yes, therapy helps!
6 Schlüssel, um einen Verrat zu überwinden

6 Schlüssel, um einen Verrat zu überwinden

Januar 11, 2023

Verrat ist einer dieser Umstände, unter denen wir eine Weile schweigend leiden können und das kann das Herz der betrogenen Person verletzen. Ob seitens des Paares, eines Freundes, von Familienmitgliedern oder Kollegen, diese Situation löst sehr intensive und schmerzhafte Emotionen aus.

Und ist es so, dass der Verlust des Vertrauens, der bei dem "Verräter" auftritt, es sehr schwierig macht, sich mit dieser Person zu versöhnen. In vielen Fällen Nach dem Verrat gibt es einen Trauerprozess in dem es notwendig ist, die Situation zu akzeptieren. Ein komplizierter Trauerprozess, weil die Umstände nicht ideal sind, um Wunden zu heilen.

Im Laufe der Zeit kann man jedoch sein Leben wieder aufbauen und weitermachen. Sie können sogar der anderen Person vergeben.


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "51 Sätze über die Freundschaft, die Sie lesen sollten"

Wie kann ein Verrat überwunden werden?

Einen Verrat zu überwinden ist nicht einfach und wenn die Person für uns sehr wichtig ist, kann dies die verschiedenen Bereiche unseres Lebens beeinflussen. Nun können diese heiklen und schmerzhaften Situationen für eine Weile versinken, aber sie können auch wertvolle Erfahrungen und das Lernen von unschätzbarem Wert für und für das Leben bedeuten.

Aber Was tun, wenn sie uns verraten? Wie kann man diesen heiklen Moment überwinden? In den folgenden Zeilen geben wir Ihnen einige Schlüssel, um dies zu tun.

1. Analysieren Sie die Umstände, unter denen der Verrat aufgetreten ist

Nach einem Verrat und wie in jeder Situation der Trauer ist der erste Schritt, den die Person durchlebt, der Schock. Verrat ist eine derart schmerzhafte Situation, dass manche Menschen einen Knoten im Magen und schreckliche Enttäuschung und Traurigkeit erleben. In diesen Situationen Es ist wichtig, mit jemandem in der Nähe zu sprechen , weil das Kanalisieren dieser Art von Emotionen möglicherweise nicht einfach ist. Wenn Sie mit anderen Personen sprechen, können Sie die Dinge auch aus einer anderen Perspektive betrachten.


Es ist auch wichtig, dass Sie den Kontext und den Grund für den Verrat analysieren. Wenn wir beispielsweise über die Untreue eines Paares sprechen, haben Sie möglicherweise die Bedürfnisse der anderen Person nicht berücksichtigt. Es ist gut, sich selbst zu kritisieren, sobald die Phase der Ablehnung vorüber ist .

2. Sei nicht hart zu dir selbst

In diesen Situationen treten oft Ärger und Traurigkeit auf. Traurigkeit wird oft erlebt, wenn eine Person das Ausmaß der Situation zu erkennen beginnt. Trotz des Schmerzes und des Gefühls des Verrats Es ist auch üblich, sich an die guten Dinge über die Beziehung zu erinnern und was vermisst man. Wenn Sie sich betrogen fühlen, liegt dies daran, dass die andere Person für Sie wichtig war.

Die Wahrheit ist, dass Sie während der Zeit der Trauer diese Emotionen loslassen müssen. In der Tat kann dies zur gleichen Zeit geschehen, zu der Sie Ärger empfinden. Emotionale Instabilität ist in diesen heiklen Momenten häufig. Was Sie tun sollten, ist, sich mit Mitgefühl zu behandeln, und wenn Sie weinen müssen, tun Sie es! Das Wichtigste ist, dass Sie sich nicht schwer tun.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Mitleid: ein grundlegendes Werkzeug in unseren Beziehungen"

3. Halten Sie keinen Groll

Wir sollten uns zwar mit Liebe behandeln, aber wir sollten auch keinen Groll gegen andere Menschen aushalten. Wenn wir Ärger empfinden, erleben wir ein Bedürfnis nach Erleichterung, insbesondere gegen die Person, die uns verletzt hat. Wir wollen uns rächen.

Dies ist jedoch kein guter Weg, um Emotionen zu kanalisieren, und was wir mit dieser Aktion erreichen können, schadet uns auch. Die beste Alternative ist, in Wirklichkeit keinen Groll zu haben .

  • In Verbindung stehender Artikel: "Nachtragende Leute: 10 Eigenschaften und Einstellungen, die sie kennzeichnen"

4. Akzeptieren Sie die Situation

Akzeptanz ist eine der besten Entscheidungen, die wir treffen können, um das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit wiederherzustellen. Denn wie ich im vorigen Punkt gesagt habe, um uns in Frustration oder Wut neu zu erschaffen Das Einzige, was sich besänftigen wird, ist, dass wir diejenigen sind, die am meisten leiden . Es ist nicht immer einfach, so etwas zu akzeptieren, aber im Artikel "Selbstakzeptanz: 5 psychologische Tipps, um dies zu erreichen" finden Sie nützliche Informationen, um dies zu erreichen.

5. Nimm dir Zeit

Die Akzeptanz kann Zeit in Anspruch nehmen, da Sie eine Reihe von Schritten durchlaufen müssen und Zeit brauchen, um über das Geschehene nachzudenken. Nun, wie wir im Artikel erklärt haben: "Heilt die Zeit alles?" Die Wissenschaft antwortet. " Die Zeit ist gut, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen, aber Um emotionale Wunden zu heilen, müssen wir auch unseren Teil leisten .

6. Sei ehrlich

Es ist wichtig, dass Sie während des gesamten Prozesses ehrlich zu sich selbst und der anderen Person sind. Verbinden Sie sich mit sich selbst und vermeiden Sie nicht die Realität ist eine der besten Möglichkeiten, mit Problemen umzugehen . Auf der anderen Seite, wenn Sie beispielsweise eine Untreue überwinden wollen, ist Aufrichtigkeit der beste Weg, dies zu tun.In diesem Sinne erfahren Sie mehr im Artikel "Eine Untreue überwinden: die 5 Schlüssel, um dies zu erreichen".

7. Entschuldige mich!

Das Vergeben der Person, die Sie verraten hat, bedeutet nicht, dass Sie es in Ihrem Leben erneut annehmen müssen oder dass Sie mit seinem Verhalten einverstanden sind, aber das es ist ein Akt der Reife , in dem die Situation akzeptiert wurde und die Person von Ressentiments befreit ist. In der Tat hat Vergebung viele Vorteile. In dem Artikel "Vergebung: sollte oder sollte ich dem nicht vergeben, der mir wehgetan hat?" Sie können es beweisen.

Was sind die idealen Situationen, um zu vergeben? Unter folgenden Umständen sollten wir einen Verrat vergeben.

  • Die Person erkennt die Person, die der Schaden angerichtet hat, und versucht, das Verhalten zu ändern.
  • Das Individuum entschuldigt sich eindeutig und gibt den Beweis, dass er es nicht noch einmal tun will.
  • Seine Leistung war das Ergebnis von Ärger oder Enttäuschung, und die Person bereute es, auf diese Weise zu handeln.
  • Er hat aus diesem Verhalten gelernt und wird es wahrscheinlich nicht noch einmal tun.
  • Es ist ein isoliertes Verhalten, das relativ unwichtig ist .

Die Metamorphose der Menschheit - Warum wir immer noch nicht erleuchtet sind - Dieter Broers (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel