yes, therapy helps!
Samantha Kuberski, erst 6 Jahre alt, das kleinste Mädchen, das Selbstmord begeht

Samantha Kuberski, erst 6 Jahre alt, das kleinste Mädchen, das Selbstmord begeht

September 25, 2022

Samantha Kuberski , ein Mädchen von 6 Jahren, war eine fröhliche Person, die zur Schule ging. Im Dezember 2009 hat er sich das Leben genommen. Anscheinend hatte er keine Probleme, so dass sein Selbstmord die Angehörigen der Gesundheitsberufe vermisste.

Als Gerichtsmediziner seine Leiche in Yamhill County südlich von Portland untersuchten, erklärten sie, dass es sich tatsächlich um Selbstmord handelte und Samantha in einen Mord verwandelt hatte der jüngste Mensch, der sich das Leben genommen hat.

Das kleinste Mädchen, das Selbstmord begeht

Die Ereignisse fanden am 2. Dezember im US-Bundesstaat Oregon statt. Nach einem Streit mit ihrer Mutter wurde Samantha in ihrem Zimmer bestraft. Während sich ihre Mutter und ihre Schwestern in verschiedenen Räumen in ihrem Haus in McMinnville aufhielten, kletterte das Mädchen in eine Krippe, die die Familie Kuberski hatte, die sie aber nicht benutzte.


Nachdem Sie einen Gürtel um den Hals gelegt haben, fiel von der Oberseite des Geländers der Krippe . Als Kellie, ihre Mutter, den Raum betrat, sah sie den unbewussten Körper der kleinen Samantha. Obwohl er versuchte, sie wiederzubeleben, konnte er nichts tun, um sein Leben zu retten. Sie wurde dann in ein Krankenhaus gebracht, in dem ihr Tod offiziell angekündigt wurde.

War die kleine Samantha sich dessen bewusst, was sie tat?

Samants Eltern und Geschwister wurden von der Polizei verhört, aber später erklärten es die Agenten der Behörden Sie fanden keine Anzeichen dafür, dass das Mädchen irgendwann in ihrem Leben Opfer von Misshandlungen war .


Auffallend an diesem Fall ist die Frage, ob Samantha sich ihres tragischen Todes wirklich bewusst war. Während das medizinisch-forensische Team, das das Opfer untersuchte, berichtete, dass es sich um einen Selbstmord handelte, bestanden die für die Ermittlungen zuständigen Polizeibeamten darauf, dass es sich um einen Unfall handeln könnte. Auch Sie fragten, dass ein so kleines Mädchen sich der Konsequenzen ihrer Handlungen bewusst war und hatte ähnliche Meinungen von einigen Experten, wie dem Psychiater Dr. Kirk Wolfe.

Verstehen Kinder die Bedeutung von Selbstmord?

"Viele Kinder in diesem Alter wissen nicht, was der Tod bedeutet", sagte Wolfe der Yamhill Valley News. Er fügte hinzu: "Erst im Alter von 8, 9 oder 10 Jahren beginnen sie, die Bedeutung des Todes zu verstehen, und es gibt keine Rückkehr, sobald sie eingetreten ist."

Die Beziehung zwischen Depression und Selbstmord

Der Mangel an Hoffnung für die Zukunft und der Verlust der Autonomie vom Leben und von Gefühlen sind zwei der häufigsten Ursachen, die eine Person treffen kann, um die Entscheidung für einen Selbstmord zu treffen. Seit der Depression ist in der Lage, eine Person außer Gefecht zu setzen, und dies lehnt normalerweise die Hilfe ab, die Familie und Freunden bieten kann ist seine Diagnose in vielen Fällen kompliziert. Depressive Menschen achten zu sehr auf die negativen Aspekte des Lebens und leben in einem ewigen Pessimismus.


Es ist der Mangel an Hoffnung und Zukunftserwartungen, der dazu führt, dass Selbstmordideen generiert werden und letztendlich die Tat begehen. In der Tat hat es viele Studien mit älteren Menschen zu Depression und Selbstmord gegeben, aber was passiert im Kopf eines Kindes, um sich das Leben zu nehmen?

Neben dem Erwachsenenleben, Selbstmordgedanken sind in der Pubertät sehr verbreitet, ohne dass eine unmittelbare Gefahr für das Leben besteht . Wenn diese Ideen nicht mit verschiedenen Faktoren (als Risikofaktoren bezeichnet) oder geplant verbunden sind, wird möglicherweise kein Suizid durchgeführt. In der Pubertät wird davon ausgegangen, dass für jeden Jugendlichen, die Selbstmord begehen, etwa dreihundert versucht werden.

Suizidalitäten sind bei Personen unter 15 Jahren nicht üblich

Wenn es viele Jugendliche gibt, die Selbstmordgedanken haben, gilt dies nicht für Kinder unter 10 Jahren. In der Tat ist es fast unmöglich, Studien zu finden, die sich auf dieses Phänomen beziehen . Die Psychiater Karaman und Durukan (2013) schreiben dazu:

"Selbstmord vor dem 15. Lebensjahr ist nicht üblich. Viele der Selbstmorde von Kindern und Jugendlichen treten nach diesem Alter auf. Laut einer Studie des Zentrums für Krankheit, Kontrolle und Prävention (CDC) aus dem Jahr 2009 betrug der Selbstmordanteil bei Kindern im Alter von 10 bis 14 Jahren 1,3 pro 100.000, bei Jugendlichen im Alter von 15 bis 19 Jahren 7,75. pro 100.000 und bei Menschen zwischen 20 und 24 Jahren waren es 12,5 pro 100.000. "

In Verbindung stehender Artikel: "Der Brief von Diego, dem elfjährigen Jungen, der nach Mobbingopfer Selbstmord begangen hat"

El caso de Samantha Kuberski - Se suicido a los 6 años (September 2022).


In Verbindung Stehende Artikel