yes, therapy helps!
Das elterliche Entfremdungssyndrom (SAP): eine Form der Misshandlung von Kindern

Das elterliche Entfremdungssyndrom (SAP): eine Form der Misshandlung von Kindern

Juni 11, 2024

Die Trennung einer Ehe ist für die Betroffenen nicht einfach und es scheint unglaublich, welche Reaktion sie auf die andere Partei haben können. Der Hass, den sie füreinander empfinden können, hat die Aufmerksamkeit vieler Psychologen auf sich gezogen, denn das Verhalten von Verachtung, das in dieser Situation oft unvorstellbar ist, verdeckt die Liebe, die zu ihrer Zeit möglicherweise erlebt wurde. Ex-Partner

Aber Das Problem wird schlimmer, wenn Kinder durch sind . Sie können mehr als jeder andere unter dieser schmerzhaften Situation leiden. Besonders wenn die Eltern sie benutzen, um den anderen zu verletzen. Dies ist bekannt als Elterliches Entfremdungssyndrom .

Was ist das elterliche Entfremdungssyndrom?

Die Elterliches Entfremdungssyndrom (SAP) ist eine Reihe von Symptomen, die sich aus der Anwendung verschiedener Strategien durch einen Elternteil ergeben, bei denen das Denken von Kindern mit der Absicht beeinflusst wird, die Beziehung zum anderen Elternteil zu zerstören.


Das SAP kann auftreten, wenn das Kind von einem Elternteil (Elternteil A) beeinflusst wird, um das andere Elternteil (Elternteil B) abzulehnen. Elternteil A kann zum Beispiel dem Kind mitteilen, dass Elternteil B nicht besuchen möchte, obwohl Elternteil B tatsächlich arbeitet.

Bei vielen Gelegenheiten Diese Art des negativen Einflusses, der wiederholt verwendet wird, bewirkt, dass das Kind den anderen Elternteil ablehnt .

Es ist notwendig, über das elterliche Entfremdungssyndrom und die tatsächliche Gefahr von Eltern nachzudenken, die dieses Verhalten verwenden, um ihren Ex-Partner zu schädigen, weil Das Kind leidet wirklich unter den negativen Folgen dieser Situation . Dieses Problem muss jedoch auch mit Vorsicht behandelt werden, da einige Eltern aus rechtlichen Gründen das andere Mitglied des Ex-Partners beschuldigen, SAP gegen ihn eingesetzt zu haben, selbst wenn dies nicht der Fall ist.


Anzeichen eines elterlichen Entfremdungssyndroms

Wie verhalten sich die Eltern? Dies sind die charakteristischen Verhaltensweisen der Eltern, die den SAP ausführen:

  • Abneigung, Beleidigung oder Abwertung der andere Elternteil vor dem Kind und erwähnt Themen des Paares, die mit der elterlichen Bindung nichts zu tun haben.
  • Erzählen Sie einem Kind die Einzelheiten der Scheidung wenn der Ex-Ehepartner nicht anwesend ist, aber als ob der Täter der Schuldige war. Der Elternteil sucht nach dem Kind, um zu glauben, dass der andere Elternteil das Opfer ist und dass er sich auf diese Weise nicht in ihn einfühlen kann.
  • Erlaube nicht das Recht auf Koexistenz des Kindes mit dem anderen Elternteil.
  • Kinder mit Lügen beeinflussen über das andere kommen, um sie zu erschrecken.
  • Beziehen Sie familiäre Umgebung und Freunde ein in den Angriffen auf den anderen Elternteil.
  • Unterschätzen oder lächerlich machen Sie die Gefühle von Kindern zum anderen Elternteil.
  • Befriedigendes und verstärkendes abfälliges Verhalten und Ablehnung durch das Kind gegenüber dem anderen Elternteil.

Ursachen dieses Phänomens

Warum kann ein Elternteil die Beziehung seines Kindes zu dem anderen Elternteil beschädigen? Die Ursachen können sich von einem Elternteil zum anderen unterscheiden, da sich die Fälle in der Regel unterscheiden. Dies sind einige von ihnen:


  • Ärgerlich während der Beziehung angesammelt, weil er die Probleme nicht richtig behandelt hat . Die mangelnde Kontrolle des Ärgers kann in diesen Fällen dazu führen, dass Eltern die Probleme der Beziehung ihrer elterlichen Funktionen nicht trennen können.
  • Probleme mit dem Selbstwertgefühl Was bewirkt eine emotionale Abhängigkeit vom anderen Elternteil.
  • Mangel an sozialen Fähigkeiten und Schwierigkeiten beim Ausdruck und Verständnis von Emotionen. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, Empathie gegenüber dem Kind und dem ehemaligen Ehepartner zu empfinden.
  • Persönlichkeitsstörungen . Zum Beispiel: Narzissmus oder Persönlichkeitsgrenzstörung.

SAP zu verhindern ist die beste Therapie

Das elterliche Entfremdungssyndrom ist aufgrund der Umgebung, in der es auftritt, ein komplexes Phänomen. Es ist ein echtes Problem, das getrennte Familien oder Familien, die sich in der Bruchphase befinden, erleben können Es zeigt sich auch im Rechtsbereich . Es gibt viele Männer und Frauen, die ihre Kinder als Waffe gegen die anderen einsetzen und sie dazu bringen, negative Gedanken über den anderen Elternteil zu haben.

Die Amerikanische Psychologische Vereinigung Es hat es nicht als Störung erkannt und erscheint daher nicht im DSM-V. Das Leiden, das es bei den Schauspielern verursachen kann, ist jedoch verheerend, denn der emotionale Schaden, den dieses Phänomen mit sich bringt, kann Kinder für den Rest ihres Lebens betreffen.

Am besten behandeln Sie es, indem Sie es verhindern. Wenn es einmal passiert, ist es notwendig, es von verschiedenen Fronten aus anzugreifen. Dass ein Kind unter der Verantwortungslosigkeit der Eltern leidet, ist enorm unfair. Dafür Die Einstellung der Eltern zu ihrer Pause ist entscheidend für das Wohlergehen ihres Kindes .

Da es sich bei SAP um eine Form der Misshandlung von Kindern handelt, kann dies, sobald es aufgetreten und diagnostiziert wurde, rechtliche Konsequenzen haben. Zum Beispiel der Wechsel des Sorgerechts für das Kind, um wieder Verbindungen zu dem Elternteil herzustellen, der Opfer elterlicher Entfremdung war. Manchmal kann es vorkommen, dass das Kind sich weigert, und deshalb muss das Subjekt mit großer Sorgfalt behandelt werden. Die Therapie ist notwendig, um die Situation umzukehren, und in vielen Fällen kann der Richter selbst eingreifen.

Literaturhinweise:

  • Infocop

Eltern-Kind-Entfremdung (PAS) - Misshandlung auf Krankenschein? | KGPG (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel