebe nach

Weder Hass noch Rache sind die Lösung. Wir dürfen weder Gewalt noch Ärger gegenüber anderen oder sich selbst spüren , weil das nur das negative Gefühl verstärkt. Das wahre Wohlergehen besteht darin, sich selbst zu lieben und anderen das Beste zu wünschen, auch wenn wir glauben, dass sie es nicht verdienen.

Mitgefühl ist eine der Grundlagen des Buddhismus und der Weg zum Glück. Sich für andere zu öffnen bedeutet, ihre Fehler zu vergeben und trotz der Fehler anderer demütig zu sein.

9. Wenn Sie das Wunder einer einzigen Blume schätzen können, wird sich Ihr ganzes Leben ändern

Die Bewertung kleiner Details ist ein weiterer Schlüssel zum Glück. Die Welt ist voll von außergewöhnlichen Dingen, die wir manchmal auf den ersten Blick nicht sehen können . Sie zu schätzen lernen, wird unser Leben verändern.

Darüber hinaus müssen wir dankbar sein für das, was wir haben, denn genau wie die Blume fühlen wir uns in der Einfachheit.

10. Um alles zu verstehen, muss man alles vergessen

Nicht zu urteilen ist ein weiteres Prinzip der buddhistischen Philosophie. Wenn wir klein sind, sehen wir die Welt mit der Vision eines Anfängers und genießen die Gegenwart: Die Welt wahrnehmen, wie sie ist. Wenn wir wachsen und lernen, Wir beurteilen ständig . Dann ist unser Geist von der Kultur und den gesellschaftlichen Normen abhängig, die uns dazu führen, wie wir sein sollten.

Um wieder Wohlstand zu finden, müssen wir uns anschauen und uns wieder kennenlernen. Mit anderen Worten, wir müssen uns umerziehen. Das gleiche gilt für alles um uns herum. Wenn wir also verstehen wollen, müssen wir alles vergessen.

11. Frieden kommt von innen, sucht ihn nicht draußen

Wahrer Frieden entsteht aus jedem Menschen heraus und es ist unklug, in anderen Menschen oder in materiellen Gütern danach zu suchen.

12. Was wir denken, ist genau das, was wir werden

Unsere Gedanken lassen uns nach bestimmten Dingen im Leben suchen . Deshalb ist es so wichtig, positiv zu denken und sich nicht darum zu kümmern, was wir nicht ändern können.

13. Ihr Zweck im Leben ist es, einen Zweck zu finden und Ihrem ganzen Herzen zu geben

In dieser buddhistischen Phrase findet sich eine Parallelität zur existentialistischen Philosophie, die im zwanzigsten Jahrhundert entwickelt wurde.

14. Der Dummkopf, der seine Torheit erkennt, ist ein weiser Mann. Aber ein Narr, der sich für weise hält, ist in Wahrheit ein Narr

Eine Reflexion über Intelligenz und Demut. Wenn sie nicht Hand in Hand gehen, fehlt ihnen einfach die Intelligenz . Es kann nicht eine Sache ohne die andere geben.

15. Unsere guten und schlechten Taten folgen uns fast wie ein Schatten

Die Gesetze des Karmas lehren uns, dass alles, was wir tun, Auswirkungen hat. Es hängt von dir ab, dass du ein Schicksal erschaffst, je nachdem, was du für dein Leben willst.

16. Niemand wird dich für deinen Zorn bestrafen; Er wird derjenige sein, der dich bestraft

Ein Satz, der uns daran erinnert, dass es wenig Sinn hat, in einem beständigen Zorn zu leben. Ist es nicht sinnvoller, die positive Seite der Dinge zu finden?

17. Es gibt drei Dinge, die sich lange Zeit nicht verbergen lassen: Sonne, Mond und Wahrheit

Poetischer Satz und zugleich eine Reflexion, die zum Umdenken einlädt. Die Sonne und der Mond erscheinen immer wieder und dasselbe geschieht mit der Wahrheit .

18. Der Tod wird nicht gefürchtet, wenn das Leben klug gelebt wurde

Im vollen Bewusstsein zu leben, erschreckt die Angst vor dem Tod. So sehen die buddhistischen Praktizierenden die Existenz: Die Wahrheit wird uns frei machen, der Tod ist nur ein weiterer Prozess .

19. Leben Sie nicht von der Vergangenheit, stellen Sie sich keine Zukunft vor, konzentrieren Sie sich auf den gegenwärtigen Moment

Ein weiterer Satz, der die intellektuellen und philosophischen Grundlagen von Achtsamkeit perfekt zusammenfasst. Das Leben in der Vergangenheit oder der Zukunft macht uns nur zu Sklaven der Erinnerungen oder Sehnsüchte .

20. Wenn Sie das Wunder einer einzigen Blume schätzen können, wird sich Ihr Leben komplett verändern

Kleine Dinge zu schätzen, macht uns menschlicher. Sogar etwas, das scheinbar so trivial wie eine Blume ist, beinhaltet das Wunder des Lebens, der Natur und der Existenz. Lass uns lernen, es zu schätzen .

21. Sie verdienen Zuneigung und Zuneigung

Vergiss es nie. Das Leben ist kompliziert und Wir alle verdienen es, Zärtlichkeit von anderen zu erhalten Gleichzeitig bieten wir dasselbe Gefühl.

22. Tun Sie aus Leidenschaft heute, was getan werden muss. Wer weiß Morgen nähert sich der Tod

Im Vergleich zu den übrigen Religionen schlägt der Buddhismus eine Lebensphilosophie vor, die die Gegenwart betont.Diese Idee ist in diesem buddhistischen Satz klar.

23. Ein disziplinierter Geist bringt Glück

In diesem Zitat zeigt Buddha auf lyrische Weise die Beziehung, die in seiner Philosophie zwischen der Selbstkontrolle und den guten Dingen des Glücks besteht.

24. Es wird nicht als edel bezeichnet, wer anderen Lebewesen schadet. Andere Lebewesen nicht zu verletzen, wird man als edel bezeichnet

Diese buddhistische Phrase des Dhammapada legt das Wertesystem des Buddhismus offen und die Bedeutung, die dabei anderen Lebensformen zukommt.

25. Die Wurzel des Leidens ist Anhaftung

Im Buddhismus Der Verzicht auf bestimmte Freuden hat eine grundlegende Rolle .

26. Es gibt keine Angst für jemanden, dessen Geist nicht voller Wünsche ist

Ein weiteres Zitat aus dem Dhammapada, in dem die Beziehung zwischen Ängsten und Wünschen hervorgehoben wird.

27. Trainiere fest, um Frieden zu erreichen

In diesem Termin Wir sprechen über die Suche nach innerem Frieden als Trainingsform Das heißt, etwas, das Teil der Gewohnheiten sein sollte und trotz des damit verbundenen Aufwandes ständig praktiziert werden sollte.

28. Besser als tausend leere Wörter, ein einzelnes Wort, das Frieden bringen kann

In diesem Termin bist du betont, dass Worte philosophisch und emotional wirken müssen .

29. Reinheit und Unreinheit kommt von sich selbst; niemand kann einen anderen reinigen

Einer der Sätze des Buddha, in denen Die zentrale Rolle des Geistes jedes Einzelnen wird betont (als etwas Privates und Subjektives verstanden) in seiner Lebensphilosophie und insbesondere in der Ethik des Buddhismus.

30. Wahre Liebe entsteht aus Verständnis

In der buddhistischen Lebensweise gibt es keine Liebe eine viszerale Kraft isoliert von jeder Form der Reflexion.

31. Sich selbst zu besiegen ist eine größere Aufgabe als die Eroberung anderer

In Übereinstimmung mit anderen Ausdrücken von Buddha in diesem Zitat Die realen Ziele beziehen sich auf Prozesse, die sich hauptsächlich mit sich selbst beschäftigen und die subjektive mentale Welt.

33. Wir können nur verlieren, woran wir uns halten

Ein weiterer der buddhistischen Sätze, in denen Der Geist der Entsagung von Buddhas Philosophie wird gezeigt .

34. Erfülle deinen Geist mit Mitgefühl

Obwohl für Buddha der Verstand von sich selbst der Motor der Religion ist, gute kultivierung zu pflegen bedeutet, sich den anderen lebensformen angemessen zu stellen . Mitgefühl ist einer von ihnen.

35. Es ist besser, gut zu reisen als dorthin zu gelangen

Die Ziele und Herausforderungen der buddhistischen Religion haben nicht so sehr mit den Endzielen zu tun wie mit den Prozessen und der Art und Weise, wie die Gegenwart gelebt wird.

36. Ein Verrückter ist bekannt für seine Taten, auch ein weiser Mann

Menschen sind durch unsere Handlungen bekannt. Mit diesem Satz Buddha lehrt uns, dass wir nur denjenigen vertrauen sollten, die handeln, und nicht so sehr den großen Rednern .

37. An Ärger festzuhalten ist, als würde man sich an einer heißen Kohle festhalten, um sie auf jemanden zu werfen. Du bist derjenige, der verbrennt

Ein berühmtes Zitat, das uns warnt, dass wir die schlechten Gefühle parken müssen, oder dass es so ist, dass wir uns nicht negativ auswirken.

38. In jeder Schlacht verlieren sie Gewinner und Verlierer

In Kriegen verliert jeder . Es gibt keinen Grund, der stark genug ist, um einen Tropfen menschlichen Blutes wert zu sein.

39. Die Wahrheit selbst kann nur durch tiefste Meditation und Bewusstsein erreicht werden

Wenn Sie sich und Ihr geistigeres Selbst finden wollen, schauen Sie sich nicht um.

40. Nicht einmal ein Gott kann den Sieg eines Menschen, der sich selbst besiegt hat, besiegen

Eine inspirierende Phrase, um den inneren Frieden des großen Buddha zu suchen.

41. Nur wenige Menschen erreichen das andere Ufer. die meisten laufen an diesen Stränden auf und ab

Ein Satz zur freien Interpretation . Vielleicht kann es als Metapher verstanden werden, die dem Mythos von Platos Höhle ähnelt.

42. Als schöne Blumen, mit Farbe, aber ohne Aroma, sind die süßen Worte für diejenigen, die nicht danach handeln

Ein poetisches Zitat, das uns die Realität von Menschen zeigt, die eher zu lügen neigen als sie zu sprechen.

43. Weder dein schlimmster Feind kann dich so sehr verletzen wie deine eigenen Gedanken

Glück liegt in der Qualität unseres inneren Lebens . Lassen Sie sich nicht durch Ihre Gedanken einschränken.

44. Um andere zu unterrichten, müssen Sie zuerst etwas sehr Schwieriges tun: Sie müssen sich aufrichten

Einer der Schlüssel zum Unterrichten ist eine vorherige Mentalisierung. Du kannst nur unterrichten, wenn du einen klaren Verstand hast .

45. Es gibt kein Feuer wie Leidenschaft, es gibt kein Übel wie Hass

Leidenschaft ist die Energie, die Zivilisationen und Geschichte bewegt. Hass führt jedoch nur zu Groll, Kriegen und Zerstörung.

46. ​​Wohlstand besteht viel mehr aus Genuss als aus Besitz

Gegen den Materialismus hat Buddha diesen berühmten Satz ausgesprochen, um zu zeigen, dass es nicht reicher ist, wer mehr hat, sondern wer mit wenig glücklich ist.

47. Wenn Sie dem Kleinen etwas hinzufügen, und Sie tun es oft, wird es bald wenig geben

Der Wert von Ausdauer und Ausdauer , meisterhaft in diesem berühmten buddhistischen Zitat erklärt.

48. Deine Aufgabe ist es, deine Welt zu entdecken und dich von ganzem Herzen zu ergeben

Beschränken Sie sich nicht darauf, von zu Hause zur Arbeit und von der Arbeit zu Hause zu gehen. Du hast eine ganze Welt zu entdecken, Es ist Ihre Pflicht als Mensch, sich die Mühe zu nehmen, einzigartige Erfahrungen zu machen .

49. Mehr als tausend unbrauchbare Worte, ist es wert, Frieden zu geben

Antikriegsismus ist eines der elementaren Prinzipien des Buddhismus . Aus diesem Grund hat Buddha vielleicht so viele berühmte Ausdrücke, die sich auf Pazifismus und Respekt für die Vielfalt beziehen.

50. Da sich ein fester Stein nicht mit dem Wind bewegt, bleibt der Salbei durch Verleumdung und Schmeichelei unberührt

Die Weisen delegieren ihr Selbstwertgefühl nicht an Dritte . Und sie machen es gut.

51. Warum weinst du, wenn du eine Lösung hast? Wenn du keine Lösung hast, warum weinst du?

Es hat Logik, richtig? Wir haben viel Zeit damit verbracht, über Dinge zu klagen, die keine Abhilfe schaffen. Was ist, wenn wir es etwas produktiverem widmen?

52. Wir sind in dieser Welt, um in Harmonie zu leben. Diejenigen, die wissen, kämpfen nicht miteinander und erlangen inneren Frieden

Nichts hinzuzufügen Um glücklich zu sein, müssen wir fair und friedlich mit anderen sein.

53. Suchen Sie nicht die Freundschaft derer, die eine unreine Seele haben; Suchen Sie nicht nach der Gesellschaft von Männern mit einer perversen Seele. Partner mit denen, die eine schöne und gute Seele haben

Wenn Sie glücklich sein möchten, umgeben Sie sich mit Menschen, die Ihre Seele schätzen und die wissen, wie Sie positiv kommunizieren können.

54. Was wir heute sind, beruht auf dem, was wir gestern gedacht haben, und unsere gegenwärtigen Gedanken prägen unser zukünftiges Leben

Die Art und Weise, wie wir denken, erzeugt Quellen, die uns zum einen oder anderen Ziel führen.

55. Mit unseren Gedanken schaffen wir die Welt

Die Magie der Gedanken besteht darin, dass sie letztendlich Wirklichkeit werden.

56. Besser ein Wort, das den Zuhörer heiter macht als tausend absurde Verse

Kurz gesagt, die Essenz kann sein.

57. Durch Anstrengung, Wachsamkeit, Disziplin und Selbstkontrolle schafft der Weise eine Insel, die die Flut nicht zerstören kann

Ein Satz, der uns die Fähigkeit des Opferns und der Selbstkontrolle der Weisen lehrt.

58. Um ein freistehendes Leben zu führen, sollte man sich nicht inmitten von Überfluss im Besitz von etwas fühlen

Der Schlüssel zum Buddhismus liegt im strengen Leben . Geben Sie materiellen Gütern keine größere Bedeutung, beginnen Sie mit dem Herzen zu fühlen.

59. So wie eine Kerze nicht ohne Feuer leuchtet, kann der Mensch nicht ohne ein geistiges Leben existieren

Das Licht, das in jedem von uns scheint; Unser Führer, um zu wissen, wie man in Frieden lebt, ist unser spirituelles Leben.

60. Lang ist die Nacht für den, der wach liegt; Lang ist die Meile für den Müdenen; Lang ist das Leben für den Dummkopf, der das wahre Gesetz nicht kennt

Ein berühmtes Zitat, das auf verschiedene Weise interpretiert werden kann.

61. Er bezweifelt alles. Finde dein eigenes Licht

Alles gesagt Ihr Schicksal wird dort sein, wo Ihre Gedanken und Gefühle Sie dazu bringen wollen .

62. Der größte Sieg ist der, der über sich selbst erlangt wird

Tritt nicht gegen andere an, sondern gegen dich. Steh jeden Tag auf und versuche, ein besserer Mensch, ein besserer Freund, Liebhaber, Vater zu sein ...

63. Ihre Tugend sollte darin bestehen, Ihren Mitmenschen Liebe und Frieden zu bekennen

Wenn Sie mit den Menschen in Ihrer Nähe vertraut sind, wird Ihr Leben leichter und voller guter Zeiten.

64. Segne deinen Freund ... er lässt dich wachsen

Wer einen Freund hat, hat einen Schatz . Freunde erlauben uns, neue Realitäten zu entdecken und Unterstützung zu haben, wenn wir Rat brauchen.

65. Einen Groll zu halten, ist wie eine heiße Kohle zu halten, mit der Absicht, sie auf einen anderen zu werfen. es ist einer, der brennt

Hass hegt nur Hass und Groll. Mantegámoslo von unserer Existenz entfernt.

66. Niemand wird dich für deinen Zorn bestrafen; Ihr Ärger sorgt dafür, dass Sie bestraft werden

Ein weiterer Satz von Buddha, der uns daran erinnert, dass schlechte Gefühle niemals für unser Wohlbefinden spielen.

67. Schöne Blumen blühen, aber irgendwann sterben

Eine Reflexion über den Fluss des Lebens.

68. Überschätzen Sie nicht, was Sie andere erhalten oder beneiden; Wer beneidet, hat keinen Frieden

Sei glücklich mit dem, was du hast und du wirst gesegnet sein.

69. Um gesund zu sein, wahres Glück zu finden und allen Frieden zu bringen, müssen die Menschen zuerst ihren eigenen Geist kontrollieren. Wenn Sie Erfolg haben, haben Sie Erleuchtung erlangt und alle Weisheit und Tugend werden auf natürliche Weise kommen

Selbsterkundung ermöglicht uns, uns selbst besser zu kennen und für unsere menschlichsten Wünsche zu kämpfen.

70. Leben Sie nicht in der Vergangenheit, stellen Sie sich keine Zukunft vor, konzentrieren Sie den Geist auf den gegenwärtigen Moment

Eine Reflexion darüber, wie wichtig es ist, unsere Aufmerksamkeit auf den Moment zu richten, in dem wir leben.

71. Der Fuß fühlt sich, wenn er den Boden fühlt

Das Bewusstsein existiert nicht isoliert von der Existenz existierender Elemente.

72. Die Tugenden kommen wie die Musen immer in Gruppen an

Eine Reflexion darüber, was uns methodisch verhält.

73. Die Tugend wird von den Bösen mehr verfolgt als von den Tugendhaften geliebt

Weitere Überlegungen zur Art und Weise, wie wir verinnerlichen die Verhaltensweisen, die richtig sind .

74. Worte müssen sorgfältig ausgewählt werden, da sie andere Menschen zum Guten oder Schlechten beeinflussen werden

Es gibt eine Verantwortung in unserer Art, uns auszudrücken.

75. Das Chaos ist in allem enthalten, was sich zusammensetzt

Über die Dialektik zwischen Ordnung und Unordnung.


Burnout - Mein Weg aus der Erschöpfungsdepression | "Mensch, Gott!" (August 2019).


In Verbindung Stehende Artikel