yes, therapy helps!
Wie intervenieren Sie psychologisch mit Pädophilen?

Wie intervenieren Sie psychologisch mit Pädophilen?

Juni 12, 2024

Es ist nicht ungewöhnlich, in der Presse zu lesen oder in den Nachrichten zu hören, dass sie Teilnehmer von Netzwerken verhaftet haben, die mit Kinderpornografie in Verbindung stehen, oder Fälle, in denen eine erwachsene Person Minderjährige sexuell missbraucht hat. Die meisten dieser Themen sind Pädophile Menschen, die sich sexuell für Minderjährige interessieren.

Die Pädophilie ist ein ernstes Problem, das seit der Antike bekannt ist und sowohl für den Pädophilen selbst als auch für sein Objekt der Begierde schwerwiegende Folgen haben kann, wenn er seine Phantasien in die Praxis umsetzt. Darüber hinaus handelt es sich um ein Problem, das als psychische Störung eingestuft wird und als solches mit der Intervention von Psychologen zusammenhängt. Wie intervenieren Sie psychologisch mit Pädophilen? Beginnen wir mit dem Fundamentalen.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Pädophilie (sexuelle Übergriffe auf Kinder): im Kopf des Pädophilen"

Kurze bisherige Definition: Was ist Pädophilie?

Pädophilie ist eine Paraphilie, eine Störung der sexuellen Neigung oder die Wahl des Objekts, in dem das Subjekt mindestens sechs Monate lang eine Reihe von wiederkehrenden und beständigen Phantasien sexueller Natur präsentiert, in denen das Objekt seines Verlangens präpubertäre Individuen ist, die normalerweise jünger als 13 Jahre sind. Diese Fantasien erzeugen im Subjekt selbst ein hohes Maß an Spannung, Unbehagen oder Veränderung der üblichen Funktionalität.

Damit ein Subjekt als Pädophiler betrachtet werden kann, muss es mindestens 16 Jahre alt und mindestens fünf Jahre älter sein als der präpuberte. Es ist wichtig verwechseln Sie Pädophilie nicht mit Pädophilie Das erste ist das Vorhandensein sexueller Anziehung gegenüber Minderjährigen, während das zweite darauf hinweist, dass tatsächlich sexueller Missbrauch stattgefunden hat. Das heißt, ein Pädophiler muss nicht handeln: Nicht alle Pädophilen sind Pädophile (auch nicht alle Pädophilen müssen Pädophile sein, es gibt sexuellen Missbrauch von Minderjährigen aus anderen Gründen als der sexuellen Anziehungskraft).


Pädophile sind meistens Männer mittleren Alters In der Regel heterosexuell, die in der Regel mit den Opfern (Familie, Nachbarschaft oder Arbeit) verbunden sind und normalerweise keine Gewalt anwenden, um sich ihrem Wunschobjekt zu nähern. Es gibt jedoch auch Pädophile (die statistisch tendenziell von Jugendlichen und Kindern unter drei Jahren bevorzugt werden) sowie Pädophilie, die auf Minderjährige gleichen Geschlechts abzielt.

Obwohl es sich um eine Störung handelt, sind sich die Betroffenen in den meisten Fällen ihrer Handlungen voll bewusst und genießen die Freiheit und die Bereitschaft, sexuellen Missbrauch zu betreiben oder nicht. Deshalb sind die meisten von ihnen kriminell unterstellbare Untertanen. Trotzdem gibt es Ausnahmen, bei denen andere psychische Veränderungen auftreten.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die wichtigsten sexuellen und psychosexuellen Störungen"

Arten von Pädophilen

Es gibt viele verschiedene Arten von Pädophilen. Einige erleben tiefe Beschwerden und Schuldgefühle Aufgrund der Anziehungskraft fühlen sie sich, während andere sie für richtig halten und ihre Handlungen rechtfertigen, und sogar in einigen Fällen können sie sadistischen und psychopathischen Tendenzen unterliegen.


In einigen Fällen haben sie selbst in der Kindheit sexuellen Missbrauch erlitten, andere dagegen nicht. Manchmal fühlt der Pädophile eine romantische Anziehungskraft gegenüber dem Minderjährigen in Frage, während es in anderen Fällen ein rein sexuelles Interesse ist.

Alle diese Eigenschaften können bei der Festlegung einer Behandlung die zu verwendenden Strategien und deren mögliche Wirksamkeit stark beeinflussen.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Unterschiede zwischen Pädophilie und Päderastie"

Perspektiven zur Behandlung von Pädophilie

Die Behandlung von Pädophilie ist eine komplexe Realität Das hat im Laufe der Geschichte unterschiedliche Überlegungen erhalten und verschiedene Techniken wurden angewandt, sowohl aus der Psychologie als auch aus der Medizin.

Denken Sie daran, dass im Allgemeinen Pädophile Sie kommen aufgrund von Umweltbelastungen oder durch gerichtliche Anordnung zu einer Konsultation in wenigen Fällen, in denen sie es aus eigenem Willen tun. Dies macht die Behandlung komplex und es kann zu einer geringen Haftung kommen.

Medizinische Behandlungen: Pharmakologie und Chirurgie

Die medizinischen Behandlungen für Pädophilie können sich auf zwei Hauptgruppen konzentrieren: Pharmakologie und Chirurgie. Viele der pädophilen Probanden, die Angst vor sexuellen Übergriffen auf Minderjährige haben oder nicht möchten, dass dies erneut geschieht, verlangen nach dieser Art von Intervention.

Die Anwendung der Pharmakologie konzentriert sich auf die Kontrolle des sexuellen Verlangens, die Verringerung der Erregung durch hormonelle Regulation der Einzelpersonen.

Die zwei am häufigsten verwendeten Elemente waren Cyproteronacetat, das Androgene blockiert und daher die Produktion von Testosteron reduziert. und das Medroxyprogesteronacetat , die Androgene und damit die Produktion von Testosteron verringert. Psychopharmaka wurden auch als Beruhigungsmittel und Antipsychotika eingesetzt (Hervorhebung von Haloperidol). Fluoxetin wurde ebenfalls verwendet, bewirkt jedoch nur klare Verbesserungen bei Patienten mit zwanghaften Eigenschaften.

In Bezug auf die Chirurgie ist ihre Verwendung umstritten und riskant, da sie zu einer erheblichen dauerhaften Verschlechterung der gewohnheitsmäßigen Funktion des Subjekts führen kann, während seine Wirksamkeit fragwürdig ist, da selbst dann, wenn das Subjekt keine Erektionen haben kann, eine Ausführung möglich ist missbräuchliche Praktiken, die nicht die Verwendung der Gonaden beinhalten. In diesem Sinne wird entweder die physische Kastration oder die Beseitigung der Kerne des ventromedialen Hypothalamus im Gehirn verwendet.

Ein großes Problem bei dieser Art der Behandlung ist die Tiefe Ich kenne das grundlegende Problem nicht, aber seine Manifestationen . Obwohl es kein sexuelles Verlangen gibt, können einige Personen, die diesen Interventionen ausgesetzt sind, verschiedene Arten von Missbrauch beibehalten.

Psychologische Behandlungen

Die psychologische Behandlung des Pädophilen muss in erster Linie berücksichtigen, dass er vor einem Patienten steht, unabhängig davon, ob er sexuellen Missbrauch begangen hat oder nicht. Der Fachmann, der sie behandelt, muss bedenken, dass seine Einstellung gegenüber dem Individuum zu diesem Zeitpunkt entscheidend sein kann. Es geht um eine Haltung beibehalten, in der das Subjekt nicht beurteilt wird und konzentrierte sich auf ihre Genesung.

Es ist wichtig, dass die durchgeführte Behandlung an jeden Fall angepasst wird, da es eine Vielzahl von Faktoren gibt, die jeden Menschen beeinflussen können und bewirken, dass die Behandlung mehr oder weniger effektiv ist.

Diese Behandlungen, die in Form verschiedener Programme durchgeführt werden, müssen nicht nur die Veränderung der sexuellen Vorlieben berücksichtigen, sondern auch die Verknüpfung des Pädophilen und die Suche nach kognitiven Veränderungen . Das Paradigma, das in dieser Art von Fällen am häufigsten verwendet wird, ist in der Regel kognitiv-verhaltensbezogen, obwohl auch andere Ansätze verwendet wurden, beispielsweise psychodynamische.

Lösung des Problems

Einer der ersten Ansätze, der berücksichtigt werden muss, ist die Entwicklung positiver Linker durch die Training in sozialen Fähigkeiten und Empathie . Es wird empfohlen, kognitive Umstrukturierungen und Schulungen im Stressmanagement anzuwenden (da in einigen Fällen impulsives Verhalten mit angstbedingten Impulsen zusammenhängt).

Es ist notwendig, an Aspekten wie der Bedeutung der Minderjährigen für das Thema der Fixierung, dem Vorhandensein möglicher ursächlicher Elemente und ihrer Behandlung im Falle eines Vorfalls zu arbeiten. Wenn das Opfer zum Beispiel in der Kindheit sexuellen Missbrauch erlitt, sollte daran gearbeitet werden, die Erkenntnisse, die ein solcher Missbrauch bei einem Pädophilen verursacht hat, umzustrukturieren und ihm zu zeigen, was die Tat für seine eigenen Opfer bedeuten kann.

Die möglicherweise wahrgenommene Ineffektivität, Beziehungen zu Erwachsenen aufrechtzuerhalten, kann in einigen Fällen eine der Ursachen dafür sein, dass der Pädophile sich für Minderjährige interessiert. In diesem Fall auch Arbeit kann zur Stärkung der Selbstwirksamkeit unternommen werden und in der Ausbildung in Durchsetzungsvermögen und sozialen Fähigkeiten.

Um zu versuchen, das Sexualverhalten zu verändern, wurden verschiedene Alternativen und Programme vorgeschlagen, wobei die Mehrzahl der angewandten Techniken denen der übrigen Paraphilien oder derjenigen der Substanzabhängigkeit ähnelt. Beispielsweise ist die Notfallsteuerung normalerweise ein Element, das verwendet werden soll. sowie Unterstützung zur Unterstützung von Gruppen und Gruppentherapie in einigen fällen.

Es wurde gezeigt, dass eine Kombination aus pharmakologischer Therapie und psychologischer Therapie in der Regel die erfolgreichste Methode ist.

Einige Techniken werden in verschiedenen Programmen angewendet

Wie wir gesehen haben, besteht eine der wichtigsten Möglichkeiten, mit einer Paraphilie aus dem Paradigma der kognitiven Verhaltensweisen umzugehen die Suche nach einer Entwicklung von positiven Verbindungen die ermöglichen, die sexuelle Erregung in nicht paraphilischen Situationen zu verbessern. In diesem Sinne wird die Analyse und Modifikation von Phantasien normalerweise dazu verwendet, eine masturbatorische Rekonditionierung durchzuführen.

Im ersten Fall wird der Patient vor Gericht gestellt Erkennen und klassifizieren Sie Ihre sexuellen Fantasien in normalen und parafílicas , so dass das Subjekt versucht, die ersten zu erhalten, wenn es der Praxis des Onanismus gegeben wird. Es soll das Motiv nach und nach für häufigere Stimulationen wie Kontakt mit Erwachsenen ansprechen.

Die masturbatorische Rekonditionierung besteht darin, dass, wenn das Subjekt mehrmals hintereinander mit nicht paraphillischen Reizen masturbiert, die Komponenten der Phantasien, die paraphillische Elemente enthalten, laut angezeigt werden. Gesucht assoziierte Fixierung durch Minderjährige mit der Refraktärzeit bei dem es keine Aufregung gibt, so dass nach und nach eine geringere Aktivierung vor dem Abbild Minderjähriger erzeugt wird.

Dann normalerweise weiter Deserotisieren Sie den paraphillischen Reiz . Um dies zu erreichen, versuchen wir, die Handlungsreihenfolge zu ändern, die dazu führt, dass das Subjekt von der Idee begeistert wird, mit einem Minderjährigen sexuell zu interagieren.Es werden verschiedene Strategien entwickelt, um mit jedem Schritt, der zu dieser Aufregung führen kann, inkompatible Verhaltensweisen zu erzeugen.

Sie können auch aversive Techniken anwenden, wie verkleidete Abneigung (bei der das Subjekt gefragt wird oder sich Situationen vorstellt, die ihn von der Schauspielerei abhalten würden) oder der Riechstoff (bevor die Erregung des Subjekts mit paraphilen Stimuli Gerüchen ausgesetzt ist) unangenehm, so dass der Reiz damit verbunden ist und nicht mit sexueller Erregung. Ursprünglich wurde eine elektrische Abneigung verwendet, jedoch ist dies derzeit keine übliche Praxis.

Prävention

Prävention ist von grundlegender Bedeutung, um zu verhindern, dass das pädophile Subjekt Maßnahmen ergreift oder wiederholt, wenn er bereits eine Pädophilie verübt hat.

Pädophile sind häufig leben in Umgebungen in der Nähe von Orten mit einer Fülle von Kindern oder in Umgebungen arbeiten, die mit der Kindheit verbunden sind. Dies ist nicht ratsam, da das Subjekt seinem Wunschobjekt ausgesetzt ist und sowohl Minderjährige als auch den Einzelnen gefährdet. Es geht nicht darum, dass das Subjekt isoliert wird, sondern dass es für die Dauer der Behandlung nicht möglich ist, den Zugang zu Minderjährigen zu erleichtern.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Verhindern Sie und entdecken Sie frühkindlichen sexuellen Missbrauch"

Überlegungen

Denken Sie daran, dass die Behandlung einer Paraphilie wie Pädophilie eine komplexe und schwierige Herausforderung ist. Tatsächlich ist ein Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft der Ansicht, dass Pädophilie noch keine Behandlung hat, die es erlaubt, sie zu eliminieren, indem das Verhalten von Pädophilen so geändert wird, dass sie keinen Missbrauch begehen. Die Behandlung der Symptome selbst würde jedoch das zugrunde liegende Problem nicht ansprechen Rückfall ist möglich . Es ist daher notwendig, dieses Phänomen weiter zu erforschen und einen effektiven Umgang damit zu finden.

Ein weiterer Aspekt ist, dass es eine Vielzahl von Fällen mit unterschiedlichen Merkmalen gibt: Während einige als Pädophile leiden und sich schuldig fühlen, betrachten andere ihre Handlungen als legitim oder halten den Minderjährigen für mögliche Misshandlungen verantwortlich. All diese Elemente müssen berücksichtigt und unterschiedlich behandelt werden.

Schließlich ist zu beachten, dass ein Pädophiler, wie bereits erwähnt, kein Pädophiler sein muss. Nicht, weil er sich von Minderjährigen angezogen fühlt oder Missbrauch begehen wird und er das Recht hat, behandelt zu werden ohne von etwas vorgegriffen zu werden, das Sie nicht getan haben . Wenn sich ein Psychologe oder ein anderer Arzt jedoch nicht für die Arbeit mit einer Person mit dieser Störung qualifiziert fühlt, sollte er von einer anderen Person behandelt werden.

Literaturhinweise:

  • Amerikanische Psychiatrische Vereinigung. (2013). Diagnose- und Statistikhandbuch für psychische Störungen. Fünfte Ausgabe. DSM-V. Masson, Barcelona.
  • Balbuena, F. (2014). Mapping von Pädophilie: Wirksamkeit von Behandlungen und zukünftige Strategien. Notizen der Psychologie, 32 (3). 245-250.
  • M. Salazar, C. Peralta und F.J. Pastor. (2009). Vertrag von Psychopharmakologie (2. Aufl.). Madrid: Leitartikel Panamericana.
  • Santos, J.L. ; García, L.I. ; Calderón, M.A. ; Sanz, L. J .; de los Ríos, P .; Links, S .; Román, P .; Hernangómez, L .; Navas, E .; Dieb, A und Álvarez-Cienfuegos, L. (2012). Klinische Psychologie CEDE-Vorbereitungshandbuch PIR, 02. CEDE. Madrid

Die Macht um Acht (14) (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel