yes, therapy helps!
Sind der Schleier und die Burka Unterdrückungsformen für Frauen?

Sind der Schleier und die Burka Unterdrückungsformen für Frauen?

November 26, 2022

Im letzten Jahrzehnt hat es gegeben eine meteorische Spitze in der Verwendung des Schleiers in muslimischen Gemeinden und Ländern . Länder mit säkularer Natur wie Ägypten, Libanon oder Tunesien haben eine zunehmende Häufigkeit erfahren, mit der Frauen islamische Kleidung tragen, insbesondere unter den neuen Generationen junger Menschen, die a priori einen eher westlichen sozialen Ansatz haben sollten.

Der Schleier ist zu einer Behauptung für einige feministische Organisationen geworden, die ihn als das letzte Element ansehen, das Männer verwenden, um die Persönlichkeit, die Identität und die Integrität von Frauen aufzuheben. Andere Kollektive, ob Muslim oder nicht, verteidigen die Freiheit für muslimische Frauen, ihre Kleider anzuziehen mit dem Schleier Solange diese Wahl frei ist und natürlich nicht von einer Zumutung herrührt.


Die Burka ist auch mit bestimmten Formen des muslimischen Glaubens verbunden, und ihre Verwendung hat auch Kontroversen ausgelöst. Ist es der Gebrauch des Schleiers und der Burka? eine Wirkung der Unterdrückung von Frauen ?

  • In Verbindung stehender Artikel: "Arten der Religion (und ihre unterschiedlichen Glaubenssätze und Ideen)"

Islam und der Schleier

So bizarr es auch sein mag, es gibt innerhalb der gleichen Gelehrten und Spezialisten für die Interpretation des Korans Unterschiede, wenn es darum geht, die Kleidung zu analysieren, die von weiblichen Gläubigen zu tragen ist.

In einem der Verse oder Suren des Heiligen Qur'an, Sure 24:31 An-Nur, heißt es: "[...] und sagen Sie den gläubigen Frauen, dass sie ihren Jumur auf ihren Köpfen verbreiten sollen. Jumur wird unter anderem mit Schleier, Mantilla, Taschentuch und Vorhang übersetzt. Die Etymologie kommt von der Absicht zu verhüllen Stellen Sie sicher, dass die körperliche Unversehrtheit von Frauen gegen das provokante und ehebrecherische Aussehen des männlichen Geschlechts gewährleistet ist.


In diesem Sinne ergibt sich Komplexität nicht daraus, ob der Kopf bedeckt werden soll oder nicht, sondern welche Grenzen können dem Durchmesser oder den Abmessungen, die abgedeckt werden sollen, gesetzt werden. Daher In verschiedenen Ländern finden wir verschiedene Wege, um uns mit dem Schleier abzudecken , wo Sie einen kleinen Prozentsatz der sichtbaren Haare sehen können, die gesamte Deckung oder die Hälfte der Haare im Freien.

Die Burka und die weibliche Integrität

Das Burka-Stück hingegen hat einen eher kontroversen Ursprung . In einigen islamischen Ländern wird dies ohne weiteres abgelehnt und durch Gesetze wie den Iran oder Kuwait verboten, wo es zumindest aus Sicherheitsgründen möglich sein muss, das weibliche Gesicht zu zeigen.

In diesem Fall reagiert die Burka auf eine subjektive Interpretation einiger islamischer Gesellschaften wie der afghanischen, von millenary Stämmen, die verstehen, dass die Gesamtheit der weiblichen Figur Schönheit ist macht es notwendig, Ihren Körper vollständig abzudecken . In Pakistan ist die Verwendung solcher Kleidung auch recht häufig, was angesichts der großen Bevölkerung des Landes wichtig ist.


Unterdrückung oder Freiheit?

Die Kontroverse erstreckt sich immer auf die Verwendung und ihre verborgene Bedeutung. Sollte die Burka verboten werden? Und der Schleier? Religions- und Imagefreiheit lehnt jede Debatte ab, mit Ausnahme einiger aktueller Änderungen, die sich auf die Sicherheit beziehen, solange alle Bürger identifiziert werden können .

Jeder freiwillige Akt darf nicht die konzeptionelle Bestrafung der Unterdrückung unterstellen, da die Wahlfreiheit die Debatte nicht mit Werturteilen belasten und eine rein individuelle Entscheidung verteufeln sollte. Für einige muslimische Frauen Die Tatsache, dass man sich zur Entdeckung verpflichtet fühlt, setzt die Unterdrückung selbst voraus .

Vermutet das Schleierkomplement Unterdrückung oder Freiheit? Jedenfalls, dass die Betroffenen entscheiden, diejenigen, die daran interessiert sind oder die darüber nachdenken. Wenn wir ein anderes Beispiel für andere Kleidung setzen, Wir fanden den indischen Chador, der 90% des Körpers der Frau gleichermaßen abdeckt , um zu vermeiden, die weibliche Silhouette zu markieren. Wer stellt den Schrei in den Himmel dafür? Es ist klar, dass es um eine implizite kulturelle Voreingenommenheit geht. Eine andere Sache ist die Tatsache, dass ihre Existenz für alle Kontroversen verantwortlich ist, die um diese Art von Kleidung für Frauen entstanden sind.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Arten des Feminismus und seine unterschiedlichen Gedankenströme"

Der Burkini, Lösung oder Problem?

Der Burkini ist ein Wassergewand, das 2003 in Australien erfunden wurde, um alle Konflikte zu lösen, die für Frauen geschaffen wurden, die baden wollten, ohne entdeckt zu werden. Der Autor des Designs, Aheda Zanetti, erklärte in der BBC: "Ich habe die Burkini erfunden, um Kulturen zusammenzubringen, und das scheint jemanden zu stören".

Das Verbot von Burkini im Land egalitè, libertè et fraternitè, Es war ein weiterer schwerer Rückschlag für den Konflikt, der bereits mit dem Schleier oder der Burka bestand . Um dies zu tun, können wir eine andere Analogie aufdecken, die dazu dient, Zweifel auszuräumen.Der Surfer-Neoprenanzug deckt den Hals und den Knöchel ab, sowohl für Männer als auch für Frauen.

Während der Schleier oder die Burka alltäglich sind, erscheint es merkwürdig, dass ein Kleidungsstück, das von Zeit zu Zeit verwendet wird, so viel oder mehr Kontroverse erzeugt. Aber in Wirklichkeit ist es nicht so: Die Debatte beruht auf dem Unterschied zwischen dem männlichen und dem weiblichen Badeanzug und der Möglichkeit, dass Religion, In Form einer patriarchalischen Auferlegung bedingen Sie den Gedanken von muslimischen Frauen und denen anderer Glaubensrichtungen.

Man kann sagen, dass diese Erfindung ein weiterer Fortschritt für die Integrität von Frauen war, von dem so viele westliche feministische Kollektive behaupten. Die Teilnahme an Olympischen Spielen, regionalen internationalen Meisterschaften oder die Teilnahme von Wassersport für Frauen in islamischen Ländern wäre unter anderem dank Kleidungsstücken wie Burkini zustande gekommen.

Es kann jedoch auch gesagt werden, dass die weibliche Vertretung dieser Länder bisher durch die materiellen und ideologischen Auflagen eingeschränkt wurde, die unter anderem durch die Interpretation des Korans artikuliert wurden. Es gibt eine Menge Debatten, die vor uns liegen.


Die Burka. Ein philosophischer Blick hinter den Schleier (Sternstunde Philosophie 04.09.2016) (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel