yes, therapy helps!
Thematischer Würdigungstest (TAT): Eigenschaften und Betrieb

Thematischer Würdigungstest (TAT): Eigenschaften und Betrieb

September 30, 2022

Jeder von uns hat seine eigene Art, die Realität zu sehen, sie zu interpretieren, zu handeln und in der Welt zu sein. Jeder von uns hat seine eigene Persönlichkeit. Teilweise vererbt und weitgehend erlernt, ermöglicht uns die Persönlichkeit eines Individuums, bis zu einem gewissen Grad zu wissen, wie man mit den Situationen eines Individuums umgeht und darauf reagiert. Dies kann von großer Bedeutung sein, wenn es darum geht, die Gründe zu untersuchen, aus denen verschiedene Personen auf dieselbe Situation unterschiedlich reagieren, oder dass jemand ständig Verhaltensweisen manifestiert, die Unbehagen verursachen oder unpassend sind. Daher wurden verschiedene Mechanismen und Tests entwickelt, um die Persönlichkeit zu bewerten.


Einer der zahlreichen vorhandenen Tests in diesem Sinne, der psychodynamischen Orientierung und Umrahmt von den projektiven Tests ist der thematische Apperception-Test oder TAT .

  • In Verbindung stehender Artikel: "Projektive Tests: die 5 meist verwendeten Typen"

Der thematische Apperzeptionstest oder TAT

Die von Murray im Jahr 1935 gegründete TAT zielt darauf ab, ein System zur Beurteilung der unbewussten Bedürfnisse, Erwartungen und Ängste zu sein, die unser Verhalten regulieren und dazu beitragen, unsere Persönlichkeit aus der Interpretation mehrdeutiger Reize zu formen (wenn der Autor dies in Betracht zieht) das Vorhandensein von Persönlichkeitsmerkmalen beobachten).

Es ist ein projektiver Test oder Test, bei dem die TAT als bekannt ist der klarste und bekannteste Exponent des thematischen projektiven Tests (was im Grunde eine Geschichte aus der Präsentation eines oder mehrerer Blätter erzählen muss). Als projektiver Test des psychodynamischen Ursprungs besteht das Ziel darin, unbewusste Elemente des Subjekts zu analysieren, die ihre Persönlichkeit stark formen und formen.


Diese Bewertung hat den Vorteil, dass sie maskiert ist, was bedeutet, dass das Subjekt nicht weiß, was bewertet wird oder welche Reaktion von ihm erwartet werden kann, und es ist schwieriger für ihn, seine Antworten zu verfälschen (Verringerung der Wahrscheinlichkeit, dass Antworten aufgrund sozialer Erwünschtheit abgegeben werden ). Jedoch erlaubt keine quantitative Analyse, sondern nur qualitative Verschiedene Fachleute können unterschiedliche Schlussfolgerungen aus ihrer Anwendung ziehen und haben keinen einzigen isolierten Reiz, aber ihre Interpretation erfordert eine Analyse des Ganzen.

Dieser projektive Test besteht aus insgesamt 31 Platten in Schwarzweiß, von denen alle bis auf eine verschiedene Szenen darstellen, die strukturiert, aber mehrdeutig sind und mit verschiedenen Themen verbunden sind. Unter ihnen sind elf universell, während der Rest nach der Art der untersuchten Bevölkerung (nach Geschlecht und Alter) so aufgeteilt ist, dass jeder Teilnehmer höchstens eine Punktzahl visualisieren kann. Es ist jedoch nicht notwendig, dass alle bestanden werden. Der Kliniker wird jedoch beurteilen, ob es von Wert ist, nur die relevantesten Patienten abhängig zu machen.


Das Subjekt sollte jedes Blatt kurz betrachten, um daraus und den Elementen, die Teil der Szene sind, eine Geschichte zu erarbeiten, wobei zu bedenken ist, dass er zuerst das Bild oder die Szene sieht, um später eine kurze Erzählung über das Geschehene zu erarbeiten was passiert ist und was als nächstes passieren wird. Die Interpretation dieser Geschichten wird es uns ermöglichen, eine Vorstellung von den psychischen Prozessen des untersuchten Themas zu bekommen.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Arten von psychologischen Tests: ihre Funktionen und Eigenschaften"

Interpretation

Die TAT-Ergebnisse haben keine einzige Interpretation , da es kein standardisierter Test ist, der spezifische Bewertungen widerspiegelt. Ihre Bewertung erfordert hohe Dosen an Intuition und klinischer Beurteilung, wobei die Informationen einem qualitativen Typ entnommen werden. Es erlaubt nicht, eine Diagnose zu stellen, sondern zu beobachten, wie der Patient Dinge sieht und wie er sie strukturiert.

Obwohl es unterschiedliche Systeme zur Klassifizierung und Interpretation der Ergebnisse gibt, hängen diese in hohem Maße von den Zielen der Analyse der Persönlichkeit des Patienten ab. Beispielsweise schlägt das Handbuch der Verteidigungsmechanismen vor, die Existenz von Leugnung, Projektion und Identifikation als Abwehrmechanismen gegen psychische Konflikte zu bewerten, die in den Geschichten projiziert werden. Unabhängig von der Interpretationsmethode werden in fast allen Fällen zwei Hauptfaktoren berücksichtigt: Zum einen der Inhalt der Erzählung und zum anderen die Art und Weise, wie die Geschichte strukturiert oder gestaltet ist .

Inhalt

Bei der Beurteilung des Inhalts der Geschichte war der Ersteller des Tests der Ansicht, dass sechs Hauptaspekte berücksichtigt werden müssen.

Der Held oder Protagonist der Geschichte ist eines dieser Elemente. In den Blättern mit mehr als einem Zeichen ist es das Thema, mit dem sich der Patient identifiziert, und in dem die Geschichte zentriert ist.Es ist in der Regel derjenige, der dem Patienten selbst mehr ähnelt. Denken Sie daran, dass die Blätter selbst nicht eindeutig auf die Existenz einer Hauptperson schließen lassen, da sie das Subjekt ist, das sie auswählt. Ebenso wird beobachtet, ob der Patient einen einzelnen Protagonisten wählt oder sich während des Diskurses ändert oder ob er eine Gruppe, ein Tier oder ein Objekt als solches auswählt.

Es muss auch geschätzt werden das Vorhandensein verschiedener Qualitäten in dem Protagonisten und die Rolle, die es in der Erzählung spielt (es ist gut / schlecht, aktiv / passiv, stark / schwach ...). Derjenige, mit dem er sich identifiziert und wie gesagt, uns über das Selbstverständnis des analysierten Patienten informiert.

Ein weiterer hervorzuhebender Punkt, der mit dem vorherigen Punkt verbunden ist, ist die Motivation und die Bedürfnisse des Helden . Wie er sich fühlt oder was er von ihm will oder motiviert, so zu handeln, wie er es tut. Lieben, Hass oder Liebe zu schützen, oder wie Sie das Gefühl haben, dass die Ereignisse Teil dieses Aspekts sind. Es ist auch mit den Zielen und Zielen selbst verbunden.

Der dritte entscheidende Punkt ist der Druck, dem sie ausgesetzt ist oder was mit dem Subjekt geschieht und das sein Verhalten bestimmen kann. Hier können mögliche Sorgen oder Stresssituationen beurteilt werden, die das Leben des Patienten betreffen.

Die Umwelt ist der vierte der zu bewertenden Hauptaspekte. Der Patient muss nicht nur den Helden und was mit ihm passiert, sondern auch die Situation beurteilen, in der er sich befindet. Die Umgebung und die Beziehung zu den anderen Charakteren oder wie sind diese Charaktere oder welche Rollen sie erfüllen (Familie, Paar, Freunde, Feinde, Drohungen, bloße Zeugen ...), sind großartige Beispiele. Kann über den Umgang mit der Umgebung und deren Wahrnehmung durch den Patienten informieren .

Das fünfte der zu bewertenden Elemente ist die Entwicklung der Geschichte selbst. Wie Ereignisse geschehen, wie sie beginnen und wie sie enden. Dies kann natürlich mit den tatsächlichen Erwartungen des Patienten in Bezug auf seine eigene Selbstwirksamkeit und seine Stimmung zusammenhängen.

Der letzte und nicht zuletzt wichtige Punkt der Analyse ist das Thema der Geschichte. die tendenziell mit den Bedenken und Bedenken des Patienten zusammenhängen . Zum Beispiel neigt jemand mit Depressionen und / oder mit Selbstmordgedanken dazu, Elemente zu reproduzieren, die mit dem Tod zusammenhängen, oder jemand, der von Sauberkeit und Keimen mit Krankheiten besessen ist.


Form der Geschichte

Neben dem, was der Patient sagt, ist es relevant, wie er es sagt und wie stark er an der Aktivität beteiligt ist. Ob der Patient zusammenarbeitet oder nicht, ob er die Bilder richtig wahrnimmt und versteht, was er tun soll oder ob er über ausreichende Visualisierungs- und Darstellungsmöglichkeiten verfügt, sind bemerkenswerte Aspekte, die auf Widerstand oder Schwierigkeiten bei einem bestimmten Problem hinweisen können ( und beurteilen, ob der Test angegeben ist oder nicht).

Bereits in der Geschichte selbst Bei Kohärenz, Linearität und Widersprüchen muss berücksichtigt werden ob Fantasie oder Realismus verwendet wird oder nicht, wenn Sie viele oder wenige Adjektive verwenden oder Details angeben.


Literaturhinweise

Murray, H. (1973). Die Analyse der Fantasie. Huntington, NY: Robert E. Krieger Publishing Company ..

Sanz, L.J. und Álvarez, C. (2012). Evaluation in der klinischen Psychologie. CEDE-Vorbereitungshandbuch PIR, 05. CEDE: Madrid


Movie Park Germany 2019 - Upgrade thematischer Bereich - Teaser (September 2022).


In Verbindung Stehende Artikel