yes, therapy helps!
Emotionales Auf und Ab: 7 Tipps zum Umgang mit ihnen

Emotionales Auf und Ab: 7 Tipps zum Umgang mit ihnen

November 13, 2022

Wissen, wie man mit emotionalen Höhen und Tiefen umgeht Es ist eine der Schlüsselfähigkeiten, die wir arbeiten müssen, unabhängig davon, ob wir regelmäßig zum Psychologen gehen oder nicht.

Auf der anderen Seite ist die Annahme, dass wir unsere Emotionen nicht modulieren können, eine unnötige Einschränkung, vor allem, wenn sich diese schnell ändern und wir sehr empfindlich auf das sind, was uns passiert.

In diesem Artikel sehen wir eine Reihe von Tipps, um zu wissen, was Sie angesichts emotionaler Höhen und Tiefen tun müssen. Anti-Instabilitätsstrategien dieser Art annehmen und passen uns bestmöglich an die Umwelt und das Leben im Allgemeinen an.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 8 Arten von Emotionen (Klassifizierung und Beschreibung)"

Was sind die emotionalen Höhen und Tiefen?

Die Existenz von Emotionen macht unter anderem Sinn, weil sie nicht durch unsere bewusste Kontrolle entstehen. Dank ihnen müssen wir nicht lange überlegen, wie wir uns vor einer Idee oder einem Ereignis positionieren können. wir nehmen einfach eine Haltung ein, und das manchmal in Sekundenbruchteilen.


In einigen Fällen jedoch der dynamische Charakter der Emotionen es kann sich in emotionale Höhen und Tiefen umwandeln, die auftreten, wenn minimale Veränderungen die Stimmung vollständig verändern.

Diese emotionale Instabilität kann nicht nur Unbehagen bei der Person hervorrufen, die sie aus erster Hand erlebt. Es kann sich auch negativ auf die Art des Sozialisierens auswirken, da Missverständnisse und Kommunikationsfehler auftauchen. Daher Es ist normal, nach Lösungen zu suchen entweder auf der Suche nach einem Psychologen (für Fälle, in denen die Lebensqualität abgenutzt ist) oder bestimmte Routinen von Tag zu Tag ändern.

Wie man mit emotionaler Instabilität umgeht

Nachfolgend finden Sie einige Vorschläge, die Sie anwenden sollten, wenn Sie nicht an einer psychologischen Behandlung teilnehmen. Obwohl das Lesen und der Versuch, sie selbst zu befolgen, die Arbeit eines psychiatrischen Experten nicht ersetzen kann.


1. Schau dir an, welche Situationen emotionale Höhen und Tiefen erzeugen

Tritt diese emotionale Instabilität in irgendeiner Situation auf oder bleibt sie mit einem bestimmten Kontext oder Bereich verbunden? Die Antwort auf diese Frage kann Ihnen Hinweise geben in welchem ​​Umfang Höhen und Tiefen durch Elemente Ihrer Umgebung erleichtert werden .

2. Erfahren Sie mehr über die bipolare Störung

Wie bei jeder Art von psychischer Störung kann eine bipolare Störung nur von psychiatrischen Fachkräften durch personalisierte Beurteilungen diagnostiziert werden. Die einfache Tatsache, dass wir darüber lesen, kann uns helfen zu verstehen, was mit uns geschieht. Vergleich der Symptome, die in diesem Fall auftreten .

Die bipolare Störung ist insbesondere durch Stadien der Manie gekennzeichnet, in denen die Euphorie und äußerster Optimismus und Motivation mit einem anderen depressiven Typ vorherrschen. Diese Stadien sind normalerweise lang (mehrere Tage hintereinander oder Wochen), und die Symptome sind extrem und relativ unabhängig von dem, was uns passiert.


Wenn also das emotionale Auf und Ab nicht extrem ist und nicht länger als einen Tag dauert, gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass dies das Phänomen ist, das uns betrifft, während es im umgekehrten Fall ratsam ist, an einer psychologischen Bewertung teilzunehmen, selbst wenn in Rechnung, dass es muss sich nicht um eine bipolare Störung handeln . Denken Sie auch daran, dass es eine Tendenz gibt, sich mit den Symptomen psychischer Störungen zu identifizieren, obwohl diese Beziehung wirklich nicht existiert oder übertrieben ist.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Arten der bipolaren Störung und ihre Eigenschaften"

3. Schlafen Sie gut und essen Sie richtig

In vielen Fällen ist die emotionale Instabilität auf Frustration zurückzuführen, die auf einen schlechten physischen Zustand zurückzuführen ist. Menschen, die sich die Energie nicht leisten können, kosten ihren Alltag neigen dazu, höhere Angstzustände zu haben , was dazu führt, dass sie auf negative Reize extremer reagieren.

Aus diesem Grund wird das Einschlafen der notwendigen Dinge und die Pflege der Fütterung den Vorteil haben, dass es nicht zu einem Energiedefizit kommt, das sich im emotionalen Zustand widerspiegelt.

4. Lernen Sie, sich mit den richtigen Leuten zu umgeben

Es gibt Zeiten, in denen emotionales Auf und Ab aus fehlerhaften Beziehungsdynamiken entsteht, vielleicht aufgrund von Konflikten mit einer anderen Person, Erinnerungen, die mit jemandem verbunden sind und die wir lieber vergessen würden oder einfach weil Die vorherrschenden Einstellungen in einer Gruppe tun uns nicht gut .

Deshalb ist es wichtig, klar zu sein, dass es völlig legitim ist, die Beziehung zu einer Beziehung zu unterbrechen, selbst wenn sie sich nicht gut fühlt.

5. Erzwingen Sie keine anderen Emotionen

Wenn Sie versuchen, sich selbst zu "zwingen", sich anders zu fühlen, wird das nur Frustration verursachen, da es nicht funktioniert. Stattdessen ist es viel sinnvoller, indirekt zu beeinflussen, wie Sie sich fühlen Um sich den Umgebungen auszusetzen, die die Gefühle vermitteln, die Sie möchten .

Bei emotionalen Höhen und Tiefen kann dies jedoch auch nicht die endgültige Lösung sein, da sie nur dann wirksam sein kann, wenn bereits die plötzliche Veränderung eingetreten ist, die Sie vermeiden möchten und die ständig wiederholt wird.

6. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Verbindung zu trennen

Es ist sehr positiv, in eine Phase einzutreten, in der die Ideen, die uns beschäftigen, und die Umgebungen, in denen wir uns Sorgen machen, nicht mehr wichtig sind, denn wir können unsere Kräfte wiedergewinnen und die täglichen Herausforderungen mit neuer Energie aufnehmen.

Wenn möglich Orte wechseln , damit Ihre physische Umgebung Sie nicht daran erinnert, was Sie unter Stress leiden lässt.

7. Gehen Sie zum Psychologen

Wenn Sie die emotionale Instabilität nicht adäquat beherrschen, machen Sie sich nicht die Schuld; Das Gefühlsfeld arbeitet durch Prozesse, die nicht von unserer freiwilligen Kontrolle abhängen, und wir können sie nur indirekt beeinflussen und unsere Art und Weise, wie wir den Kontext beziehen, verändern. In diesem letzten Psychotherapie funktioniert sehr gut .

Daher ist es wichtig, einen Psychologen oder ein Team von Psychologen zu suchen und sich beraten und helfen zu lassen. Durch die Konsultationssitzungen und durch die vom Fachmann angegebenen Routinen werden wir das Notwendige tun, um sich innerhalb weniger Wochen deutlich zu verbessern.

Literaturhinweise:

  • Salmurri, F. (2015). Vernunft und Emotion: Ressourcen zum Lernen und Lehren zum Denken. Barcelona: RBA.
  • Solomon, R. C. (2007). Nicht der Sklave der Leidenschaft. Oxford: Offord University Press.

Gefühle kontrollieren - So geht's! (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel