yes, therapy helps!
Existenzkrise: Wenn wir in unserem Leben keinen Sinn finden

Existenzkrise: Wenn wir in unserem Leben keinen Sinn finden

Januar 28, 2023

Die Existenzkrise l Es ist eines dieser problematischen Phänomene, die sich nicht auf die materiellen Bedingungen beziehen, die wir leben müssen. Es kann zu jeder Zeit des Lebens auftreten, betrifft auch Menschen mit ausreichenden wirtschaftlichen Ressourcen und kann sogar von scheinbar erfolgreichen Frauen und Männern mit einem guten sozialen Image erlebt werden. Sie können alles haben, was die westliche Zivilisation als grundlegende Ziele des menschlichen Lebens betrachtet, wie Reichtum, Liebe und Wissen, aber die existenzielle Krise wird dort unerbittlich bleiben.

Wenn die alten mentalen Pläne nicht mehr dienen, glaubt der Mensch, der unter einer existenziellen Krise leidet, nicht, welchen Weg er im Leben gehen soll, und er kann sich auch nicht die Ziele vorstellen, die er zur Erreichung seiner persönlichen Selbstverwirklichung verfolgen muss. Dies kann mental sehr anstrengend sein und psychische Störungen verursachen, wenn die Situation nicht richtig gelöst wird. Im Gegenteil, wenn das Individuum diese Lebensphase überwindet, erkennt es, dass es als Mensch gewachsen ist und jetzt eine andere Person ist. stärker und bereit, den Schwierigkeiten zu begegnen Das kann täglich präsentiert werden.


Existenzkrise: Und jetzt ... was mache ich mit meinem Leben?

Die existenzielle Krise manifestiert sich mit intensiven Gefühlen psychischer Belastung, weil der Einzelne damit beginnt Hinterfragen Sie die Gründe für ihre eigene Existenz . Man kann auch sagen, dass die existenzielle Krise im Wesentlichen eine ist Identitätskrise . Es passiert, wenn alles, von dem wir glaubten, es sei unter Kontrolle zu sein. Unser Weltbild ist auf unerwartete Weise getrübt, und unsere Lebensauffassung muss aktualisiert werden, da sie veraltet ist. Dann fragen wir uns: Was mache ich hier? o Was ist der Sinn meines Lebens? Etwas, das uns bis jetzt sehr klar schien.


Fast ohne es zu merken, umgibt uns eine neue Morgendämmerung, und wir müssen das verlassen Komfortzone sich der neuen Realität stellen. Die existenziellen Krisen führen uns zur Selbstreflexion, und wir vermuten a emotionale Kosten weil die Ressourcen, mit denen wir immer gezählt hatten, nicht mehr nützlich sind. In dieser Zeit der Selbstbeobachtung hinterfragen wir Aspekte des Lebens, die uns bisher nicht allzu sehr beunruhigt haben.

Wenn wir das Gefühl haben, dass wir nicht genug Ressourcen haben, um hier rauszukommen Existenzvakuum Angst lässt uns nicht schlafen, bis wir die Antwort gefunden haben, das heißt, bis wir eine Lösung finden, die uns inneren Frieden wieder erlangt und uns hilft, den Weg nach vorne zu visualisieren. Dieser zu befolgende Weg bezieht sich auf die Wiedererlangung der eigenen Identität und der Selbstverpflichtung. Es geht darum, den Sinn unseres Lebens wiederzufinden.


Folgen der existenziellen Krise

Die existenzielle Krise kann eine radikale Veränderung in unserem Leben bewirken, weil Es kann eine Gelegenheit sein, sich neu zu erfinden und neue Ziele zu setzen . Wenn jedoch die Person, die an einer existenziellen Krise leidet, in eine negative Spirale gerät, in der sie der Meinung ist, dass sie nicht über die nötigen Ressourcen verfügt, um sie zu überwinden, kann sie unter einer schweren Depression leiden.

Nicht jeder erlebt Krisen auf dieselbe Art und Weise: Einige leben sie für einige Wochen, andere für einige Monate und andere für einige Jahre. Lange und intensive Existenzkrisen erfordern oft die Hilfe eines Experten. Wenn die Krise um die eigene Existenz zufriedenstellend gelöst ist, Sie haben das Gefühl, dass Sie wieder mit sich selbst verbunden sind und formt sein Denken neu. Umgekehrt können Sie alte dysfunktionale Gewohnheiten durch einige adaptivere ändern und Sie können sich wieder dem Wohlbefinden widmen.

Wenn der Mensch, der unter einer existentiellen Krise leidet, ein negatives Bild von sich selbst, der Welt und der Zukunft entwickelt und seine irrationalen Überzeugungen über das Leben wieder aufbaut; oder wenn er ein geringes Selbstwertgefühl oder mangelndes Vertrauen in seine eigenen Ressourcen hat, kann er Verzweiflung erreichen, Hilflosigkeit erlernen, Depressionen und sogar Selbstmord.

Wenn Sie die existenzielle Krise nicht überwinden können

Der Weg zur Bewältigung der existenziellen Krise ist bei jedem Menschen anders, da der Weg, um diese zu überwinden, ein Weg ist Weg zur persönlichen Entdeckung Es erfordert also Eigensinn und Selbsterkenntnis. Personen, die in diese Krise geraten sind, müssen ihre Sicht auf die Welt ändern, weil sie über kognitive Schemata verfügen, die zumindest teilweise nicht anpassungsfähig sind. Psychologen können als Wegweiser für eine Person dienen, um den Weg für sich selbst zu entdecken, sie können jedoch keine Antworten auf die existenzielle Krise geben, da sie mit den Prioritäten jedes einzelnen zu tun hat.

Trotzdem kann ein Psychologe Ihrem Patienten helfen, diese Situation objektiver zu betrachten. Zum Beispiel kann ein Psychologe einem Individuum helfen, seine Erwartungen umzustrukturieren und realistischere Lebensprojekte zu erzielen. Es kann Werkzeuge zur Verfügung stellen Annahme von sich selbst und das richtige emotionale Management. Und es kann dazu beitragen, effektivere und anpassungsfähigere Bewältigungsstrategien zu entwickeln, die nicht nur zur Bewältigung der Krise positiv sind, sondern auch den Patienten täglich stärken.


Wie man einen Sinn im Leben findet (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel