yes, therapy helps!
Die 5 heiligen Gesetze des Islam (die von jedem Muslim eingehalten werden müssen)

Die 5 heiligen Gesetze des Islam (die von jedem Muslim eingehalten werden müssen)

Juni 12, 2024

Die Religion des Islam, wie auch die drei wichtigsten monotheistischen Religionen, basiert auf mehreren heiligen Richtlinien, um ihnen die Kategorie der "Gläubigen" zu verleihen. In dem besonderen Fall, dass eine der vorliegenden Vorschriften verletzt wird, wird das Thema als unrein erklärt.

Gegenwärtig gibt es viele Gelehrte und Spezialisten in der islamischen Theologie, die eine Lücke zwischen dem Heiligen und dem Interpretierbaren eröffnen, da wie bei der Rechtswissenschaft jedes Gesetz ein Manipulationsopfer ist. Im Islam finden wir jedoch Einigkeit, wenn es darum geht, die fünf grundlegenden und unwiderlegbaren Säulen für diesen Glauben zu erklären.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 6 Unterschiede zwischen Araber und Muslim"

Wann wurde der Islam gegründet?

Es ist allgemein anerkannt, dass der Islam die letzte Religion ist, die vom Himmel herabgestiegen ist, um ihre Botschaft dem letzten großen Propheten Muhammad zu offenbaren. . Diese semitische Religion (im Gegensatz zu dem, was viele Leute denken) wurde um das Jahr 622 in Saudi-Arabien genau in der Stadt Mekka erstellt.


Die erste Prämisse, die der Islam verkündet und die jeder erkennen sollte, wenn man ihn studiert, ist die Annahme von "Allah als einzigem Gott und Muhammad als seinem letzten Boten". Auf der anderen Seite ist der Koran das dogmatische Buch, auf dem er basiert, obwohl der Rest der jüdischen und christlichen Propheten ebenso anerkannt ist wie die Bibel und die Thora.

Die 5 bedingungslosen Säulen des Islam

Wie könnte die direkte Analogie mit dem Christentum und seinen 10 Geboten sein, Im Islam wurden nur 5 Säulen geschaffen, die alle Grundlagen und Gründe des Seins unterstützen . In den folgenden Zeilen werden wir detailliert erklären, was sie sind.

1. Die "Shahada" (Zeugnis)

Der erste Pfeiler, wie wir in der Einleitung besprochen haben, setzt die Annahme und Unterwerfung der Existenz Allahs als den einzigen und legitimen Gott voraus So leugnet er den Polytheismus und erkennt auf dieselbe Weise, dass Muhammad der letzte Prophet und derjenige ist, der glaubt.


2. Der "Salat" (Gebet ausüben)

Im Quran wird in diesem Punkt mit großer Transzendenz hervorgehoben, dass sichergestellt wird, dass "jeder, der sich des Salats beraubt, des Paradieses beraubt wird" . Während der frühen Expansion des Islam bestand das anfängliche Gebet darin, ungefähr bis zu 30 Mal auszuführen. Gott, so sagen Historiker, hat diese Serie fünfmal herabgestuft, um seine hingebungsvollen Anhänger zu erfreuen.

Diese fünf Sätze basieren auf der Sonnenzeit, die sich im Laufe des Jahres ändert. Der erste Satz fällt mit Sonnenaufgang (Morgendämmerung), Mittag, Nachmittag, Dämmerung und Nacht zusammen und ist immer in Richtung Mekka ausgerichtet.

3. Die "Zakat" (Almosen geben)

Es ist eine Steuer, die die Gläubigen auf ihrem Privatvermögen hinterlegen müssen . Das ist ein Mindestprozentsatz des Wertes Ihres Geldes, Ihres Fahrzeugs oder einer anderen Art von Eigentum. Theoretisch sind es 3% aller Güter, aber der Wille eines jeden Muslim liegt in seinem Ermessen und er kann mehr leisten als vereinbart.


4. Der "sawm" (schnell)

Zusammen mit dem Gebet ist dies sicherlich die zweitwichtigste Säule, da dies erforderlich ist eine Opferübung, die die Hingabe der Muslime beurteilt . Der Monat Ramadan (heiliger Monat) enthält dieses Gebot, das ausnahmslos aus Fastenwasser und Nahrungsmitteln besteht. von morgens bis abends mindestens 29 tage und höchstens 30 tage.

5. Die "Hadsch" (Pilgerfahrt zum heiligen Ort)

Das letzte und nicht zuletzt der heiligen Gesetze, die mit diesem Kapitel der 5 Säulen abschließen . Es gibt drei heilige Stätten für die Muslime: Mekka und Medina zuerst, da Adam der Stein selbst als heiliges Heiligtum (Kaaba) und der Geburtsort des Islam erbaut hat. Dann gibt es Jerusalem (Al-Quds auf Arabisch), wo sich die Moschee mit goldener Kuppel befindet, seitdem Mohammed in den Himmel aufgestiegen ist.

Einige Überlegungen

Obwohl die Religionen in vielen Fällen unnachgiebig sein können, gibt es in dem Fall, in dem wir uns mit den 5 heiligen Gesetzen des Islam beschäftigen, einige Ausnahmen von deren Erfüllung. Im Fall der Wohltätigkeit sind beispielsweise diejenigen, die in der Lage sind, ihre Lebenshaltungskosten zu decken, davon befreit.

In den Punkten 4 und 5 (Gebet und Pilgerfahrt) passiert etwas Ähnliches. Wenn eine Person an irgendeiner Art von Pathologie oder körperlicher Einschränkung leidet, wird ihr auch das Fasten verboten . Natürlich ist er verpflichtet, seine Ausnahme durch Fütterung der Bedürftigen auszugleichen. Die Pilgerfahrt muss so lange durchgeführt werden, wie Ressourcen zur Verfügung stehen.

In Punkt 3 gibt es keine Art von Begnadigung und / oder Entschuldigung, um ihre Praxis zu vermeiden, denn obwohl eine Person die Mobilität oder andere körperliche Schwierigkeiten eingeschränkt hat, rät der Koran, auf möglichst bequeme Weise zu beten, zum Beispiel beim Sitzen.


Words at War: Ten Escape From Tojo / What To Do With Germany / Battles: Pearl Harbor To Coral Sea (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel