yes, therapy helps!
Die 4 Unterschiede zwischen Missbrauch und Missbrauch

Die 4 Unterschiede zwischen Missbrauch und Missbrauch

September 28, 2020

Noch heute ist es relativ häufig, dass in den Nachrichten Fälle von Misshandlung und Gewalt von Geschlecht oder Paaren, Missbrauch von Minderjährigen oder verschiedene Arten von Aggressionen bei einer bestimmten Person erwähnt werden.

Es kommen häufig Begriffe wie Missbrauch und Missbrauch vor, die normalerweise als Synonyme verwendet werden . Obwohl diese beiden Konzepte effektiv miteinander zusammenhängen, implizieren sie jedoch nicht genau dasselbe.

In diesem Artikel möchten wir einige der Hauptunterschiede zwischen Missbrauch und Missbrauch aufzeigen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Profil des psychologischen Missbrauchers: 21 gemeinsame Merkmale"

Beide Konzepte definieren

Um die möglichen Unterschiede zwischen den Begriffen „Missbrauch“ und „Missbrauch“ zu verstehen, müssen Sie zunächst verstehen, was sie entsprechen oder wie sie definiert werden.


Definition von Missbrauch

Unter Missbrauch verstehen wir jede Handlung, die von einer Person gegenüber einer anderen ausgeführt wird, in der Gewalt angewendet wird oder das dem geschädigten Subjekt Schaden zufügen soll. Das Ziel der Schadensverursachung kann sehr unterschiedlich sein. Es kann körperlich, psychisch, sexuell, patrimonial sein ...

Und es wird nicht nur als Missbrauch der Tat angesehen, sondern auch als Unterlassung, solange es den Misshandelten schadet. Es ist möglich, dass der Missbrauch in einigen Fällen nicht freiwillig ist (zum Beispiel können Sie die Bedürfnisse einer Person, die Schaden verursacht, ignorieren, ohne die Absicht zu haben, sie zu provozieren). Machtbeziehungen können zwar vermitteln, müssen aber nicht zwangsläufig zu einer Ungleichheit zwischen beiden Parteien führen, von denen eine von ihnen Vorteil zieht. In diesem Fall würde von Missbrauch gesprochen.


Definition von Missbrauch

Wenn wir dieses Wort verwenden, beziehen wir uns auf Missbrauch das Vorhandensein einer Überreichweite in Bezug auf etwas oder jemanden, wobei das Subjekt, das es ausführt, ausgenutzt wird eines bestimmten Elements, Attributs oder einer bestimmten Situation, dem bzw. der es zugewiesen wurde oder wurde, um eine Handlung auszuführen oder etwas zu erreichen, das ihm nicht entspricht.

Es geht von einer ungleichen Beziehung aus. Im zwischenmenschlichen Bereich impliziert ein Missbrauch an einer Person die Verwendung oder Verursachung von Schäden, die auf irgendeine Weise entstehen, wobei im Allgemeinen irgendeine Art körperlicher, psychologischer, sexueller, sozioökonomischer oder stellvertretender Gewalt eingesetzt wird.

Hauptunterschiede zwischen Missbrauch und Missbrauch

Die Begriffe Missbrauch und Missbrauch werden häufig als Synonyme verwendet, weisen jedoch eine Reihe von Unterschieden auf, die sie leicht voneinander unterscheiden. Im Folgenden werden einige der Hauptunterschiede zwischen den beiden erläutert.


1. Spezifitätsebene

Der Begriff Misshandlung umfasst, wie wir gesehen haben, all diese schädlichen Handlungen, die einer Person freiwillig zugefügt wurden oder sein Eigentum von einem Subjekt. Dies würde auch Missbrauch als eine Art Missbrauch einschließen, bei dem die Ungleichheit zwischen dem Täter und dem Missbrauch vermittelt wird.

2. Machtverhältnis

Einer der Hauptunterschiede zwischen Missbrauch und Missbrauch besteht darin, dass beide Begriffe sich zwar auf das Vorhandensein einer Form von Gewalt oder Schaden beziehen, die jemandem oder etwas zugefügt wurde, das Konzept des Missbrauchs jedoch die Vorstellung beinhaltet, dass es ein Element gibt, das dies verursacht Es besteht eine Ungleichheitsbeziehung zwischen beiden Fächern.

Das fragliche Element kann sehr unterschiedlich sein, von Aspekten wie körperlicher Stärke, Alter und Erfahrung, Klasse oder sozialer Position, Position in der Hierarchie der Macht oder einfach von der Fähigkeit zur Manipulation oder Zwang bis zur Existenz einer emotionalen Verbindung beides Die missbräuchliche Partei nutzt diese Ungleichheit, um den Missbrauch zu schädigen .

3. Intentionalität

Im Allgemeinen können wir sowohl in Situationen des Missbrauchs als auch des Missbrauchs feststellen, dass der Angreifer beabsichtigt, die angegriffene Partei zu schädigen. Es gibt jedoch einige Arten von Misshandlungen, bei denen dies nicht erforderlich ist, z. B. aufgrund von Unkenntnis der Bedürfnisse der betroffenen Partei (wie dies bei einigen Misshandlungen von Tieren der Fall ist) oder aufgrund von Nachlässigkeit.

Manchmal ist es möglich, dass jemand missbraucht, ohne es zu wissen (zum Beispiel, dass ein anderer aufgrund seiner Macht etwas für ihn tut, auch wenn es nicht die Absicht des Subjekts war, seine Position auszunutzen). Es ist viel häufiger, dass Missbrauch völlig bewusst und freiwillig ist .

4. Übliche Verwendung des Begriffs

Wenn wir über Missbrauch sprechen, denken wir als Erstes, dass es sexuelle Gewalt gibt . Dies liegt daran, dass der Täter, um diese Art von Missbrauch zu begehen, zu seinem Vorteil und auf Kosten des anderen seine größte körperliche Stärke, sein Alter, seine Macht, die Existenz einer affektiven Bindung, von Gefühlen wie Angst oder Angst oder einfach nur einsetzt der Überraschung zu erreichen dominieren die betroffene Partei und erreichen die Tat. Beispiele hierfür finden sich bei Vergewaltigung, sexueller Belästigung oder sexuellem Missbrauch von Kindern. Es wird auch häufig verwendet, um über Amtsmissbrauch zu sprechen.

Auf der anderen Seite wird bei Missbrauch oder Misshandlung gewöhnlich auf physische und psychische Gewalt hingewiesen, bei der Schläge, Beleidigungen und Erniedrigungen auftreten.

Trotzdem müssen wir bedenken, dass wir an dieser Stelle über die übliche Verwendung der Begriffe sprechen, während der Missbrauch eine Art Missbrauch ist.


Unterschiede zwischen Rettungswagen und Taxi (September 2020).


In Verbindung Stehende Artikel