yes, therapy helps!
Unterschiede zwischen Evolutionspsychologie und Evolutionspsychologie

Unterschiede zwischen Evolutionspsychologie und Evolutionspsychologie

Februar 5, 2023

Durch die Korridore der psychologischen Fakultäten Spaniens und Lateinamerikas kann an jedem Wochentag eine Reihe von Menschen gesehen werden, die völlig durch die Korridore und Klassenzimmer verwirrt sind. Sie sind meistens junge Studenten, aber es gibt etwas in ihren Augen, das nichts mit dem Ausdruck der Selbstständigkeit und Tapferkeit zu tun hat, mit dem man angesichts von zwanzig Jahren etwas anfangen konnte.

Was ist der Grund für diese Art von innerer Spannung? Ganz einfach: Ihr psychologisches Wissen basiert auf etwas, das im Wesentlichen BÖSE ist. Daher gibt es bestimmte Ideen und Konzepte, die nicht verstanden werden können, egal wie sehr sie sich bemühen. Es gibt etwas, das ihnen entgeht. Und es ist, dass diese armen Teufel immer noch nicht wissen, dass die Entwicklungspsychologie und die Entwicklungspsychologie Sie sind nicht das Gleiche.


Glücklicherweise kommt früher oder später immer ein Heilslehrer oder -professor, der diese Konzepte in einer der kurzen Lektionen klärt, zu der während des Rennens mehr Gewinn gezogen wird. Der Unterschied zwischen der evolutionären und der evolutionären Psychologie ist jedoch so schnell wie möglich (und vorzugsweise vor dem Aussetzen einer Untersuchung wegen Nichtbeachtung) besser bekannt, da sich beide mit völlig unterschiedlichen Dingen befassen, und tatsächlich ist es nicht klar, dass die Die Evolutionspsychologie ist selbst ein Zweig der Psychologie.

Um die Beziehung zwischen beiden gut zu verstehen, ist es gut ein wenig in ein Konzept eintauchen, das die beiden ansprechen: Evolution .

Zwei grundlegende Arten der Evolution

Das Konzept der "Evolution" ist ausreichend abstrakt, um eine Vielzahl von Prozessen erklären zu können, aber im Grunde definiert eine Entwicklung, durch die verschiedene Änderungen mehr oder weniger allmählich stattfinden . In den Bereichen der Psychologie bezieht sich die Evolution jedoch normalerweise auf zwei im Wesentlichen unterschiedliche Prozesse: die Veränderungen, die in der Entwicklung eines Organismus auftreten, und die Veränderungen, die in der Form und im Verhalten von Arten auftreten, von Generation zu Generation.


Phylogenie und Ontogenese

Wenn wir über die erste Art der Evolution sprechen, die sich auf die einzelnen Organismen bezieht, die sich aus ihrer Zygotenform bis zum Alter entwickeln, sprechen wir darüber Ontogenese Wenn wir jedoch über Veränderungsprozesse zwischen Generationen und Arten sprechen, die sich gegenseitig passieren, sprechen wir über ihre Phylogenie .

Die Grundidee, die dazu dient, die evolutionäre Psychologie von der evolutionären zu unterscheiden, lautet wie folgt: Die evolutionäre Psychologie untersucht die Psychologie des Menschen in Bezug auf seine ontogenetische Entwicklung Während die evolutionäre Psychologie das menschliche Verhalten im Hinblick auf die Evolution der Arten untersucht, das heißt, im Hinblick auf ihre phylogenetische Entwicklung.

Gegenstand des Studiums der Evolutionspsychologie sind die Verhaltens- und Subjektivierungsmuster, die mit jeder Wachstumsphase eines Menschen in Verbindung stehen, während die Evolutionspsychologie kein Studienfeld bietet, schlägt einen Ansatz vor, der auf dem, was über die Evolutionsgeschichte von Populationen bekannt ist, basiert von dem seine Linie ausgeht, um Hypothesen darüber zu erhalten, wie sich Menschen verhalten.


Woher kommt die Verwirrung?

Dies ist ein Problem, das sich auf die Übersetzung von Wörtern bezieht, die im dominierenden akademischen Umfeld verwendet werden, das Englisch verwendet. Was wir heute als Evolutionspsychologie kennen, wurde ursprünglich genannt Entwicklungspsychologiewas bedeutet, dass es in dieser Sprache praktisch keine Verwirrung gibt.

Als jedoch die ersten Forscher darüber sprachen EvolutionspsychologieIn Kastilisch gab es bereits einen sehr ähnlichen Begriff, um den vorherigen Zweig der Psychologie zu bezeichnen. Daher wird in Spanien und Lateinamerika das Wort "Evolutionist" verwendet, um es von Evolutionären zu unterscheiden, ohne auf seine grundlegende Bedeutung zu verzichten, die mit einem Veränderungsprozess zusammenhängt.


Der Unterschied zwischen Männern und Frauen | Detlef Fetchenhauer (Februar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel