yes, therapy helps!
Die 6 Unterschiede zwischen Moderne und Postmoderne

Die 6 Unterschiede zwischen Moderne und Postmoderne

November 7, 2022

Moderne und Postmoderne sind Begriffe, die wir vor allem in den Human- und Sozialwissenschaften verwenden und die uns dabei geholfen haben, einige Merkmale unserer Gesellschaften sowie die Transformationen, durch die wir gegangen sind, zu verstehen.

Häufig handelt es sich dabei um Begriffe, die als Gegensätze oder als Erklärungsweg für den Übergang von einer historischen Periode zur anderen verwendet werden. Modernität und Postmoderne beziehen sich jedoch auf Elemente, die nebeneinander existieren, die sehr komplex sind und nicht getrennt voneinander verstanden werden können. .

In Anbetracht dessen werden wir sehr grob erklären einige Beziehungen und Unterschiede zwischen Moderne und Postmoderne .


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Wie sind Psychologie und Philosophie gleich?"

Ein Zeitwechsel?

Ganz allgemein gesagt ist Modernität die Zeit, die in den westlichen Gesellschaften zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert begann. aus sozialen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Transformationen .

Die Postmoderne bezieht sich ihrerseits auf die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts es wird auch als "Spätmoderne", "postmoderne Ära" bezeichnet oder sogar "postmoderne-in-modernity", gerade weil die zeitlichen Grenzen zwischen dem einen und dem anderen nicht festgelegt oder festgelegt sind.

Der Begriff Postmodernity ist nicht gleichbedeutend mit Antimodernity, und das Präfix "Post" bezieht sich nicht nur auf etwas, was "nach" kommt, sondern es ist ein Konzept, das dazu diente, theoretische und politische Bewegungen aufzuzeigen, die in der Moderne begonnen hatten .


Dafür einer der großen Theoretiker der Postmoderne, Jean-François Lyotard, er definiert es als "umschreiben der modernität". Mit anderen Worten, die Postmoderne ist nicht so sehr eine neue Ära, als die Entwicklung und Aktualisierung der Projekte, mit denen die Moderne begonnen hat.

6 Unterschiede zwischen Moderne und Postmoderne

Moderne und Postmoderne sind Stadien, die nicht als unabhängig oder gegensätzlich verstanden werden können, sondern als eine Reihe sozialer, politischer, wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Ereignisse.

Das heißt, die Unterschiede, die wir als nächstes sehen werden Sie bedeuten nicht, dass Sie vollständig von einem Paradigma zum anderen gegangen sind In verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens haben jedoch ständige Veränderungen stattgefunden.

1. Das wissenschaftliche Paradigma und die Frage des Themas

In der Moderne wurde der Mensch zum Thema . Das heißt, alles wird unter Bezug auf ihn verstanden, einschließlich der Natur und der menschlichen Tätigkeit im Allgemeinen. Die grundlegende Frage für das moderne philosophische und wissenschaftliche Wissen lautet daher: Was ist das?


Auf der anderen Seite ist die Postmoderne durch den "Tod des Subjekts" gekennzeichnet, weil Wissen nicht mehr auf den Menschen ausgerichtet ist Die Wahrheit wird nicht länger als universelle Realität betrachtet , aber eine ständige Enthüllung. Die grundlegende Frage für Philosophie und Wissenschaft ist also nicht mehr das Wesen, sondern wie kann ich es wissen?

Wissenschaft in der Postmoderne wird auf transdisziplinäre Weise betrieben, den deterministischen Materialismus ablehnen und ist durch die Entwicklung von Technologie in die Gesellschaft integriert. Versuchen Sie auch, das Gegenteil als Körper, Mann-Frau zu verlassen.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Diese Disziplinen werden verwendet, um den Menschen und sein Verhalten anders zu untersuchen."

2. Krank zu werden ist nicht so schlimm

In der Moderne wird der Körper als isoliertes Objekt verstanden, das vom Geist getrennt ist und hauptsächlich aus Atomen und Molekülen besteht, wobei Krankheiten als Fehlfunktion dieser Moleküle verstanden werden und ihre Heilung ausschließlich von dem Arzt und den Medikamenten abhängt .

In der Postmoderne Der Körper wird nicht mehr als isoliertes Objekt verstanden , aber in Verbindung mit dem Geist und dem Kontext, bei dem Gesundheit nicht nur das Fehlen der Krankheit ist, sondern ein Gleichgewicht, das in hohem Maße von jedem einzelnen abhängt. Die Krankheit ist dann eine Körpersprache und hat bestimmte Zwecke, das heißt, ihr wird eine positivere Bedeutung zugeschrieben.

3. Von der Starrheit zur Flexibilität der Bildung

Im Bereich der formalen Bildung ist dies der repräsentativste Paradigmenwechsel Die pädagogische Aufgabe konzentriert sich nicht mehr auf die Aktivitäten des Pädagogen , aber der Lernende erhält eine aktivere Rolle und die Zusammenarbeit wird verstärkt.

Bildung hört auf, strenge Normen zu fördern, und setzt sich für das Ziel ein, Menschen zu bilden, die integraler Natur sind und mit der Natur und der Gemeinschaft verbunden sind. Es reicht von völlig rational zu rational und intuitiv, von Rigidität zu Flexibilität und von Hierarchie zu Partizipation.

Das Gleiche hat Auswirkungen auf die Erziehungsstile. Eltern sind nicht mehr autoritär, flexibler, offen für Verhandlungen und manchmal sehr freizügig.

4. Der Ausfall autoritärer Systeme

Das politische Terrain ist durch die Förderung eines Schrittes des autoritären und institutionellen Systems gekennzeichnet hin zu einem Konsenssystem und nichtstaatlichen Netzwerken . Die zuvor zentralisierte politische Macht wird dadurch dezentralisiert und entwickelt Ideale sozialer Zusammenarbeit.

Beispielsweise entstehen NGOs (Nichtregierungsorganisationen), und es werden neue politische Werte gesucht. Ebenso ist die Politik stark von der Globalisierung geprägt, einem Paradigma, das ein globales Denken mit lokalen Maßnahmen vorantreibt und die Grenzen zwischen den Nationen abzubauen versucht. Die Globalisierung wird jedoch auch zu einer Aktualisierung der durch den modernen Kolonialismus geförderten Ungleichheiten.

5. Die Weltwirtschaft

In Bezug auf das oben Genannte wird die Wirtschaft von lokal zu global. Obwohl in der Postmoderne große wirtschaftliche Räume gesucht werden, stärken Gesellschaften den Regionalismus und neigen dazu, zu den kleinen Formen wirtschaftlicher und politischer Organisation zurückzukehren.

Es gibt eine Änderung in der Herrschaft des Kapitals, die den Lebensstil der Verbraucher fördert, um eine verantwortungsvolle Verbraucherqualität zu fördern. Ebenso Die Arbeit ist nicht mehr nur an die Verpflichtung gebunden und beginnt sich mit der persönlichen Entwicklung zu verbinden.

Die Maskulinisierung des Arbeitssektors wird sichtbar und die kollektiven Verantwortlichkeiten, die als Team Beziehungen aufbauen und nicht nur Arbeit, werden gefördert. Die Entwicklung der Technologie ist einer der Protagonisten der Ideale des Fortschritts. Es geht darum, der Wirtschaft eine humanistische Transformation zu geben das erlaubt andere Arten von Koexistenz.

6. Die Gemeinschaft und verschiedene Familien

Sozial Es werden ökologische Werte erhöht, die zuvor rein materiell waren . Wenn in der Moderne die Bindungen eher vertraglich waren, wird in der Postmoderne die Schaffung von Gemeinschaftsbindungen verstärkt.

Dasselbe passiert im Bereich der Bräuche und Traditionen, die zuvor starr waren und jetzt sehr flexibel werden. Es geht darum, das Denken in das Gefühl zu integrieren, eine Frage, die in der Moderne getrennt wurde.

Andererseits werden Familienwerte gefördert, die von der Förderung der großen Familie bis zum Beharren auf Geburtenkontrolle reichen. Es gibt mehr Flexibilität bei Paaren , die sich nicht mehr darauf konzentrieren, eine Beziehung mit einer Person auf Lebenszeit einzugehen. Ebenso ist die traditionelle Familie verwandelt, sie konzentriert sich nicht mehr nur auf Beziehungen zu zwei oder nur unter heterosexuellen Menschen.

Literaturhinweise

  • Zeraoui, Z. (2000). Moderne und Postmoderne: Die Krise der Paradigmen und Werte. Noriega: Mexiko, D.F.
  • Amengual, G. (1998). Modernität und Krise des Themas. Caparrós: ​​Madrid.
  • Roa, A. (1995). Moderne und Postmoderne: Zufälle und grundlegende Unterschiede. Editorial Andrés Bello: Santiago de Chile.

Die Literatur im Realismus I musstewissen Deutsch (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel