yes, therapy helps!
Angst vor Uhren (Chronometrophobie): Ursachen, Symptome und Behandlung

Angst vor Uhren (Chronometrophobie): Ursachen, Symptome und Behandlung

Januar 30, 2023

Menschen können Ängste gegen irgendetwas entwickeln, und manchmal sind diese Ängste irrational und hartnäckig. Es handelt sich um die sogenannte Phobie, eine Störung, die sich normalerweise als Folge einer traumatischen Erfahrung der Vergangenheit entwickelt .

Phobien gibt es in vielerlei Hinsicht. Einige von ihnen waren sehr seltsam, wie wir in unserem Artikel "Die 15 reinsten Phobien, die es gibt" erklärt haben. Einige phobische Störungen können aufgrund der Unbedenklichkeit des gefürchteten Reizes viele Menschen übersehen. Ein klares Beispiel ist Chronometrophobie oder Angst vor Uhren.

Sicher fragen viele Leser: "Wie ist es möglich, dass dieser Apparat so nützlich und nicht gefährlich fürchten kann?" In diesem Artikel werden wir diese Frage beantworten und uns mit den Ursachen, Symptomen und der Behandlung dieser Störung beschäftigen.


Was ist Chronometrophobie?

Wie wir zu Beginn des Artikels sagten, gibt es viele Arten von Phobien. Sie können es in unserem Artikel "Arten von Phobien: Erkundung der Angststörungen" nachlesen.

Diese irrationalen Ängste lassen sich in soziale Phobien, Agoraphobien oder spezifische oder einfache Phobien klassifizieren. Letztere unterscheiden sich von den vorherigen, weil der phobische Reiz ein Objekt, eine Aktivität, eine Situation oder ein Tier ist. Clown-Phobie (Coulrophobie), Hunde (Cynophobie) und natürlich Zu dieser Art von Phobien gehört die Uhrenphobie (Chronometrophobie) .

Phobien sind in die Gruppe der Angststörungen einbezogen, so dass Angstzustände neben extremer Angst eines der charakteristischen Symptome dieser Erkrankung sind. Menschen, die an Chronometrophobie leiden, in Gegenwart von Uhren oder ihrer Fantasie, fühlen extreme Angst, Angst, Verwirrung, die Notwendigkeit, den gefürchteten Reiz zu vermeiden, und viele andere Symptome, die Unbehagen verursachen.


Die Beziehung dieser Phobie mit der Angst vor dem Zeitablauf oder Chronophobie

Uhren sind Objekte, die uns die Zeit angeben und die es ermöglichen, den temporären Moment zu kennen, in dem wir uns befinden. Für das Leben des gegenwärtigen Menschen sind diese Geräte sehr nützlich.

Aber manche Menschen entwickeln diese Phobien aus verschiedenen Gründen. In einigen Fällen ist diese Phobie im Laufe der Zeit mit Chronophobie oder Angst verbunden . Diese Störung ist komplex und wird von Experten, älteren Menschen und Personen, die im Gefängnis sitzen, häufiger erlebt. Bei den Inhaftierten wird diese Störung als "Neurose der Gefängnisse" bezeichnet.

  • Wenn Sie in diese Pathologie eintauchen möchten, können Sie unseren Artikel lesen: "Chronophobie (Angst vor dem Zeitablauf): Ursachen, Symptome und Behandlung"

Ursachen der Phobie von Uhren

Die Phobie von Uhren erscheint jedoch nicht nur als Folge von Chronophobie. Die häufigste Ursache ist eine traumatische Erfahrung, meist in der Kindheit . Chronometrophobie wird durch klassische Konditionierung entwickelt, weil sie durch die Verbindung eines Reizes entsteht, der anfangs eine Reflexreaktion der Angst hervorruft, und einem anderen, der sie ursprünglich nicht verursacht. Dieser letzte Reiz wird als neutraler Reiz bezeichnet. Nachdem diese Reize zusammen und als Ergebnis der traumatischen Erfahrung präsentiert wurden, kann der neutrale Reiz eine Angstreaktion hervorrufen.


Ivan Pavlov untersuchte dieses Phänomen ursprünglich; Der erste Forscher, der eine Phobie beim Menschen entwickelte, war jedoch John B. Watson, ein US-amerikanischer Psychologe, der eine Reihe von Studien durchgeführt hat, die heute als unethisch gelten.

  • Um in dieses Thema eintauchen zu können, lesen Sie unseren Artikel "Klassische Konditionierung und ihre wichtigsten Experimente".

Symptome

Nun wirkt sich diese Phobie auch auf das Verhalten des Subjekts aus, das in Gegenwart von Uhren dazu neigt, sie zu vermeiden. Andere charakteristische Symptome, bekannt als körperliche Symptome, sind:

  • Beschleunigter Herzschlag
  • Erhöhen Sie die Herzfrequenz
  • Gefühl von Atemnot und Hyperventilation.
  • Hypersurbation.
  • Trockener Mund
  • Darmbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Verspannungen in den Muskeln.

Behandlung

Angststörungen sind sehr häufige Gründe für die Konsultation in psychologischen Kliniken . Unter diesen sind Phobien, die großes Unbehagen verursachen. Patienten sind sich oft der Probleme bewusst, unter denen sie leiden. Angst ist jedoch eine Emotion, die im primitiven Gehirn und nicht im Neokortex (rationales Gehirn) stattfindet. Daher reagieren Phobien normalerweise nicht auf logische Argumente. Der beste Weg, um eine Phobie zu behandeln, ist die Expositionstherapie, die zu dem als kognitive Verhaltenstherapie (CBT) bekannten Therapiemodell gehört.

CBT ist eine Form der Psychotherapie, die viele Ergebnisse gebracht hat und die andere nützliche Techniken zur Behandlung von Phobien umfasst, wie zum Beispiel Entspannungstechniken, die dem Patienten helfen, die Symptome dieser Pathologie zu kontrollieren.

Eine der am häufigsten verwendeten Techniken ist die systematische Desensibilisierung, zu der die beiden vorherigen gehören, und die darin besteht, den Patienten schrittweise dem phobischen Stimulus auszusetzen. . Dies bedeutet, dass der Patient zum Beispiel zunächst Fotos ausgesetzt wird, auf denen Uhren erscheinen, und dann in den letzten Stadien der Behandlung direkten Kontakt mit dem befürchteten Stimulus haben.

Andere Therapieformen werden heute erfolgreich eingesetzt. Beispiele für die kognitive Therapie, die auf Achtsamkeit oder Akzeptanz- und Commitment-Therapie basiert. Wie wir in unserem Artikel "8 Apps zur Behandlung von Phobien und Ängsten Ihres Smartphones" erläutert haben, stehen neue Technologien auch zur Behandlung phobischer Erkrankungen zur Verfügung.


Let's Play Luigi's Mansion 2 - Part 22 - Toads Angst vor Uhren! (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel