yes, therapy helps!
Farbpsychologie: Bedeutung und Kuriositäten von Farben

Farbpsychologie: Bedeutung und Kuriositäten von Farben

Juni 12, 2024

Die Farbpsychologie Es ist ein Forschungsbereich, der darauf abzielt zu analysieren, wie wir verschiedene Farben wahrnehmen und uns gegenüber verhalten, sowie die Emotionen, die diese Töne in uns hervorrufen.

Es gibt also bestimmte subjektive Aspekte in der Farbpsychologie Vergessen Sie nicht, dass zwischen den Kulturen gewisse Unterschiede in der Interpretation und Bedeutung bestehen können . Trotz allem gibt es bestimmte akzeptierte Prinzipien, die wir in diesem Artikel überprüfen werden und die grundsätzlich für westliche Gesellschaften gelten.

Farbpsychologie: Einfluss auf Emotionen und Geisteszustand

Wussten Sie, dass die Farben um Sie herum Ihre Emotionen und Ihren mentalen Zustand beeinflussen können? Wussten Sie, dass bestimmte Töne Sie irritieren oder sich im Gegenteil entspannen und beruhigen können? Nun, Sie sollten wissen, dass die Farben, die Sie umgeben, einen Einfluss auf Sie haben können.


Diese Aussage ist nicht neu. Tatsächlich gestalten viele Unternehmen ihre Logos unter Berücksichtigung der verwendeten Farben, da sie auf diese Weise eine oder die andere Nachricht an den Verbraucher senden. Wenn ein Geschäft dekoriert wird, wird auch geschätzt, welche Farben verwendet werden, da es fast eine Notwendigkeit ist, dass die Menschen den Wunsch verspüren, zu kaufen, wenn sie im Geschäft sind. Aber nicht nur die Farbpsychologie wird genutzt, um einen wirtschaftlichen Nutzen zu erzielen. In der Kunsttherapie wird Farbe mit den Emotionen der Person in Verbindung gebracht und ist eine Möglichkeit, den physischen und psychischen Zustand des Patienten zu beeinflussen. Studien haben zum Beispiel gezeigt, dass Rot die Herzfrequenz erhöht, was wiederum zu einer Erhöhung des Adrenalins führt und die Menschen dazu bringt, sich energisch und aufgeregt zu fühlen.


  • In Verbindung stehender Artikel: Kunsttherapie: psychologische Therapie durch Kunst

Quelle: ovacen.com

Die Psychologie der Farbe im Alltag

Die Tatsache, dass Farben eine emotionale Wirkung auf uns ausüben, klingt überhaupt nicht seltsam. Tatsächlich ist es Teil unserer Alltagssprache. Mit anderen Worten: Es ist üblich, über warme Farben zu sprechen wie rot, gelb oder orange, die unterschiedliche Reaktionen hervorrufen können, von positiv (Wärme) oder negativ (Feindseligkeit und Ärger). Oder auf der anderen Seite wir sprechen auch normalerweise über kalte Farben wie grün oder blau, die in der Regel Ruhe, aber auch Traurigkeit hervorrufen.

Da wir alle mit diesen Begriffen vertraut sind, wird die Farbpsychologie im Alltag verwendet. Zum Beispiel, wenn Sie Ihr Haus streichen und überlegen, welche Farben Sie für Ihr Zuhause wünschen, weil Sie dort viele Stunden verbringen werden. Wenn Sie das tun, denken Sie normalerweise daran, wie Sie sich durch die verschiedenen Nuancen fühlen werden: ein elegantes Grau für das Wohnzimmer? Eine grüne Küche, die mit Frühling und Frische verbunden ist? Vielleicht magst du Yoga und Meditation und du willst ein weißes Zimmer, weil du weißt, dass es eine entspannende Wirkung hat. Dies sind nur einige Beispiele dafür, wie wir die Farbpsychologie fast unbemerkt anwenden.


Emotionales und psychologisches Farbenmarketing

Der Bereich, in dem die Farbpsychologie am meisten angewandt wird, ist vielleicht das Marketing. Es ist üblich zu glauben, dass die Entscheidungen, die wir beim Kauf treffen, auf einer rationalen Analyse basieren, aber bei vielen Gelegenheiten entscheiden unsere Emotionen für uns.

Für eine Weile. Was die Entscheidungsfindung anbelangt, so hatten sich selbst die modernen Neurowissenschaften nur auf die kognitiven Aspekte des Gehirns konzentriert und die Emotionen vergessen. All dies änderte sich mit Antonio Damasios Buch "The error of Descartes". Ein Text von sehr empfohlener Psychologie, der wissenschaftliche Beweise für die Bedeutung von Emotionen in unseren Entscheidungen liefert.

Und wie kommen wir dem Kunden ins Herz? Nun, durch die Sinne, hauptsächlich dank des Hörens und Sehens . Wenn Sie also ein Modegeschäft betreten, spielt es energische Musik, und Sie können eine Dekoration und eine farbenfrohe Dekoration mit den Worten "kaufen, kaufen, kaufen" genießen. Nach Color Marketing Group, ein auf die Verwendung von Farben spezialisiertes Unternehmen, fast 85% der Gründe, warum eine Person ein Produkt gegenüber einem anderen wählt, hat mit der Wahrnehmung von Farbe zu tun.

Die Farbpsychologie wird auch beim Branding angewendet. Wussten Sie, dass Rot den Appetit anregt? Nun, das stimmt, laut verschiedenen Untersuchungen. Kein Wunder also, dass bekannte Fast-Food-Ketten wie McDonald's, Pizza Hut, KFC und Wendy's diese Farbe in ihren Logos und Installationen verwenden.

  • Empfohlener Artikel: "Emotionales Marketing: Das Herz des Kunden erreichen"

Die Symbolik der Farben und wie sie den menschlichen Geist beeinflussen

Die Symbolik der Farben ist zweifellos ein Territorium und das wird im wissenschaftlichen Bereich manchmal nicht vollständig akzeptiert. Wie bereits erwähnt, hat die Farbe je nach Kontext viele Messwerte.Als nächstes werden wir die wichtigsten Farben mit ihren mehr oder weniger akzeptierten Bedeutungen identifizieren (zumindest im Westen).

Weiß

In westlichen Kulturen (und auch in einigen östlichen Kulturen, wie Hindu), Die weiße Farbe steht für Reines und Unschuldiges sowie Sauberkeit, Ruhe und Tugend. In den östlichen und afrikanischen Kulturen ist es die Farbe des Todes: die reine Seele, die weggeht.

Gelb

Gelb steht für Licht und Gold. Es hängt normalerweise mit Glück, Reichtum, Macht, Überfluss, Kraft und Aktion zusammen . Die Forscher betrachten es jedoch als eine der mehrdeutigen Farben, weil es auch Neid, Ärger und Verrat darstellt. Das übermäßige Vorhandensein von intensivem Gelb kann eine Person irritieren, da wir es normalerweise gewohnt sind, es auf relativ kleinen Flächen zu sehen.

Rot

Der rote Es ist mit Stimulation, Leidenschaft, Stärke, Revolution, Männlichkeit und Gefahr verbunden . Wahrscheinlich hat dies viel damit zu tun, dass Rot die Farbe von Blut ist, was wir auch mit einer bestimmten Vorstellung von Vitalität, Aggressivität und extremen Empfindungen verbinden. Es ist eine der Farben mit dem größten Konsens unter den Experten, und tatsächlich führt das Tragen dieser Farbe dazu, dass wir uns etwas aufdringlicher und extravertierter verhalten.

Orange

Orange ist mit Begeisterung und Aktion verbunden. Auch kann sich auf Lust und Sinnlichkeit beziehen, auf das Göttliche und die Erhöhung . In der Welt des politischen Marketings heißt es oft, Orange sei zumindest in westlichen Gesellschaften die optimistischste Farbe.

Blau

Das Blau Es ist die Farbe des Himmels und des Wassers und steht für Ruhe, Frische und Intelligenz . In der Welt des Marketings wird es in vielen Logos wie Facebook oder Twitter verwendet. Es ist eine elegante und Unternehmensfarbe, die von Unternehmen am meisten verwendet wird. Es vermittelt Vertrauen und Reinheit.

Grün

Das grüne steht für Jugend, Hoffnung und neues Leben, aber auch für Aktion und Ökologie . Innenarchitekten sind sich einig, dass ein Raum, der mit einer sanften grünen Farbe bemalt ist, Entspannung und Wohlbefinden fördert.

Lila

Lila hat in der Marketingwelt einen hohen Stellenwert steht für Raffinesse und Eleganz . Darüber hinaus wird diese Farbe normalerweise mit Mysterium, Nostalgie und Spiritualität in Verbindung gebracht. Es ist eine Farbe, die in Anti-Aging-Produkten weit verbreitet ist, gerade wegen des Hauches von Glamour, den sie auslöst.

Rosa

Rosa ist eine Farbe mit gut definierten Eigenschaften: es ist die Farbe von Süße, Zartheit, Freundschaft und purer Liebe . Unser kulturelles Erbe verbindet es auch mit dem Weiblichen.

Grau

Gray hat je nach Kultur etwas unterschiedliche Konnotationen. Während manche Menschen diese Farbe als Unbestimmtheit oder Mittelmäßigkeit empfinden, geben Farbpsychologieexperten ihr eine andere Bedeutung: Ruhe, Beharrlichkeit und Ruhe .

Schwarz

Der Schwarze hat negative Konnotationen, weil es mit Tod, Bösem oder Zerstörung zusammenhängt . Im alten Ägypten dagegen war es Fruchtbarkeit und Wachstum. Schwarz symbolisiert aufgrund seiner Beziehung zur Dunkelheit Mysterium und Unbekanntes. In der Modewelt ist Schwarz die Farbe von Eleganz, Formalität und Nüchternheit.

Literaturhinweise:

  • Heller, Eva (2004). Psychologie der Farbe. Wie Farben auf Gefühle und Vernunft wirken. Hrsg. Gustavo Gili.

Farbpsychologie | Farben und ihre Bedeutung (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel