yes, therapy helps!
Vermeiden Sie die Auswirkungen von Schlafstörungen mit diesen 5 Grundschlüsseln

Vermeiden Sie die Auswirkungen von Schlafstörungen mit diesen 5 Grundschlüsseln

Juni 25, 2024

Die Beziehung zwischen Schlafqualität und Quantität und unserem Wohlbefinden ist Realität. Schlaflosigkeit wirkt sich negativ auf unsere allgemeine Gesundheit aus, und einige psychische Probleme, z. B. Angst und Depression, wirken sich auch negativ auf unsere Schlafstunden und die Schlafqualität aus.

Da wir wissen, dass Schlafprobleme weit verbreitet sind, haben wir uns heute entschlossen, das Problem der Schlaflosigkeit durch das Mensalus Institute in Barcelona anzusprechen. In den folgenden Zeilen finden Sie einige nützliche Tipps.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Entdecken Sie das Mensalus Psychology Center mit diesem Fotobericht"

Was müssen wir berücksichtigen, um Schlaflosigkeit zu überwinden?

Schlaflosigkeit ist eine der häufigsten Schlafstörungen bei Erwachsenen. In der Tat kann dies auf mehrere Faktoren zurückzuführen sein und auf unterschiedliche Weise dargestellt werden. Die Schwierigkeiten beim Einschlafen, das nächtliche Aufwachen und das Gefühl, keinen erholsamen Schlaf gehabt zu haben, sind einige der Probleme, die damit einhergehen.


Das Erkennen der Elemente, die zu ihrem Auftreten und seiner Erhaltung beitragen, sei es psychischer oder organischer Natur, ist für seine Behandlung unerlässlich. Jedoch Es gibt einige grundlegende Richtlinien, die wir nicht vergessen können .

Unser tägliches Ziel in Bezug auf die Nachtruhe ist jedoch sehr klar: Bereiten Sie den Boden darauf vor, die Verbindung schrittweise zu trennen, etwa wie "Lichter ausschalten".

5 grundlegende Richtlinien, die das Schlafen erleichtern

Die 5 grundlegenden Richtlinien, die das "Trennen" erleichtern, sind:

  • Regelmäßige Zeitpläne
  • Übung ja, jederzeit nein
  • Aktivieren Sie das Gehirn nicht, bevor Sie schlafen gehen.
  • Enthalten Sie die ausstehenden Aufgaben
  • Der Umweltfaktor ist wichtig.

Nun, lasst uns eins nach dem anderen sehen ...


1. Regelmäßiger Zeitplan

Es ist notwendig, regelmäßige Zeitpläne sowohl vor dem Schlafengehen als auch während der Ferien einzuhalten . Auf diese Weise gewöhnt sich der Körper an einen angemessenen Rhythmus des Schlafens. Der Glaube an "wie es ist Sonntag, heute habe ich die angesammelte Müdigkeit wiedererlangt", ist einer der großen Feinde der Schlaflosigkeit. Das Ergebnis ist ein Montag, der wieder mit ungeordnetem Schlaf beginnt.

Auf der anderen Seite ist es ratsam, nicht zu schlafen, solange das Problem anhält. Wenn dies erledigt ist, ist es wichtig, dass es 20 Minuten nicht überschreitet.

2. Die Übung zur richtigen Zeit

Sie müssen wöchentlich trainieren, aber es ist auch wichtig, dies am späten Nachmittag nicht zu tun . Die Beschleunigung des Organismus, selbst wenn er ermüdet, erzeugt einen Effekt, der dem gewünschten entgegensteht. Überaktivierung verzögert den Schlafabgleich weiter.



3. Aktivieren Sie das Gehirn nicht noch mehr

Die Behandlung von Fragen, die sich vor dem Einschlafen Sorgen bereiten, ist der entgegengesetzte Prozess zu dem, nach dem wir suchen . Erschöpfung kann mit Deaktivierung verwechselt werden ("Ich arbeite spät und wenn ich müde bin, gehe ich schlafen"). Wir werden nicht die intellektuelle Müdigkeit suchen, um einzuschlafen, wir werden einen Zustand der Ruhe ("mental spa") durch Aktivitäten und einfache Routinen suchen, die für Wohlbefinden sorgen (Duschen, ein angenehmes Gespräch, ein Aufguss trinken, Umgebungsmusik hören usw.). .

4. Schließen Sie die anstehenden Aufgaben und enthalten Sie sie

Lassen Sie alle Ausgaben für den nächsten Tag in einer geordneten und inklusiven Form ausstehend (es kann nützlich sein, sie in einem Notizbuch zu belassen). es ist wichtig für die geistige Deaktivierung und um zu vermeiden, bewusst zu sein (die berühmten "vergiss mich nicht" oder "ich muss das im Hinterkopf behalten").


5. Der Umweltfaktor

Das Schlafzimmer sollte gemütlich sein, Ruhe und Gelassenheit vermitteln . All dies wird durch die Regulierung von Licht, Rauschen und Temperatur erreicht. Es mag offensichtlich erscheinen, aber manchmal sind diese offensichtlichen Elemente die vergessenen und die Umgebung begünstigt den Schlaf nicht. Der Aufbau dieser Umgebung ist eine wichtige Form der Selbstsorge.

Welche anderen Feinde hat der Traum?

Zum Beispiel Koffein, Nikotin und Alkohol . Letzteres wird nicht empfohlen, es sechs Stunden vor dem Schlafengehen einzunehmen. entgegen dem allgemeinen Glauben hilft es nicht zu schlafen.

Koffein ist in der Regel eine der Maßnahmen, die jeder berücksichtigt, aber es ist ebenso wichtig, die Drinks zu reduzieren oder zu vermeiden, die Thein enthalten (manchmal nimmt die Person, die an Schlaflosigkeit leidet, mittags einen kalten Tee).

Als Abendessen empfehlen wir das Abendessen mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen. Solches Essen sollte nicht reichlich sein; Starke Verdauung erschwert den Schlaf.


  • Verwandte Artikel: "10 Grundprinzipien für eine gute Schlafhygiene"

Welche anderen Fehler treten häufig auf und erleichtern den Schlaf nicht?

Beobachten Sie beispielsweise die Uhr . Es ist etwas, was wir alle eines Tages getan haben, das uns schwer gefallen hat zu schlafen. Wenn wir ins Bett gehen, ist es wichtig, es zu vergessen und nicht die Zeit zu überprüfen. Diese Tatsache erzeugt mehr Angst und damit Gedanken, die das Gehirn noch mehr aktivieren.

Ein weiterer häufiger Fehler besteht darin, das Bett tagsüber auszuruhen (insbesondere bei älteren Menschen). Der Rest sollte in anderen Bereichen wie Sesseln, Sofas usw. erfolgen.

Zum Abschluss und als vorrangigen Punkt, Wir erinnern uns daran, wie wichtig es ist, Sorgen und Gedanken beiseite zu legen, die die Angst verstärken . Es ist üblich, die Zeit zu nutzen, um ins Bett zu gehen, um den Tag zu überprüfen und zu planen, was für den nächsten Tag noch aussteht. Diese Gedanken halten uns in Verbindung und sind das Schlüsselelement der Schlaflosigkeit. Darüber hinaus erzeugen Gedanken im Zusammenhang mit dem Erfordernis, in der Lage zu sein, zu schlafen ("wie auch immer die Kosten sind, die ich heute bekommen muss"), einen völlig entgegengesetzten Effekt: Je bewusster die Anstrengung, desto mehr Schlafstörungen.


10 Tipps gegen Schlafstörung: Was hilft wirklich? - Gerne Gesund (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel