yes, therapy helps!
Häusliche Gewalt und ihre Auswirkungen auf Kinder

Häusliche Gewalt und ihre Auswirkungen auf Kinder

Februar 5, 2023

Im vorigen Artikel haben wir Mobbing aus der Mimetik analysiert. Wir haben es geschafft, das zu identifizieren Mobbing als Teil eines Kreises der Gewalt, der daraus entsteht mimetisches Phänomen in die wir eintauchen, was endloses menschliches Verhalten erklärt. Basierend auf der mimetischen Theorie von René Girard werden menschliche Wünsche nun als Impulse oder Motivationen verstanden, deren Wurzel nicht intern entsteht, sondern im Wesentlichen abgeleitet ist, dh dass ihre Natur außerhalb des begehrenden Subjekts liegt.

Gewalt in der Familie: Ursachen und Wirkungen

Um dies zu veranschaulichen, können wir kurz die Konfliktsituationen mythischer Geschichten erwähnen, wie etwa die Gründung Roms (der Kampf zwischen Romulus und Remus) oder die der Genesis (die tödliche Rivalität zwischen Kain und Abel), wo wir diese Wettbewerbsfähigkeit nicht so sehr finden können, indem wir bekommen, was der andere hat, sondern indem wir der andere werden, indem wir ihre Identität an sich reißen, in der wir Autonomie und Herrschaft sehen, die einem fehlt (Nennen wir es den Wunsch, etwas anderes zu sein).


In diesem Aneignungsprozess kommt dieser Wunsch ins Spiel, zu unterwerfen, zu dominieren oder sogar zu zerstören Aktionen, die in allen sozialen Bereichen reproduziert werden.

Der Antrieb der Herrschaft: ein psychoanalytischer Zugang zum Phänomen der Gewalt

Diesem Gedanken folgend können wir feststellen, dass das Problem der Gewalt in der Schule ein Krebs ist, der nicht nur die Akteure der Bildung, sondern die gesamte Gesellschaft in Mitleidenschaft zieht, wenn Bildung gesellschaftliche Reflexion ist und umgekehrt. Nachdem wir die negativen Verhaltensweisen, die das Mobbing charakterisieren, bereits analysiert haben, gehen wir einen Schritt zurück, um eine Panoramasicht zu erhalten, die es uns ermöglicht, eine andere Komponente zu untersuchen, die diesen Konflikt ausmacht. Nach der Schule schauen, Wir finden die Familie, den grundlegenden Kern der Gesellschaft . Es ist die elementare Unterstützung, die Grundlage der sozialen Struktur, die sich auf die systematische Korrelation der Korrelation zwischen Individuen bezieht, die direkt und indirekt in einer Gesellschaft verbunden sind.


In Mexiko gibt es ein beliebtes Sprichwort: l Bildung ist Brust mit Milch Dies bedeutet, dass die Entwicklung der intellektuellen und moralischen Fähigkeiten der Menschen zu Hause beginnt, obgleich dies für das Gute oder das Schlechte zutrifft, es ist auch eine Verurteilung. Aber was ist es, dass unsere Kinder zu Hause stillen?

Die meisten Untersuchungen untersuchen die Auswirkungen von Kindern auf Kinder Gewalt in der Familie , aber nicht in all seinen Aspekten und Dimensionen, da sie sich hauptsächlich auf die Aggressionen konzentrieren, die sich direkt an Minderjährige richten und der Linie der Beziehung Vater / Mutter-Sohn / Tochter folgen. Die Analyse der Beziehung zwischen den verschiedenen Formen von Aggression, Missbrauch oder Vernachlässigung in Familien könnte jedoch relevante Daten für die Untersuchung von Gewalt in der Familie und deren Folgen aufzeigen, so eine Untersuchung der Abteilung für Psychologie der Universität von Arizona, unterstützt vom National Center of Child Missbrauch und Vernachlässigung, Kinder, die eheliche / familiäre Gewalt erlebt haben (ob gesehen oder gehört), leiden ebenso wie diejenigen, die direkte Opfer von Gewalt sind aus der Überlegung, dass die daraus resultierenden Konsequenzen gleich sind.


Das Kind, das in einer gewalttätigen familiären Umgebung lebt

Laut der amerikanischen Akademie für Kinder- und Jugendpsychiatrie entwickelt sich Gewalt unter Kindern und Jugendlichen hauptsächlich in einer Umgebung, in der sich das Kind in besonders stressigen Situationen und Situationen befindet, insbesondere in Bezug auf die Familie Wir können die alleinstehende Elternschaft, den Zusammenbruch oder die Instabilität einer Ehe, die Arbeitslosensituation der Eltern - die wiederum zu einem geringen Familieneinkommen führt - sowie verschiedene Aspekte der Elternschaft nennen, die zu einem gewalttätigen Verhalten der Eltern beitragen können. Kinder

Vater / Mutter zu sein ist eine komplexe Aufgabe, niemand wird geboren, der weiß, Vater zu sein, und dies kann sich durch unangemessene Kontrolle (mangelnde Wachsamkeit, Autorität und Verantwortung von Kindern), sehr strenge Disziplin (Laxität und Disziplininkohärenz), Zwietracht manifestieren zwischen Eltern, Ablehnung des Kindes und eingeschränkte Beteiligung und / oder mangelndes Interesse an den Aktivitäten des Kindes, mangelnde Kommunikation und Inkonsistenz in den Vorbildern der Eltern.

Die psychologischen Auswirkungen von Gewalt in der Familie bei Kindern

Dann ist Gewalt eine Ansammlung von Unsicherheiten und Frustrationen, bei denen das Kind nicht in der Lage ist, die sozial angemessenen und notwendigen Mittel zur Bewältigung seiner sozialen Fähigkeiten (soziales Verhalten) zu finden. wird versuchen, Stress durch Krisenverhalten zu reduzieren und unterschiedliche geistige und emotionale Ungleichgewichte aufzuzeigen in ihrem Verhalten wie Ablenkung, geringes Selbstwertgefühl, Schlafstörungen, Schuldgefühl und Aggression gegenüber Gleichaltrigen, Familienmitgliedern und Eigentum anderer.

Heutzutage sind Kinder von einem jüngeren Alter aus im Vergleich zu vor einigen Jahrzehnten endemischer Gewalt ausgesetzt. Laut der Weltstatistik der WHO gab es nur 2011 eine 250.000 Tötungsdelikte bei Jugendlichen im Alter von 10 bis 29 Jahren .

In Bezug auf sexuelle Gewalt berichtet eine internationale Studie, dass zwischen 3 und 24% der Frauen aufgrund von Verpflichtungen ihre ersten sexuellen Erfahrungen gemacht haben. Schließlich zeigt eine in 40 Ländern durchgeführte Studie, dass sowohl Jungen (8,6-45,2%) als auch Mädchen (4,8-45,8%) von Gewalt und Belästigung betroffen sind Erwähnen Sie, dass 15% der Kinder zwischen der 1. und 8. Klasse in den sechs Wochen vor der Wahl "mehr als ein oder zwei Mal" eingeschüchtert oder belästigt wurden.

Es ist zwar richtig, dass bereits auf internationaler Ebene und innerhalb jedes Landes Empfehlungen von verschiedenen Agenturen und Programmen abgegeben werden. Es muss betont werden, wie wichtig es ist, Gewalt von zu Hause aus zu beseitigen .


Häusliche Gewalt macht krank / 10.10.2016 (Februar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel