yes, therapy helps!
73 melancholische Sätze, um dieses Gefühl zu verstehen

73 melancholische Sätze, um dieses Gefühl zu verstehen

September 21, 2021

Geben Sie eine Überprüfung der melancholische Sätze, die uns Künstler und Denker vermacht haben Es ist ein guter Weg, um die Tiefe dieses Gefühls zu verstehen. Zwischen denjenigen, die wir als nächstes sehen werden, gibt es so wichtige Menschen wie Silvio Rodriguez, Ralph Waldo Emerson, Anatole France oder Charles Baudelaire.

  • In Verbindung stehender Artikel: "85 Sätze der Traurigkeit und des emotionalen Schmerzes"

Die besten Sätze über Melancholie

Melancholie erscheint in unserem Leben, geprägt von eine Entmutigung und ein Gefühl der Traurigkeit basierend auf dem Gefühl, dass uns nichts zufriedenstellt.

Wir finden dieses Gefühl in verschiedenen Darstellungen der Kunst, und aus diesem Grund gibt es viele bildende Künstler, Musiker und Schriftsteller haben Sätze über Melancholie geprägt, die uns helfen, es zu verstehen.


In diesem Artikel sehen wir eine Zusammenstellung der Gedanken, Ausdrücke und Phrasen der Melancholie. Die meisten von ihnen wurden von Künstlern und Denkern kreiert, die sich auf romantische Weise ausdrücken Verlust, Sehnsucht und Leere .

1. Melancholie ist eine Traurigkeit, ein Verlangen ohne Schmerzen, ähnlich der Traurigkeit, wie der Nebel dem Regen ähnelt (Henry Wadsworth Longfellow)

Der amerikanische Schriftsteller fügt der Melancholie Emotionen hinzu und beschreibt sie aus einer fließenden Sprache.

2. Im Schatten, weit weg vom Tageslicht, seufzt Melancholie auf dem traurigen Bett, der Schmerz an seiner Seite und die Migräne auf seinem Kopf (Alexander Pope)

Papst verkörpert Melancholie und schreibt Humor.


3. Melancholie: romantische Art, traurig zu sein (Mario Quintana)

Phrase mit ironischem Hintergrund dieses brasilianischen Dichters.

4. Melancholie ist daher ein Weg zu haben; es ist die Art und Weise, Dinge nicht durch das Pochen der Zeit, durch zeitweiliges Einwickeln besitzen zu müssen. Etwas wie ein Besitz seiner Essenz, da wir von ihnen haben, was uns fehlt, das heißt, was sie streng sind (María Zambrano)

In diesem Satz Dieser spanische Philosoph verbindet Melancholie mit einer Art zu sein was real ist als Folge des Mangels an etwas, einer Leere.

5. Ich bin sehr traurig und fühle mich unglücklicher, als ich sagen kann, und ich weiß nicht, wie weit ich gekommen bin. Ich weiß nicht, was ich tun soll oder was ich denken soll, aber ich möchte diesen Ort vehement verlassen )

Die Melancholie trat in diesem künstlerischen französischen Plastik immer wieder auf; Es beeinflusste seinen kreativen Prozess und war bis in die letzten Tage seines Lebens mit starken emotionalen Problemen verbunden.


6. Melancholie: seltsame Krankheit der Seele, die den Körper durchdringt; von bittersüßem Geschmack. Ein Dichter gab ihm einen unersättlichen und schmerzvoll zarten Gipfel. Ein anderer Dichter nannte sie Atemzug und Einsamkeit. Für das ahnungslose Thema kann Melancholie - kurz gesagt, so klingen und für einige Verwirrungen sorgen - ein süßer Verführer sein. Die Einnahme in großen Mengen kann ernste Umwälzungen in den Erinnerungen verursachen und die Ernährung eines jeden Tages aus dem Gleichgewicht bringen. Es ist unwahrscheinlich, dass ein empfindungsfähiges Tier existieren kann, ohne jemals etwas Melancholie gekostet zu haben (Rosa Elvira Peláez)

In diesem Satz bestätigt sich der Melancholiker als begleitendes Element der poetischen Arbeit.

7. Melancholie ist ein Geisteszustand zwischen dem Nabel und der Träne (Juan Echanove)

Der Satz dieses Schauspielers spricht von einem Transit, der aus dem organischen, dem viszeralen, zum Ausdruck von Emotionen durch Weinen .

8. Ich glaube, dass Melancholie der Zustand des Kunstwahnsinns ist. Von Offenbarung und Inspiration. Es ist Hamlet mit dem Schädel in der Hand (Arturo Duclos)

Gute Möglichkeit, es durch die verschiedenen kreativen Räume zu identifizieren.

9. Es gibt keine Melancholie ohne Erinnerung oder Erinnerung ohne Melancholie (Will Rogers)

Dieser Satz erzählt von Nostalgie nach Erinnerungen.

  • Vielleicht interessiert es Sie: "Wie beeinflussen Emotionen unsere Erinnerungen?" Gordon Bowers Theorie "

10. In der Verzweiflung und in der Melancholie deiner Erinnerung, soria, erwacht mein Herz (Antonio Machado)

Satz von Machado, der uns zu den Erinnerungen an wichtige Passagen seines Lebens in Soria bringt.

  • In Verbindung stehender Artikel: "70 Sätze von Antonio Machado: eine einzigartige Lebensphilosophie"

11. Nur Melancholie kann ich Universen und Wünsche füllen (Homero Cerecedo)

Versuchen Sie, die Tiefe des melancholischen Zustands zu beschreiben.

12. Ich hatte verstanden, dass die Nostalgie nach Büchern nichts im Vergleich zu der Nostalgie war, die die Menschen wecken konnten. Die Bücher berichteten über dieses Gefühl, über die Liebe, und es war wunderbar, sie zu hören, aber sie konnten nicht ersetzen, worüber sie sprachen (Cornelia Funke)

Eine Reflexion darüber, was passiert, wenn wir in die Erfahrung eines bestimmten Zustands oder einer Situation eintreten, nach der wir uns sehnen, obwohl wir sie nicht in der ersten Person erfahren haben.

13. Nostalgie ist eine traurige Sache, aber auch ein bisschen glücklich (Milena Agus)

Dieser Satz integriert einen polarisierten Aspekt, der normalerweise von Melancholie besessen wird.

14. Wie viel Melancholie, wie viel Einsamkeit verbirgt sich hinter dieser scheinbaren Lebensfreude? (Andrea Camilleri)

Manche Menschen leben in diesem Gefühl installiert.

15. Über Melancholie zu schreiben wäre nur für diejenigen sinnvoll, denen die Melancholie sättigt oder wenn die Schrift melancholisch ist. Ich versuche, ihnen von einer Last der Traurigkeit zu erzählen, von einem unübersehbaren Schmerz, der uns manchmal absorbiert und oft auf Dauer dazu führt, dass wir den Geschmack für jedes Wort, für jede Handlung, für den Geschmack für das Leben verlieren. (Julia Kristeva)

Darüber, was passiert, wenn Melancholie kein Element mehr ist, das den kreativen Prozess begleitet oder stimuliert, sondern das Individuum durch Paralysierung entführt.

16. Mein einziger Stern ist gestorben und meine Laute trägt die schwarze Sonne der Melancholie (Gérard de Nerval)

Dieser Satz zeigt Melancholie als Repräsentation, als etwas Symbolisches.

17. Melancholie ist das Glück, traurig zu sein (Victor Hugo)

Dieser Satz von Victor Hugo stellt die Melancholie als einen erfahrungsmäßigen Ausdruck dar, der die Traurigkeit begleitet.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 6 Unterschiede zwischen Trauer und Depression"

18. Ein einzelnes Wesen fehlt und alles ist entvölkert (Alphonse de Lamartine)

Eine der inspirierendsten melancholischen Phrasen.

19. Melancholie ist eine Erinnerung, die ignoriert wird. (Gustave Flaubert)

Ein gefühl sehr auf das Gedächtnis bezogen .

20. Dulce lacht sie an, süß der Spion der Schöne der Melancholie (José María Eguren)

Dieses Gefühl war in diesem peruanischen Schriftsteller immer präsent.

21. Obwohl chronische Melancholie schwer zu heilen ist, kann sie oft gelindert werden, selbst wenn sie mit Intensität und Gewalt auftritt. Man muss also nicht verzweifeln und viel Ausdauer haben (...). Ich glaube, dass Heilmittel, Methoden und Heilsysteme auf drei Klassen reduziert werden können: Diätetik oder Ernährung, therapeutische Medikamente und Chirurgie (Robert Burton)

Burton interessierte sich sehr für das Studium der Melancholie.

22. Es scheint, als müsste ich mich daran gewöhnen, mit diesen unterbrochenen Angriffen von Melancholie und Traurigkeit zu leben. Es ist das gleiche wie mit einer alten Schusswunde zu leben, die bei Feuchtigkeit schmerzt. Vielleicht habe ich ein paar Gründe für die Trauer. Es sollte aber nicht sein. Das Leben kann eine Party oder eine Folge sein. Einer ist derjenige, der entscheidet. Deshalb ist Angst in meinem Leben Scheiße. Und der Horror. So bin ich immer: die Trauer, die Trauer und all das was scheuchte ... (Pedro Juan Gutiérrez)

Um mit der Melancholie zu koexistieren, müssen wir sie erkennen, beschreiben, ihre Existenz kennen, um zu wissen, wie wir damit umgehen sollen.

23. Es sei klar: Die Seele ist, wie sie sagen, nicht kristallin, sondern sumpfig. Die Gründe, die sie veranlassen, in diesem Block, wie sie sie nennen, loszulassen, um im nächsten mit derselben Willkür und in nicht weniger unvorhersehbarer Form zu spielen und zu erhöhen, fügen Sie es hinzu, um den Ausdruck noch einmal zu verwenden in einer intensiven Melancholie. Auf jeden Fall scheint es, richtig? (Juan José Saer)

In diesem Satz macht der argentinische Schriftsteller in gewisser Weise menschliche Leiden auf diesen emotionalen Zustand zurück.

24. Muss ich Ihnen das sagen, dass Sie so oft die Last tragen mussten, wenn ich sah, wie ich von trauriger zu verrückter Extravaganz wurde, von süßer Melancholie zu verdorbener Leidenschaft? (Ugo Foscolo)

In diesem Satz wird Melancholie als passiver Ausdruck von Traurigkeit positioniert.


25. Angesichts mütterlicher Unstimmigkeiten ist Charlotte fügsam. Seine melancholische Liebe. Wird man so zum Künstler? An den Wahnsinn anderer gewöhnt? (David Foenkinos)

Wieder die Melancholie im kreativen Prozess.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die Psychologie der Kreativität und des kreativen Denkens"

26. Meine Melancholie ist der treueste Liebhaber, den ich je gekannt habe (David Lodge)

Für Lodge steht diese Emotion für Beständigkeit.

27. Sie müssen über Ihre verlorenen Schmerzen trauern, damit sie Sie nach und nach verlassen können, und Sie können sich völlig frei am neuen Ort ohne Melancholie oder Nostalgie aufhalten können (Henri Nouwen).

In diesem Satz wird gewarnt, dass wir, um die Melancholie loszuwerden, an dem Ausdruck einer Emotion erkennen müssen, die uns einlädt, die Tür zu den vergangenen Situationen zu schließen.


28. Die Persönlichkeit seiner Qual war verschwunden; Diese hatten sich erweitert und erweitert, sie hatten ihre eigene Essenz verloren, sie hatten ihn in gewisser Weise zurückgelassen, um sich mit dieser unbeschreiblichen Melancholie zu kombinieren, die von den schläfrigen Landschaften unter den schweren Nachmittagen der Nachmittage (Joris-Karl Huysmans) ausatmete.

Melancholie in der Umgebung finden.

29. Sie war überwältigt von Melancholie, einem Gefühl, das immer Regen und Dunkelheit hervorrief (Kate Atkinson).

Analogie basierend auf Weinen und Einsamkeit.

30. Es war eine Leidenschaft für den Blick, und in seinen Augen waren die Augen vor der Zeit; Sein Vater sagt, die Zeit sei melancholisch, und wenn er aufhört, nennen wir ihn Ewigkeit (San Juan De La Cruz)

In diesem Satz ist mit Melancholie etwas Umwelthaftes verbunden, das, wenn es gelebt wird, alles aufhört.

31. Melancholie ist nur eine unbewusste Erinnerung (Gustave Flaubert)

Wieder erwähnen wir den Raum der ignorierten Erinnerung, der den Weg zur Melancholie öffnet.


32. Traurigkeit und Melancholie Ich will sie nicht in meinem Haus (Santa Teresa De Jesús)

Ein einfaches Gebet als Gegenmittel zur Melancholie.

33. Eines Tages, als ich ein Buch las, fand ich plötzlich ein Beispiel für Melancholie: Ein Mann, der schwieg und lächelte und an einem Brunnen verdurstete (José Angel Buesa)

Eine Beschreibung, die der Verzweiflung nahe kommt und eine durch Depression durch Melancholie verursachte Blindheit.

34. Und in diesem Zögern von Atem und Schmerz kann ich kaum ertragen. Hörst du nicht die Tropfen meiner Melancholie fallen? (Rubén Darío)

Eine Art Rubén Daríos Stil, um Melancholie anzusprechen.

35. Melancholie, hör auf, mein Leben zu trocknen und die Lippe deiner Frau zu entkleiden! (César Vallejo)

Dieser Satz von Vallejo über Melancholie drückt seine Persönlichkeit und Ironie aus.

36. Melancholie ist die Traurigkeit, die Leichtigkeit erlangt hat (Italo Calvino)

Für Calvino ist dieses Gefühl eine leichtere Form der Traurigkeit.

37. Jeder Mann hält seine menschliche Verfassung für melancholisch (Ralph Waldo Emerson)

Nach dieser Aussage ist die Melancholie dem Menschen inhärent.

38. Oh Melancholie, glücklicher Geliebter, deine Freude nimmt mich immer mit (Silvio Rodríguez)

Dieser Sänger rettet als Gedicht die Art und Weise, wie er auf gewisse Weise in Melancholie Trost findet.

39. Unter dem großen Himmel, der von Schatten oder goldenen Sonnen überflutet ist, eingehüllt in den bleichen und strömenden Mantel meiner Melancholie, mit astraler Gleichgültigkeit, beobachte ich das schlechte Wetter vorüber ... (Delmira Agustini)

Schöne Allegorie.

40. Alle Erinnerungen sind melancholisch und alle Hoffnung heiter (Novalis)

Erinnerung und Melancholie gehen zweifellos Hand in Hand.

41. Oft weinen die Leute, weil sie die Dinge zu schön finden. Was sie zum Weinen bringt, ist nicht der Wunsch, sie zu besitzen, sondern diese tiefe Melancholie, die wir für alles empfinden, was nicht ist, für alles, was nicht seine Fülle erreicht. Es ist die Traurigkeit des trockenen Flusses, diese kleine Straße, die sich ohne Wasser dreht ... Von dem Tunnel, der gerade gebaut wird und nie fertiggestellt wurde, von den hübschen Gesichtern mit fleckigen Zähnen ... Es ist die Traurigkeit von allem, was nicht vollständig ist (Elena Poniatowska)

Was Sie vermissen, gehört auch zu Ihnen.


42. Alle Veränderungen, selbst die erwünschtesten, haben ihre Melancholie. weil wir einen Teil von uns zurücklassen; wir müssen in einem Leben sterben, um in ein anderes einzutreten (Anatole France)

Die begleitende Melancholie von ein Prozess des persönlichen Wachstums .

43. Ein angenehmes Alter ist die Belohnung für einen gut verbrachten Jugendlichen. Anstatt uns Perspektiven der Traurigkeit und Melancholie zu bringen, wird es uns Hoffnung auf ewige Jugend in einer besseren Welt bringen (Maurice Chevalier)

In diesem Satz wird Melancholie als charakteristisch für eine Zeit gesehen.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 9 Stufen des Lebens der Menschen"

44. Die Melancholie ist so verführerisch wie die Ekstase (Mason Cooley)

In bestimmten Fällen kann Melancholie gleichermaßen süchtig machen.


45. Wenn es auf Erden eine Hölle gäbe, würde sie im Herzen eines melancholischen Mannes gefunden werden (Robert Burton)

Diese Phrase umfasst die Tiefe des melancholischen Zustands.

46. ​​Alle Veränderungen sind mehr oder weniger melancholisch, weil das, was wir zurücklassen, ein Teil von uns ist (Amelia Barr)

Wieder dieses Gefühl, das die ablaufenden Prozesse begleitet.

47. Große Männer sind immer ursprünglich melancholischer Natur (Aristoteles)

Für Aristoteles waren die großen Denker in Melancholie verwickelt.

48. Menschen ohne Seelen brauchen keine Melancholie (Vladimir Odoevsky)

Melancholie als wesentliches Element.

49. Ich kann mir kaum eine Art Schönheit vorstellen, bei der es keine Melancholie gibt (Charles Baudelaire)

Melancholie neigt dazu, durch ihre Sensibilität zu Künstlern zu sein.


50. Was manche Leute als melancholisch interpretieren, ist tatsächlich Gelassenheit (David Guterson)

Eine andere Möglichkeit, diesen mentalen Zustand zu schätzen.

51. Melancholie ist die Traurigkeit, die dem Licht genommen wurde (Italo Calvino)

Italo Calvino entlarvt Melancholie als Teil der Traurigkeit.

52. Erstens kann uns die Gesellschaft der Dummköpfe zum Lächeln bringen, aber am Ende fühlen wir uns immer melancholisch (Oliver Goldsmith)

Die Melancholie in Unternehmen, in denen wir uns allein fühlen.

53. Melancholie und Traurigkeit sind der Beginn von Zweifeln. Zweifel ist der Beginn der Verzweiflung. Verzweiflung ist der Beginn verschiedener Grade des Bösen (Comte de Lautreamont)

In diesem Satz setzen sie Melancholie als Teil eines Prozesses zum Bösen.

54. Es ist eine traurige Wahrheit, dass selbst große Männer ihre armen Beziehungen haben (Charles Dickens)

Dieser Satz über eine Melancholie beschreibt es als eine traurige Hoffnung.

56. Wenn ich in eine ständige Melancholie eintauchen würde, wäre ich nicht der, der ich bin (Elie Wiesel)

Eine Reflexion, die zeigt, dass die Melancholie manchmal unsere Identität wegnimmt.

57. Wenn Sie sich von Melancholie überwältigt fühlen, ist es am besten, etwas für jemanden (Keble) zu tun.

Dieser Satz schlägt vor, die Melancholie mit einer überlegten Geste abzuschaffen.

58Melancholie sollte mit allen Mitteln außer Trinkwasser abgelenkt werden (Samuel Johnson)

Ein Satz, der zum Nachdenken über emotionales Management einlädt.

59. Es gibt kein Glück, nur geringfügige Melancholie-Nuancen (Robert Burton)

Die Gegensätze sind Teil des Lebens und unseres Glücks.

60. Frage dich, ob du glücklich bist und du wirst aufhören zu sein (John Stuart Mill)

Dieser Satz schlägt eine Reflexion vor, eine Haltung, die manchmal typisch für Melancholie ist.

61. Freunde dich nicht besser mit einer melancholischen Seele. Sie tragen immer eine schwere Last und Sie müssen die Hälfte tragen (Francois Fenelon)

Ein Rat zum Nachdenken über unsere Beziehung zur Vergangenheit.

62. Ich glaube, dass jeder Mensch im Leben und im Allgemeinen ein gewisses Maß an Melancholie hat (Sandra Bullock)

Dieser Satz normalisiert die Melancholie und führt zum Alltag.

63. Es gibt eine Melancholie, die aus Größe geboren wurde (Nicolas Chamfort)

Eine hoffnungsvolle Perspektive.

64. Sie haben keine Harmonie, wenn alle dieselbe Note singen (Doug Floyd)

Dieser Satz beschreibt die Perspektive des Melancholischen.

65. Der Melancholiker hat das Gesicht Gottes, wenn er uns ansieht (Pisabarro)

Interessante Analogie zum Melancholiker.

66. Erst wenn man die Höhen und Tiefen, Verpflichtungen und Verpflichtungen des Zusammenlebens mit einem Partner erlebt hat, kann man wirklich die Freude kennen, alleine zu leben (Alexis Padfield).

Über die Nostalgie von dem, was nie gelebt wurde.

67. Der einsamste Ort der Welt? Lebe mit einem Mann, den du nicht mehr liebst (Sally Brampton)

In den Unternehmen, die uns die Einsamkeit geben, sieht es aus diese Art von Traurigkeit .

68. Wenn Sie Ihr Lächeln nicht benutzen, sind Sie wie ein Mann mit einer Million Dollar in der Bank und können ihn nicht ausgeben (Les Giblin)

Wenn die Melancholie bestimmte Freuden nicht erlaubt.

69. Lachen ist der Gnade Gottes am nächsten (Karl Barth)

In der Melancholie verlieren wir befriedigende Situationen.

70. Die Melancholie hat mich mein Leben lang wie ein schwarzes Tier verfolgt (Jhon Cusack)

Der Satz des Schauspielers beschreibt seine Erfahrung mit Melancholie.

71. Traurigkeit und Melancholie verwerfen. Das Leben ist nett, hat wenige Tage und erst jetzt müssen wir es genießen (Federico García Lorca)

Bekräftigung der Freude, die Hoffnung gibt.

72. Tango, der aus der Ferne kommt, um meine Ohren zu streicheln, als geliebte Erinnerung mit melancholischen Details (Enrique Cadícamo)

Musik stimuliert auch das Management von Traurigkeit.

73. Der Herbst ist ein melancholischer und anmutiger Irrer, der das feierliche Sprichwort des Winters bewundernswert vorbereitet (Xavier Weel)

Eine poetische Art, Melancholie zu präsentieren.


Kingdom Come: Deliverance, Fe, Kontroverse: Games-Journalismus in der Kritik | Game Two #59 (September 2021).


In Verbindung Stehende Artikel