yes, therapy helps!
Wie sind opportunistische Menschen bei der Arbeit und im Leben?

Wie sind opportunistische Menschen bei der Arbeit und im Leben?

Juni 16, 2019

Opportunistische Menschen sind in allen Lebensbereichen eine Konstante : Arbeit, affektive Beziehungen, die politische Sphäre ... Das bedeutet jedoch nicht, dass wir sie nicht identifizieren können (oder eine in uns selbst entdecken können), um zu versuchen, ihren Einfluss nicht schädlich zu machen.

Dazu müssen wir natürlich zuerst die Charakteristika opportunistischer Menschen kennen und wissen, wie sie sich verhalten. Was als nächstes kommt, sind die Hauptmerkmale.

Typische Merkmale opportunistischer Menschen

Dies sind keine Merkmale, die Teil der unveränderlichen Persönlichkeit derjenigen sind, die sie präsentieren: Jeder Mensch kann sich ändern.

Jedoch Sie zeigen, dass sie gelernt haben, sich auf Situationen einzustellen, um auf Kosten anderer einen persönlichen Nutzen zu erzielen und der in der Vergangenheit eingegangenen Verpflichtungen oder Verbindungen. Opportunistische Menschen müssen nicht alle diese Merkmale gleichzeitig präsentieren, sondern insgesamt dienen sie einem "Archetyp" dieser Klasse von Individuen.


1. Sie können psychopathische Merkmale aufweisen

Ein Teil opportunistischer Menschen kann psychopathische Merkmale aufweisen. Der Grund dafür ist, dass Menschen, die dieses Merkmal präsentieren, kein Mitgefühl erfahren und die Fähigkeit haben, eine verführerische und charismatische Facette anzubieten, die es ihnen ermöglicht, andere Menschen zu manipulieren, um Aktionen auszuführen, die sie auf eigene Initiative zu tun glauben.

Menschen mit psychopathischen Eigenschaften sind kalt und berechnend obwohl sie es selten anderen sehen lassen, und sie sind rücksichtslos, wenn auch nicht notwendigerweise durch direkte Gewalt.

Der Schlüssel zu seiner Fähigkeit, andere zu manipulieren, ist das Fehlen von Schuld und Empathie und seine Fähigkeit, charmant zu sein. In der Welt der Unternehmen nehmen außerdem Positionen mit hoher Verantwortung wahr: Ihr Anteil an den hohen Positionen des Organigramms könnte 1 von 5 Personen betragen.


2. Sie umgeben sich mit einflussreichen Menschen

Wer opportunistisch ist, weiß, dass die Menschen mit mehr Macht Knoten von Beziehungen sind, Menschen, die viele Geschäftsbereiche mit Potenzial kennen (oder Zugang zu ihnen haben). Deshalb Von einer Freundschaftsposition (real oder falsch) aus können Sie einen Überblick über die verschiedenen Gelegenheiten erhalten, die ihnen geboten werden, um zu gedeihen .

Etwas Ähnliches passiert außerhalb des Arbeitslebens; Opportunistische Menschen versuchen, Kontakt mit einflussreichen Menschen mit einem guten Image zu pflegen, um von den Vorteilen zu profitieren, nahe an dem Punkt zu sein, an dem andere ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und ein gutes Bild der Öffentlichkeit pflegen.

3. Suche nach dem schwächsten Glied in der Kette

Dies ist ein Merkmal, das mit dem vorherigen verknüpft ist. Opportunistische Leute Sie beobachten ein Beziehungsgeflecht, in dem sie Macht gewinnen und ihre Aufmerksamkeit konzentrieren möchten sowohl bei den einflussreichsten Mitgliedern als auch bei den Personen, die trotz Machtlage in der Zukunft schwächer werden und an Relevanz verlieren können.


Dadurch kann der Opportunist die Rollen dieser in Vergessenheit geratenen Person übernehmen.

4. Sie nutzen die emotionale Erpressung

Opportunistische Menschen spielen viel, um bestimmten Personen, die dazu neigen, schnell Schuld anzunehmen, die ihnen eigentlich nicht entspricht, bestimmte Dosen Schuldgefühle zu verabreichen. Auf diese Weise kann es der Fall sein, dass ein Unternehmer seinen Angestellten den Eindruck vermittelt, dass es ein Opfer ist, sie in ihrem Job zu behalten, als würde man ihnen einen Gefallen tun, indem man ihnen einen Job gibt, oder dass ein ehemaliger Partner ihnen vorgibt oder sie übertreibt Unbehagen wegen der Pause, so dass die andere Person glaubt, für das Leiden dieser Person verantwortlich zu sein.

Das Interessanteste an diesem Prozess opportunistische Menschen werden manipulativ und erpressen andere emotional Sie sind die Art und Weise, wie sie den Rest dazu bringen, einen auf Schuld basierenden Diskurs einfach zu verinnerlichen, indem er die Dinge verständlich macht, ohne sie tatsächlich zu erklären. Dies ist ein Weg, um andere dazu zu bringen, Überzeugungen anzunehmen, die kalt analysiert wurden, wäre absurd.

5. Sie spielen mit den Geschlechterrollen, die sie bevorzugen

Geschlechterrollen sind für viele opportunistische Menschen ein gutes Alibi. Ein Mann kann seiner Frau glauben machen, er habe Entscheidungsbefugnis über sie, wenn er impliziert, dass er für ihre Sicherheit verantwortlich ist, körperlich stärker ist als sie und deshalb die Angaben, über die er spricht wo nicht zu bestimmten Zeiten zu gehen ist zu beachten, oder welche Art von Räumlichkeiten nicht betreten werden sollte.

Eine weitere sehr feine Art der Manipulation ist so tun, als wäre es selbstverständlich, dass jemand, der mit uns zu einem ersten Termin geht, das Abendessen von beiden bezahlt . Dies versetzt die andere Person in das Dilemma, ob sie zu einer bizarren Person werden soll, die sich nicht an den Zoll hält, oder jemand, der annimmt, dass sein Wert als Person nicht ausreicht, um an der Ernennung teilzunehmen, was dazu führt, dass er eine Position einnimmt der Vorlage in bestimmten Bereichen.

Natürlich spielen Manipulatoren nur die Rolle der Geschlechterrolle in dem Kontext, in dem sie sie bevorzugen, und nicht in anderen. Auf diese Weise wird der Mann, der möchte, dass seine Frau seinen Status als hilflose Person einnimmt, die geschützt werden muss, nicht zögern, die männliche Rolle zu ignorieren, wenn er möchte, dass die Frau am meisten arbeitet, um ein Einkommen zu erhalten, das es ihm ermöglicht, Dinge für sich zu kaufen nach hause


Umfrage: «Würden Sie für gleichen Lohn mehr arbeiten?» (Juni 2019).


In Verbindung Stehende Artikel