yes, therapy helps!
Hohe GGT: Symptome, mögliche Ursachen und Eigenschaften

Hohe GGT: Symptome, mögliche Ursachen und Eigenschaften

Oktober 17, 2019

Es ist wahrscheinlich, dass wir mehr als einmal einige Bluttests durchgeführt haben, entweder um die Werte von Elementen wie Cholesterin, Triglyceriden oder Blutzucker zu überprüfen, oder bevor irgendwelche Symptome auftreten, die auftreten Denken Sie an das Vorhandensein einer bestimmten Krankheit (in diesem Fall wird eine spezifischere Analyse durchgeführt).

Dank ihnen können wir sehr unterschiedliche Pathologien entdecken, zum Beispiel veränderte Lipidspiegel, Leukozyten oder sogar einige Enzyme. Ein Beispiel davon tritt auf wenn wir Gamma-Glutamyl-Transferase oder hohe GGT haben ein Hinweis auf mögliche Schäden an Organen wie der Leber. In diesem Artikel werden wir eine kurze Dissertation darüber machen, was es ist und was es bedeuten kann, ein GGT-Hoch zu haben, sowie einige Bedingungen, die dazu führen können.


  • In Verbindung stehender Artikel: "Arten der Hauptzellen des menschlichen Körpers"

Was ist der GGT und wann beginnen wir ihn hoch zu haben?

Man spricht von Gamma-Glutamyl-Transferase oder GGT ein wichtiges Enzym, das in verschiedenen Organen des menschlichen Körpers vorhanden ist mit besonderem Übergewicht in der Leber (dies ist das Organ, in dem sie in größerem Maße vorhanden ist), das Herz und die Gallenblase, aber auch in anderen, wie den Nieren oder dem Gehirn.

Dieses Enzym hat seine Hauptfunktion Metabolisieren Sie das Hauptantioxidans, das unseren Körper bildet, Glutathion sowie auf andere Aminosäuren übertragen. Auf diese Weise trägt es unter anderem dazu bei, Gesundheit und zelluläre Homöostase aufrechtzuerhalten und das Immunsystem zu stärken. Wie bereits gesagt, ist es Teil verschiedener Organe, die bestimmte Konzentrationen dieses Enzyms im Blut feststellen können.


Im Allgemeinen werden Normalwerte zwischen 0 und 30 oder zwischen 7 und 50 Einheiten pro Liter Blut berücksichtigt. Über diesen Werten wird angenommen, dass sich dieses Enzym auf einem hohen Niveau befindet, was auf das Vorhandensein einer Schädigung eines der oben genannten Organe, im Wesentlichen der ersten drei, hinweist und die wahrscheinlichste Leber ist. Die Zunahme Dies ist in der Regel auf eine Filtration des Enzyms durch Schädigung oder Verletzung dieser Organe zurückzuführen .

Wie werden Ihre Stufen bewertet und bewertet?

Obwohl es möglich ist, dass es grundsätzlich keine Symptome zu erzeugen scheint, ist es üblich, dass das, was ein hohes Maß an GGT erzeugt, unterschiedliche Veränderungen hervorruft.

Diese können je nach Ursache sehr unterschiedlich sein Am häufigsten sind Gelbsucht oder Gelbfärbung der Augen und Haut, Schwäche, Farbveränderungen des Urins und Kot (der erste ist in der Regel dunkler und der zweite ist klar), plötzlicher Appetitverlust, Pruritus auf der Haut, Unbehagen und Magen-Darm-Schmerzen oder Übelkeit und Erbrechen sind Indikatoren für das Vorhandensein von Schäden, die die entsprechende Analyse empfehlen.


Die Bewertung der GGT-Spiegel es wird durch einen bluttest durchgeführt normalerweise nach einer gewissen Zeit ohne zu essen oder zu trinken. Es ist nicht gefährlicher als andere Blutuntersuchungen, und sobald die Probe im Besitz ist, ist die Analyse relativ schnell durchzuführen.

Trotzdem ist zu beachten, dass die Tatsache, dass das GGT-Hoch vorliegt, keine identifizierbare Ursache hat und nicht als genauer Indikator dafür dient, wo sich der Schaden befindet. Aus diesem Grund ist es oft notwendig, ergänzende Analysen durchzuführen, die andere Enzyme wertschätzen.

Mögliche Ursachen für hohe GGT

Wie wir gerade kommentiert haben, gibt es viele Gründe, die zu einer hohen GGT führen können. Oft müssen die Konzentrationen anderer Substanzen analysiert werden, um die Ursache zu ermitteln konkrete der besagten Änderung. Unter den häufigsten Ursachen für eine Erhebung über dem Normalwert können wir Folgendes hervorheben.

1. Hepatitis

Die verschiedenen Arten von Hepatitis, die Es sind Entzündungen der Leber, die aus so unterschiedlichen Ursachen stammen können B. eine Infektion durch ein Virus oder eine Lebensmittelvergiftung, sind auch mit dem Vorhandensein von Veränderungen in Verbindung gebracht worden, die das Austreten der GGT in das Blut erleichtern und einen Anstieg ihrer Spiegel bewirken.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Hepatitis: was es ist, Arten, Symptome und Behandlungen"

2. Alkoholismus und alkoholische Zirrhose

Der übermäßige Alkoholkonsum und seine Folgen für die Leber sind eine der möglichen Ursachen, die zu einer hohen GGT führen können, da es Läsionen gibt, durch die das Enzym den Blutfluss verlässt. Ein Beispiel ist die alkoholische Leberzirrhose, bei der die Leber derart entartet ist, dass Es zeigt viele Narben und eine sehr eingeschränkte Organfunktion .

3. Diabetes mellitus

Eine weitere Bedingung, die zu einer Erhöhung der GGT-Spiegel führen kann, ist Diabetes mellitus, unabhängig davon, ob er insulinabhängig ist oder nicht. Der erwähnte Anstieg tritt in der Regel vor allem bei Personen auf, die die Behandlung oder die medizinischen Empfehlungen nicht befolgen, da sie in solchen Fällen zur Gewohnheit werden, dass Läsionen in der Leber auftreten können. Zum Glück Eine gute Blutzuckerkontrolle verhindert, dass die GGT ansteigt .

4. Zysten und Lebertumoren

Ein Grund, der auch zu einem hohen GGT-Spiegel im Blut führen kann, ist das Vorhandensein von Leberschäden, die auf die Schädigung durch Zysten und Tumore zurückzuführen sind, entweder weil es sich um einen Tumor handelt, der im Organ auftritt, oder weil er, obwohl er woanders ist, einen Tumor erzeugt Druck oder Kompression in / davon.

5. Drogenkonsum

Die Erhöhung der GGT ist nicht immer auf eine Erkrankung zurückzuführen, sondern kann auch auf die Auswirkungen des Konsums bestimmter Medikamente oder Substanzen zurückzuführen sein. Darunter kann hervorstechen einige Antibiotika oder Medikamente zur Behandlung von Epilepsie . Eine andere Art von Medikament, das eine hohe GGT erzeugen kann, sind orale Kontrazeptiva. Darüber hinaus erzeugen Substanzen wie Alkohol oder Phenobarbital (Barbiturat, Anxiolytika und Beruhigungsmittel) eine Erhöhung der GGT.

6. Blockierung der vesikulären Kanäle oder Bluthypoperfusion

Zusätzlich zu den oben genannten gibt es andere Krankheiten und Verletzungen, die dazu führen können, dass die Emission von GGT im Blut zu stark ist, und die Ursachen dafür können in gefunden werden Probleme bei der Kommunikation der Gallenblase mit der Leber oder die Abwesenheit von ausreichend Blut in der Gegend. Es kann auch durch innere Blutungen verursacht werden.

7. Herzversagen

Besonders häufig bei älteren Menschen führt das Auftreten von Herzproblemen wie Herzversagen zu einer Erhöhung der GGT, in diesem Fall nicht aus der Leber, sondern aus dem Hauptorgan des Herz-Kreislaufsystems.

Literaturhinweise:

  • Chernecky, C.C. Berger, B.J. (2013). Gamma-Glutamyltranspeptidase (GGTP, Gamma-Glutamyltransferase) - Blut. In: Chernecky CC, Berger BJ, Hrsg. Labortests und Diagnoseverfahren. 6. Auflage St. Louis, MO: Elsevier Saunders: 559-560.
  • Amerikanische Akkreditierung HealthCare Commission (2017). Bluttest für Gamma-Glutamyltransferase (CGT). MedlinePlus [Online]. Verfügbar unter: //medlineplus.gov/deutsch/article/003458.htm.

Leberwerte zu hoch? ALAT, ASAT, GammaGt und Co. verstehen! (Oktober 2019).


In Verbindung Stehende Artikel