yes, therapy helps!
Gibt es Pflanzen, die sehen können?

Gibt es Pflanzen, die sehen können?

September 23, 2022

Das Pflanzenreich besteht aus Lebewesen, die ein grundlegendes Element zur Gestaltung des gegenwärtigen Lebens in der Welt waren. Ohne die Pflanzen wäre die massive Produktion von Sauerstoff, der sich jetzt in der Atmosphäre befindet und aus Kohlendioxid besteht, nicht möglich gewesen, was das Auftreten anderer Klassen mehrzelliger Wesen wie Tiere ermöglicht. Darüber hinaus sind sie die Hauptnahrungsquelle vieler Organismen.

Pflanzen haben die Fähigkeit zu wachsen und zu fühlen, obwohl sie es nicht auf die gleiche Weise wie Tiere machen oder Schmerzen empfinden. Sie können Veränderungen im Ausland erkennen und aus diesen Erfahrungen "lernen". Zum Beispiel gibt es Phototropismus, dh die Fähigkeit, das Wachstum in Richtung der Lichtstrahlen zu lenken. Aber Können Pflanzen einen ähnlichen Sinn für das Sehen haben wie Menschen? Dies ist eine Idee, die von Wissenschaftlern seit Jahrzehnten unbestritten abgelehnt wird, aber neuere Studien liefern Daten gegen diese Annahme.


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "20 Biologiebücher für Anfänger"

Die mögliche Vision der Pflanzen

Die Hypothese, dass Pflanzen sehen können, ist nicht neu. Bereits 1907 der Botaniker Francis Darwin , Sohn des Naturforschers und Vater der Evolutionstheorie Charles Darwin, dachte er darüber nach. Francis war bekannt für seine Studien über den zuvor genannten Phototropismus und ließ es fallen, dass es ein Organ gab, das durch die Kombination einer Zelle gebildet wurde, die als Linse fungiert, und einer anderen, die Lichtempfindlichkeit vermittelt und die Eigenschaft des Sehens bietet.

Experimente des frühen zwanzigsten Jahrhunderts haben die Existenz von bewiesen Ein Organ, das wir heute als Ocelo oder einfaches Auge kennen , aber das ist bei wirbellosen Tieren und nicht bei Pflanzen vorhanden. Die Vision des Sehens in Pflanzen geriet daher in Vergessenheit ... bis Ende letzten Jahres, und mit dem Erscheinen einer neuen Forschungslinie wird die Idee wiederbelebt.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Die Theorie der biologischen Evolution"

Ein Bakterium mit Sicht

In einer aktuellen Veröffentlichung des Mediums Trends in der Pflanzenwissenschaft František Baluška, Biologe, spezialisiert auf Pflanzenzellen der Universität Bonn, und Stefano Mancuso, Pflanzenphysiologe an der Universität von Florenz, Italien, scheinen neue Beweise für Pflanzen zu sehen.

Der erste von den Forschern hervorgehobene Punkt ist, dass es im Jahr 2016 entdeckt wurde Synechocystis cyanobacterium kann als Okellus wirken . Die Cyanobakterien, die früher auch blaugrüne Algen genannt wurden, bilden eine biologische Kategorie (ein Stamm), die einzellige Organismen umfasst, die die Fähigkeit besitzen, Photosynthese durchzuführen. Als prokaryotische Zellen ist es falsch, sie als Algen zu betrachten, ein Begriff, der nur auf einige eukaryotische Zellen beschränkt ist.



Der Mechanismus, den Synechocystis zur Erzeugung von Visionen einsetzt, basiert auf einem merkwürdigen Trick: verwendet seinen eigenen Körper wie eine Linse, um ein Lichtbild zu projizieren Es greift durch seine Zellmembran, genau wie die Netzhaut bei Tieren. Baluška meint, dass, wenn eine solche Fähigkeit in solchen primitiven Wesen existiert, die Möglichkeit besteht, dass in höheren Pflanzen ein ähnlicher Mechanismus präsentiert wird.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 3 Bakterienarten (Eigenschaften und Morphologie)"

Andere Beweise dafür

Andere Punkte, die diese Forscher hervorheben, basieren auf aktuellen Studien, aus denen hervorgeht, dass einige Pflanzen, wie Kohl oder Senf, Proteine ​​bilden, die an der Entwicklung und Funktionalität des Augenflecks oder des Stigmas beteiligt sind, einer sehr einfachen Art von Auge in einigen einzelligen Organismen wie Grünalgen, die es uns ermöglichen, Informationen über die Richtung des Lichts zu erfassen.


Diese Proteine sind Teil der Struktur der Plastoglóbs Vesikel, die sich innerhalb des Chloroplasten befinden (zelluläre Organelle, die für die Photosynthese verantwortlich sind) und deren Funktion ein Rätsel ist. Baluška weist darauf hin, dass diese Entdeckung aufzeigen könnte, dass die Plastoglóbs bei höheren Pflanzen so aussehen, als wären sie ein Augenfleck.

Andere Beobachtungen von Forschern lassen die Vorstellung fallen, dass die Sehfähigkeit von Pflanzen Systeme verwenden kann, die sich völlig von den heutigen Erkenntnissen in komplexen Organismen unterscheiden, da sie derzeit nicht verstanden werden. Beispielsweise erschien im Jahr 2014 eine Studie, die zeigte, dass die Rebpflanze Beute Trifoliolata Sie können die Farbe und Form der Blätter ändern, indem Sie die der Pflanze, die sie unterstützt, nachahmen. Es ist nicht bekannt, welcher Mechanismus verwendet wird, um diese Nachahmung zu erreichen.


Trotz alledem handelt es sich letztendlich um Beweise und nicht um eine Beschreibung des konkreten Mechanismus, den die Pflanzen sehen würden.Trotzdem ist die Tür zu einem neuen Untersuchungspfad im Bereich Pflanzenphysiologie und -biologie geöffnet, auf der Suche, ob es tatsächlich eine oder verschiedene Methoden zur Erfassung visueller Informationen aus dem Medium geben kann, eine Ressource, die höheren Pflanzen den Sinn geben könnte wie ein Bakterium wie Synechocystis.


Forscher ENTDECKEN Etwas UNGLAUBLICHES Bei BÄUMEN Und PFLANZEN (September 2022).


In Verbindung Stehende Artikel