yes, therapy helps!
Wie man Angst überwinden kann: 4 psychologische Ratschläge

Wie man Angst überwinden kann: 4 psychologische Ratschläge

Februar 5, 2023

Zu wissen, wie man Angst überwinden kann, macht den Unterschied zwischen einem begrenzten Leben in der Komfortzone oder dem Anfahren der Ziele, die uns wirklich glücklich machen können. Keine Verbesserung zum Besseren kommt ohne Anstrengung, und ein Teil davon muss darauf ausgerichtet sein, die Schwellenwerte der Unsicherheit und des Zweifels zu überwinden, die beide auferlegen.

In diesem Artikel werden wir einige einfache Richtlinien beschreiben, die uns helfen werden, die Angst zu überwinden und die Auswirkungen zwar nicht vollständig zu beseitigen, aber ihre Auswirkungen abzufedern.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Was ist der Gebrauch von Angst?"

Wie man Angst jeden Tag überwinden kann

Angst ist eine der grundlegenden Emotionen des Menschen, und seine Bedeutung beruht auf der Tatsache, dass sie in vielen Situationen für uns nützlich ist. So unangenehm es auch in der ersten Person sein mag, dieses psychologische Phänomen führt dazu, dass wir viele Situationen vermeiden, in denen ein echtes Risiko besteht, entweder weil sie eine hohe Wahrscheinlichkeit von Körperverletzung mit sich bringen oder weil sie uns in irgendeiner anderen Weise schädigen können Weg


Angst muss natürlich kein Mechanismus sein, der es uns erlaubt, genau zu erraten, welche Situationen uns wirklich verletzen werden, aber das ist unvermeidlich. Das Problem ist das nicht. Das Schlimme kommt, wenn wir Angst unbewusst als Entschuldigung verwenden, um die Komfortzone nicht zu verlassen, oder wenn wir aufgrund bestimmter erlernter Dynamiken die Idee verinnerlichen, dass wir dies tun sollten Angst vor bestimmten Dingen, die kein so hohes Risiko bergen .

Was ist in diesen Situationen zu tun? Diese Tipps werden Ihnen helfen.

1. Lernen Sie die Logik des emotionalen Gedächtnisses

Ein Großteil der Angst, die wir fühlen, wird durch das emotionale Gedächtnis erklärt. Dies ist ein Informationsspeichersystem es hat ausschließlich mit emotionen zu tun Und nicht mit Begriffen, die sich leicht mit Worten erklären lassen. Es ist bekannt, dass Emotionen anders verarbeitet werden als beispielsweise unsere Erinnerungen an das, was wir gestern hatten, und dies führt manchmal zu neuen Erfahrungen, obwohl wir sie in völlig unterschiedlichen Zusammenhängen "auswendig gelernt" haben.


Seien Sie sich daher klar, dass Sie keine Schuld daran haben, dass Sie Angst haben. Dies ist Teil einer Gehirnmechanik ist unbewusst und kann nicht direkt kontrolliert werden . Unsere Bemühungen sollten darauf gerichtet sein, die Möglichkeit zu schaffen, Angst zu haben, mit bestimmten Situationen in Verbindung gebracht zu werden, die nicht wirklich gefährlich sind oder nicht so weit sind, wie wir sie wahrnehmen.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Emotionales Gedächtnis: Was ist das und was ist seine biologische Basis?"

2. Nähern Sie sich Schritt für Schritt dem, was Sie befürchten

Das ist die Logik, die in den psychologischen Behandlungen von Phobien angewandt wird , aber es dient auch für nicht pathologische Ängste. Um zu wissen, wie man Angst beherrscht, muss man sich klar sein, dass man ein wenig leiden muss, aber nur gerecht.

Das bedeutet, dass Sie schrittweise an die Situationen herangehen müssen, die Sie fürchten, um schrittweise schwierige Situationen für Sie zu erreichen. Am Anfang nähern Sie sich diesen Umgebungen oder diesen Aktionen ein wenig und gehen Sie dann ein wenig weiter , dann noch weiter ... Die Schwierigkeitskurve muss immer aufsteigend sein, aber Sie werden jedes Mal mehr Vorbereitung haben.


Es ist gut, dass Sie im Voraus eine Abstufung festlegen, indem Sie die Situationen anordnen, die denjenigen, die mehr Angst erzeugen, weniger Angst bereiten, und Fristen festlegen, in denen Sie jedes dieser Ziele erreichen müssen.

3. Lass dir geholfen werden

Wie wir gesehen haben, sollte man sich nicht vor Furcht schämen. Es gibt also keinen Grund, weshalb man es vermeiden sollte, Hilfe zu bekommen. In Anbetracht der irrationalen Natur dieser Ängste ist es nie falsch zu haben die Sicherheit, die die Anwesenheit anderer Ihnen geben kann und ihre Unterstützung oder Intervention in bestimmten Fällen.

Denken Sie daran, dass diese Emotion zwar mächtig ist, Sie jedoch die Möglichkeit haben, Ihre Umgebung zu ändern, um Ihre Ziele zu erreichen, selbst wenn Sie glauben, dass Sie die Kontrolle verlieren. Indem wir die notwendigen Allianzen schaffen, um zu helfen, müssen wir indirekt helfen, Probleme zu lösen, wenn unsere Denkfähigkeit uns nicht erreichen kann.


Dies ist einer dieser Tricks, um die Angst zu überwinden, die viele Menschen ov , weil sie glauben, dass das Psychologische durch individuelle Arbeit oder durch Introspektion behandelt wird: Nichts ist weiter von der Realität entfernt.

4. Lernen Sie zu erkennen, ob Sie eine Therapie benötigen

Die Grenze, die die pathologische Angst von derjenigen trennt, die nicht der Fall ist, ist nicht immer klar, aber Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass, wenn die Angst, die Sie fühlen, extrem ist, Sie professionelle Hilfe benötigen, um Fortschritte zu erzielen. Glücklicherweise sind diese psychologischen Probleme relativ einfach zu behandeln, wenn Sie sich einer Psychotherapie unterziehen, und die Ergebnisse sind in wenigen Wochen sichtbar.

Natürlich: Die Angst wird nie ganz verschwinden, aber sie wird uns nicht länger lähmen oder daran hindern, uns den Zielen zu nähern. Dies ist zum Teil sogar positiv. Wenn wir etwas tun, das sich teilweise als Herausforderung anfühlt, fühlen wir uns besser, wenn wir es überwunden haben.


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Intervention in Phobien: die Technik der Ausstellung"

Wie Du deine Angst austrickst! – 4 psychologische Tricks, um bei Angst cool zu bleiben (Februar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel