yes, therapy helps!
9 Gewohnheiten zur Krebsprävention (laut Wissenschaft)

9 Gewohnheiten zur Krebsprävention (laut Wissenschaft)

April 25, 2024

Krebs ist heute die am meisten diskutierte Krebsart, wie die spanische Gesellschaft für medizinische Onkologie (SEOM) schätzt. In diesem Mittelmeerland werden mehr als 200.000 Krebsfälle diagnostiziert . Darüber hinaus sagt die Weltgesundheitsorganisation (UN), dass im Jahr 2020 in Spanien etwa 250.000 Menschen an Krebs erkranken werden, von denen zwei Drittel Männer sein werden.

Diese Krankheit ist eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Es gibt verschiedene Krebsarten, von denen einige tödlicher sind als andere.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Krebsarten: Definition, Risiken und wie sie eingestuft werden"

Gewohnheiten, um das Krebsrisiko zu verringern

Es ist üblich zu hören, dass die mit Krebs verbundene Mortalität mit einer positiven Einstellung reduziert werden kann. Wie wir jedoch in unserem Artikel erläutert haben: "Stimmt es, dass eine positive Einstellung Krebs verhindert?", Ist dies nicht wirklich der Fall.


Krebs kann durch eine Mischung von Faktoren auftreten. Manchmal ist es unvermeidlich, aber in vielen anderen erscheint es aufgrund der Gewohnheiten, die wir ausführen. Was können wir tun, um das Risiko, an dieser Krankheit zu leiden, zu reduzieren?

In den folgenden Zeilen finden Sie eine Liste von Gewohnheiten, die Sie vermeiden sollten, um das Auftreten von Krebs zu verhindern.

1. Übermäßige Sonneneinstrahlung vermeiden

Wir alle tragen eine schöne Bräune, und der Sommer ist die beste Zeit, um diese Sonne zu genießen. Wenn wir jedoch einen Tag am Strand genießen oder am Pool entspannen Wir müssen Vorkehrungen treffen und mit Verantwortung ein Sonnenbad nehmen .

Wenn wir uns den Sonnenstrahlen lange Zeit aussetzen, ist es notwendig, eine hochwertige Schutzcreme zu verwenden, wie Sie in der Liste "Die 10 besten Sonnenschutzcremes auf dem Markt" finden können, da in den letzten Jahrzehnten mit der Schwächung von Die Ozonschicht hat die Gefahr von UVA- und UVB-Strahlen erhöht. Experten sagen, dass es notwendig ist, Sonneneinstrahlung zu vermeiden, die tagsüber mehr Strahlung ausgesetzt ist, dh zwischen 12:00 und 16:00 Uhr. Um Hautkrebs vorzubeugen, müssen wir diese Tipps verwenden.


2. Rauchen Sie nicht

Eine der schädlichsten Gewohnheiten für die Gesundheit ist das Rauchen, das viele Krankheiten verursacht, einschließlich Krebs . Die WHO schätzt, dass 22% der Todesfälle durch Krebs auf diese schlechte Angewohnheit zurückzuführen sind. Mit dem Rauchen aufzuhören ist nicht einfach, wie wir in unserem Artikel "Die zwei Gesichter der Tabakabhängigkeit (Chemie und Psychologie)" gesehen haben, aber es ist eine kluge Wahl, die aufgrund der kognitiven Dissonanz, die wir erleben, oft schwierig ist.

Rauchen verursacht nicht nur Todesfälle durch Krebs, sondern verursacht auch Herzinfarkte, Herz-Kreislauf-Probleme, chronische Müdigkeit und viele andere schädliche Bedingungen für den Körper.

  • Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, lesen Sie unseren Artikel: "Möchten Sie mit dem Rauchen aufhören? Die Lösung könnte im Geld liegen "

3. Übung üben

Körperliche Bewegung ist eine der gesündesten Gewohnheiten, die wir ausführen können . Unsere kardiovaskuläre Gesundheit verbessert sich, wir verbrennen überschüssige Kalorien und helfen auch bei der Prävention vieler Krankheiten, einschließlich Krebs.


Die Durchführung von 3 bis 5 wöchentlichen Sitzungen (30 bis 60 Minuten) pro Woche ist ideal, um die Vorteile zu erkennen und Krebs vorzubeugen.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 10 psychologischen Vorteile der übung der körperlichen übung"

4. Nehmen Sie weniger Alkohol

Wenn Tabak gesundheitsschädlich ist und Krebs erzeugen kann, ist dies auch der Alkohol, wenn der Konsum nicht gemildert wird. Die Leber und andere Körperregionen können die negativen Folgen des Alkoholkonsums feststellen Es kann Krebs der Leber, des Mundes, des Pharynx, des Kehlkopfes, der Speiseröhre, des Dickdarms und des Rektums verursachen.

Experten empfehlen, täglich ein Glas Wein oder Bier zu trinken. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Alkohol während der Pubertät das Gehirn verändert.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 8 Zeichen der Alkoholsucht"

5. Essen Sie gesund

Gesunde Ernährung ist ein Grundpfeiler eines gesunden Lebens , aber es ist auch der Schlüssel bei der Prävention von Krebs. Gut genährt zu sein, sorgt für das reibungslose Funktionieren des Immunsystems.

Studien zu den positiven Auswirkungen des Verzehrs von Gemüse und Früchten geben an, dass sie im Kampf gegen Krebs wichtig sind, da sie Nährstoffe liefern, die dabei helfen, geschädigte Zellen zu reparieren. Daher ist es notwendig, mindestens fünf Tagesportionen zu sich zu nehmen.

Laut dem American Institute for Cancer Research müssen wir außerdem vermeiden, dass übermäßiger Konsum von rotem Fleisch und verarbeiteten Lebensmitteln (z. B. Hot Dogs) einige Male verzehrt werden.

6. Bekämpfung der Fettleibigkeit

Fettleibigkeit ist ein großes Problem in westlichen Gesellschaften und der Betroffene leidet nicht nur unter den ästhetischen Wirkungen, sondern auch an ernsthaften Gesundheitsproblemen, beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs. Fettleibigkeit hat viele Ursachen, von denen 30% genetisch und 70% umweltbedingt sind.

Fütterung und ein sitzender Lebensstil tragen zur Entwicklung dieses Phänomens bei.

  • Wenn Sie tiefer in dieses Thema einsteigen möchten, lesen Sie unseren Artikel: "Arten von Fettleibigkeit: Merkmale und Risiken"

7. Führen Sie kontinuierliche Prüfungen durch

Es gibt Menschen, die niemals Vorsorgeuntersuchungen durchführen, um zu wissen, wie der Gesundheitszustand ist, besonders wenn wir Krebs haben. r in der Familie. Während einige Krebsarten schwieriger zu erkennen sind, können andere diagnostiziert werden, wenn Tests durchgeführt werden. Zum Beispiel sollten Frauen ab dem Alter von 40 Jahren mit Mammographien beginnen, obwohl sie der Ansicht sind, dass sie einem Risiko ausgesetzt sind, und sie sollten ohne Angst mit ihrem Hausarzt sprechen.

Das Verfahren ist schnell und dauert etwa 20 Minuten. Die spanische Gesellschaft für Senologie und Brustpathologie (SESPM) empfiehlt, dass Frauen die erste Revision nach 25 Jahren durchführen sollten.

8. Schützen Sie sich vor krebserregenden Stoffen

Wenn Sie in Kontakt mit potenziell karzinogenen Substanzen stehen, Sie sollten äußerst vorsichtig sein und sich nicht unnötig dieser schädlichen Umgebung aussetzen . Außerdem kann in Umgebungen, in denen Tabakrauch üblich ist, das Krebsrisiko um 35% erhöht werden. Passivraucher zu sein, ist auch gefährlich.

9. Gesunder Lebensstil

Manchmal kann Krebs nicht vermieden werden, aber ein gesunder Lebensstil zu leben, sich körperlich zu betätigen, gesund zu essen, acht Stunden am Tag zu schlafen ... ist zweifellos der beste Weg, um die Entwicklung dieser Krankheit zu vermeiden.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Achtsamkeit: Auf diese Weise hilft Krebspatienten"

Diese 9 wissenschaftlichen Theorien haben Unheil über die Menschheit gebracht (April 2024).


In Verbindung Stehende Artikel