yes, therapy helps!
Die 8 häufigsten sexuellen Probleme und deren Behandlung

Die 8 häufigsten sexuellen Probleme und deren Behandlung

November 28, 2022

Sowohl Männer als auch Frauen können eine Vielzahl von sexuellen Funktionsstörungen erleben . Einige dieser Störungen sind Schmerzen, Schwierigkeiten beim Erreichen des Orgasmus oder Schwierigkeiten beim Aufrechterhalten der sexuellen Erregung.

Das Leiden von sexuellen Problemen ist eine komplexe Erfahrung, da diese Situation oft nicht nur den Leidenden, sondern auch den Partner betrifft. Obwohl Psychologen, die Experten in der Sexualtherapie sind, mit Patienten zu tun haben, die täglich wegen dieser Art von Störung in ihre Büros kommen, ist es für viele Menschen schwierig, den Schritt zu tun und professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, hauptsächlich wegen der Scham, die sie fühlen.

Wichtigste sexuelle Probleme

Was sind die hauptsächlichen sexuellen Probleme, unter denen sowohl Männer als auch Frauen leiden? Welche Störungen wirken sich auf das sexuelle Wohlbefinden einer Person oder eines Paares aus?


In den folgenden Zeilen finden Sie eine Liste der häufigsten sexuellen Probleme und deren Behandlung.

1. Störung des sexuellen Verlangens

Mangelndes Interesse an Sex oder mangelndes sexuelles Verlangen ist bei beiden Geschlechtern ein häufiges Problem ; Es ist jedoch häufiger bei Frauen. Tatsächlich gilt sie als die häufigste sexuelle Funktionsstörung bei Frauen und erreicht eine Inzidenz von 33% zwischen 18 und 59 Jahren und bis zu 45% in den Wechseljahren. Diese Apathie beinhaltet nicht nur ein Desinteresse am Sex, sondern auch an allen sexuellen Verhaltensweisen wie Masturbation.

Die Ursachen können sowohl physisch als auch psychisch sein. In letzterer Hinsicht fallen folgende Probleme auf: Paarprobleme, andere sexuelle Funktionsstörungen (Vaginismus, erektile Dysfunktion usw.), Stimmungsstörungen, Angstzustände und Stress, Müdigkeit oder Monotonie.


2. Erektionsstörungen

Erektile Dysfunktion ist die Unfähigkeit des Menschen, die Erektion des Penis zu erreichen und / oder aufrechtzuerhalten und deshalb ein zufriedenstellendes Koitus zu haben. Es ist eines der am meisten gefürchteten sexuellen Probleme unter Männern und kann das Leben des Betroffenen erheblich beeinträchtigen, insbesondere in seinem Selbstwertgefühl und in seinen zwischenmenschlichen Beziehungen.

Es kommt aus verschiedenen Gründen vor, obwohl Hinrichtungsangst eine der psychologischen Ursachen ist, die diese sexuelle Einschränkung verursachen kann, und die dieses Problem in einen Teufelskreis verwandelt, aus dem es schwierig ist, ihn zu verlassen.

  • Wenn Sie mehr über diese Störung erfahren möchten, lesen Sie den Artikel des Mensalus Psychology Center: "Erektile Dysfunktion (Impotenz): Was ist sie und was ist ihre Behandlung".

3. Störung der sexuellen Erregung bei Frauen

Erregungsstörung bei Frauen bezieht sich auf die Unfähigkeit, physiologische Veränderungen während der sexuellen Erregung zu erleben wie vaginale Schmierung, Beschleunigung des Herzschlags und Muskelspannung; eine Situation, die während der gesamten sexuellen Aktivität andauert. Wie bei der erektilen Dysfunktion tritt die Erregungsstörung bei Frauen häufig auf.


Die psychologischen Faktoren, die für das Auftreten dieses sexuellen Problems am wichtigsten sind, sind die erwartete Angst vor einem neuen sexuellen Versagen und die Angst, die diese Angst hervorruft.

4. Vaginismus

Vaginismus ist eine weibliche sexuelle Funktionsstörung, die durch die Unfähigkeit der vaginalen Penetration gekennzeichnet ist aufgrund der Kontraktion der Muskeln, die den Eingang der Vagina umgeben. Dies geschieht aufgrund eines Reflexkrampfes, durch den sich die Muskeln dieses Bereichs zusammenziehen, wodurch die Vaginalöffnung geschlossen wird.

Die Ursache liegt in der Regel darin, dass manche Frauen Penetration mit dem Gefühl der Gefahr in Verbindung bringen. Die Angst, die sich aus dieser Situation ergibt, verursacht eine Spannungsreaktion, die eine Entspannung der Vaginalmuskulatur unmöglich macht.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Vaginismus: Ursachen, Symptome und mögliche Lösungen"

5. Vorzeitige Ejakulation

Vorzeitige Ejakulation ist eine Störung des männlichen Orgasmus, bei der der Mann den Samen vorzeitig ausstößt ohne dass dies gewünscht wird, als Reaktion auf sexuelle Stimulation vor, während oder nach der Penetration. Es kann verschiedene Ursachen haben, wobei psychologische Faktoren überwiegen.

Zu den psychologischen Ursachen gehören: geringes Selbstwertgefühl, Angst vor der Hinrichtung, Depression, Angst und Nervosität.

6. Anorgasmie

Anorgasmie ist eine andere Art von Orgasmusstörung, die sowohl Männer als auch Frauen betrifft ; Bei letzterem ist sie jedoch häufiger (weibliche Anargosmie). Es ist definiert als Abwesenheit oder Verzögerung des Orgasmus bei normaler sexueller Aktivität, und wie im vorigen Fall dominieren psychologische Faktoren gegenüber organischen.

  • Wenn Sie sich mit den Ursachen und Folgen dieser Erkrankung befassen möchten, lesen Sie unseren Artikel: "Weibliche Anorgasmie (Unfähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen): Ursachen und Behandlung"

7. Schmerzstörung

Dyspareunie ist während oder kurz nach der Penetration anhaltend und rezidivierend im Beckenbereich , Erektion oder Ejakulation, und kann sowohl von Männern als auch von Frauen leiden, obwohl es bei Frauen häufiger ist (weibliche Dyspareunie). Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass ungefähr 12% der Frauen darunter leiden. Weibliche Dyspareunie scheint in der Regel mit Problemen des Vaginismus verbunden zu sein.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Schmerzen in sexuellen Beziehungen: Ursachen, Symptome und Lösungen"

8. Störung durch sexuelle Abneigung

Menschen, die an dieser Störung leiden, auch sexuelle Abstoßung genannt, vermeiden aktiv und passiv den Genitalkontakt . Die Ursache liegt meist in extremer Angst und Panik vor dem sexuellen Akt. Sie tritt normalerweise häufiger bei Frauen auf.

Wie behandelt man sexuelle Probleme?

Es kann schwierig sein, über sexuelle Probleme zu sprechen, zum großen Teil, weil sich Menschen, die sich in dieser Situation befinden, im Leben und vor ihren Partnern beschämt, schuldig, erfolglos und geschlagen fühlen können. Dieser Umstand ist nichts anderes als die Unordnung zu füttern, weil der Einzelne einen Teufelskreis betritt, aus dem es schwierig ist, ihn zu verlassen.

Daher ist es die beste Option, entweder persönlich oder aus der Ferne professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen . In den meisten Fällen haben sexuelle Störungen einen psychologischen Ursprung. Daher ist die sexuelle Psychotherapie ein wirksames Mittel, um mit diesen Problemen umzugehen und auf diese Weise das Leiden zu überwinden und das Wohlbefinden zu verbessern.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Sexuelle Therapie: was ist es und was sind seine Vorteile"

Mensalus Institute: Vertrauenswürdige Sexualtherapie (von Angesicht zu Angesicht und online)

Wenn Sie sich in einer Situation befinden, die der in den vorherigen Zeilen dargestellten Situation ähnelt, und Sie unter einem sexuellen Problem leiden, lassen Sie sich nicht entmutigen, da es möglich ist, sie zu überwinden. Da das Leiden an sexuellen Problemen ein heikles Thema ist, kann es schwierig sein, ein Therapieprogramm mit diesen Eigenschaften zu beginnen. Deshalb ist es notwendig, eine vertrauenswürdige Klinik zu finden, in der Sie sich wohl fühlen, wenn Sie Ihr Problem offenlegen.

Eines der Zentren der Psychologie mit mehr Prestige in der Behandlung sexueller Probleme ist das Mensalus-Institut von Barcelona, ​​wo es einen Face-to-Face- und Online-Therapieservice gibt. Der Remote-Service ist bei dieser Art von Problemen sehr nützlich, da er Anonymität, Komfort und Aufmerksamkeit von überall auf der Welt bietet.

In dieser Klinik gibt es mehr als 35 Patienten, die Psychotherapie anbieten und die emotionale Gesundheit und Lebensqualität der Menschen verbessern und wird von einem multidisziplinären Team gebildet, das in der Sexual- und Paartherapie hoch spezialisiert ist, da sexuelle Einschränkungen einen multikausalen Ursprung haben können psychologisch und organisch).

Ihr Team von Fachleuten wendet Techniken und Strategien an, die auf sexuelle Leistungsprobleme abzielen, damit Sie volle und befriedigende Sexualität erreichen können.

  • Wenn Sie Kontakt mit dem Mensalus-Institut aufnehmen möchten, klicken Sie einfach hier.

Potenzstäbchen bei Erektionsproblemen - SexTalk by Dr. Elia Bragagna (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel