yes, therapy helps!
Die 15 giftigsten Tiere der Welt

Die 15 giftigsten Tiere der Welt

Juni 1, 2020

Es gibt viele Menschen, die Ängste oder Phobien gegenüber verschiedenen Tieren oder Insekten erleben. zum Beispiel Arachnophobie oder Spinnenphobie. Manchmal wird diese Angst durch das Auftreten einiger dieser Exemplare hervorgerufen, beispielsweise durch ihre großen Zähne oder ihr fremdes Aussehen.

Es gibt jedoch Tiere, vor denen wir Angst haben sollten und vor denen wir so schnell wie möglich fliehen sollten. weil sein Gift tödlich sein kann . Tiere, die anscheinend harmlos sein könnten, aber Toxine verbergen, die einen qualvollen Tod verursachen können.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 10 intelligentesten Tiere, die es gibt"

Die giftigsten Tiere der Welt

Aber was sind diese gefürchteten Arten? Nachfolgend finden Sie eine Liste mit die 15 giftigsten Tiere der Welt .


  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Tierintelligenz: Die Theorien von Thorndike und Köhler"

15. Seeschlange mit Schnabel

Wenn wir an eine Schlange denken, stellen wir uns die typischen Reptilien wie Kobra oder Python vor. Jedoch Es gibt auch Meeresschlangen die in der Lage sind, das Leben der Menschen in wenigen Minuten zu beenden; Zum Beispiel der Seeschlangengipfel oder "Enhydrina schistosa", der in südostasiatischen Gewässern vorkommt.

Es kann bis zu 1,5 m messen , und es frisst hauptsächlich Wels, obwohl er auch Ballonfische und gelegentlich andere Fisch- oder Tintenfischarten essen kann. Mit nur 1,5 Milligramm Gift kann eine Person töten. Diese Art kann Menschen häufig töten, wenn sie mit Fischernetzen in Kontakt kommt.


14. Schwarze Witwe

Die Schwarze Witwe ist eine der beliebtesten Spinnen und sie sind am berühmtesten für ihre Gefahr. Es gehört zum Genre Latrodectus, die 31 als giftige Spinnen erkannte Arten enthält, wobei dies die tödlichste ist. Diese Spinnen erhalten diesen Namen da Nach der Paarung fressen sie das Männchen . In einigen Fällen gelingt es ihm zu fliehen.

Schwarze Witwen sind in der Regel sehr einsame, kannibalistische und nachtaktive Spinnen. Sie zeigen nur soziales Interesse, wenn sie sich paaren, obwohl sie später den Mann töten. Sein Gift lähmt das zentrale Nervensystem und es erzeugt intensive Muskelschmerzen. Es gibt ein Gegenmittel namens Aracmyn, das das Gift in 15 Minuten neutralisiert.

13. Spinne von Sidney

Sidneys Spinne ist eine der tödlichsten der Welt. Es hat große Reißzähne und Säcke voller Gift . Die Männchen werden bis zu 25 mm lang, die Weibchen bis zu 35 mm. Sie gelten als eine der giftigsten Arten der Erde, und ihr Stich verursacht Hyperthermie und akutes Fieber, schwere Muskelschmerzen und Herz-Kreislaufstillstand, der den Tod des Opfers verursacht.


12. Spider Armadeira

Die Armadeira-Spinne oder die brasilianische Wanderspinne (oder Bananenstaude) ist eine der giftigsten der Welt. Es ist eine ziemlich große Arachnidenart. Es ist auch sehr aggressiv, und während die meisten Spinnen vor einem Raubtier fliehen, sieht sich diese Pflanze ihren Feinden gegenüber. Man findet es in Südamerika, speziell in Brasilien, und Sein Biss ist tödlich und verursacht Tachykardie, Muskelschmerzen, Übelkeit und Erbrechen , Schwitzen, verschwommenes Sehen ... Sie können in weniger als einer halben Stunde töten.

11. Marmorschnecke Schnecke

Nur wenige können denken, dass eine Schnecke töten kann, aber das Gift der Muschel ist eines der tödlichsten. Es wird hauptsächlich im Indischen Ozean gefunden und ein Tropfen Gift dieser Schnecke kann bis zu 20 erwachsene Menschen töten. Normalerweise nutzt er sein Gift, um seine Beute zu fangen, und hat selten Kontakt mit Menschen. Das Gift kann verursachen Verlust der Koordination, Atemnot, Herzinsuffizienz, Doppelbilder, Koma oder Tod . Es gibt kein Gegenmittel gegen seinen Stachel

10. Cobra real

Die Kobra ist eine der bekanntesten Schlangen, hauptsächlich aufgrund ihrer charakteristischen Haltung in Angriffsposition und erreicht eine große Höhe. Es ist in Asien heimisch, insbesondere in Thailand. Es ist eine der größten Giftschlangen, und Ihr Biss enthält viele Neurotoxine und ist sehr schmerzhaft . Darüber hinaus beißt diese Reptilien aus großer Entfernung.

9. Ballonfisch

Der Kugelfisch Es mag harmlos erscheinen, aber es ist sehr gefährlich . Es wird in den Gewässern um Japan, China, auf den Philippinen und in Mexiko gefunden und enthält ein Toxin, das als Tetrodotoxin bezeichnet wird und eine Reihe von Wirkungen für den Menschen hervorruft: Übelkeit, Kopfschmerzen, Sprach- und Koordinationsprobleme, Anfälle, Lähmungen, Arrhythmien Herzkrankheit und sogar Tod. Der Kugelfisch ist, obwohl er giftig ist, auch essbar.

8. Pfeilspitzenfrosch

Frösche sind Tiere, die keinen Menschen zu töten scheinen. Einige dieser Frösche haben auch helle Farben, daher sind sie wirklich exotisch. Aber weit entfernt von diesem angenehmen Bild enthalten sie auch Giftstoffe . Diese Art von Fröschen bewohnt Süd- und Mittelamerika, und das Gift, das durch ihre Drüsen abgesondert wird, heißt Batrachotoxin, ein Toxin, das Nervensignale an die Muskeln blockiert und Lähmung und Tod verursacht.

7. Schlange von Taipan

Schlangen sind eines der am meisten gefürchteten Tiere, da viele dieser Reptilien giftig sind. Eine der gefährlichsten ist die Taipan-Schlange, weil ihre Giftstoffe tödlich sind. Lebe in Australien und Ihr Biss kann eine Person in weniger als 45 Minuten töten. Zum Glück hat es ein Gegenmittel.

6. Black Mamba

Eine weitere Schlange auf dieser Liste und die tödlichste. Die schwarze Mamba kommt in Afrika vor und misst in der Regel rund zweieinhalb Meter , obwohl einige Exemplare vier Meter erreichen können. Das Innere seines Mundes ist schwarz, deshalb bekommt er diesen Namen. Es ist die schnellste Schlange der Welt und kann Geschwindigkeiten von 20 km / h erreichen.

5. Steinfisch

Der Steinfisch ist einer der seltsamsten Fische und eine Spezies, mit der die Menschen vorsichtig sein sollten. Es tarnt sich am Meeresgrund und kann mit Felsen verwechselt werden. Seine Toxine verursachen Schwellungen, Lähmungen und Tod . Es gibt ein Gegenmittel für diese Substanz, aber es ist notwendig, schnell zu handeln.

4. Todeswurm

Der Todeswurm ist eine Raupe lonomia obliqua, das ist in Brasilien, obwohl es in anderen Gegenden des Amazonas gefunden werden kann. Auch in Argentinien wurden Fälle gemeldet. Wenn eine Person mit der Raupe in Kontakt kommt, beginnt das Unbehagen, ähnlich wie bei einer Lebensmittelvergiftung, gefolgt von starken Kopfschmerzen . Um 8 Uhr kann man das Vorhandensein von Prellungen bemerken, und an Tagen stirbt die Person an inneren Blutungen.

3. Krake mit blauen Ringen

Dieses Tier ist nicht groß, es misst wie ein Golfball. Aber dieser winzige Krake ist sehr giftig und praktisch der tödlichsten Arten, die wir im Meer finden können . Sie sind in Australien, Japan, Indonesien, auf den Philippinen und in Neuguinea zu finden. Das Gift dieses Tieres kann Erblindung, Übelkeit, Lähmung und Atemstillstand sowie den Tod verursachen.

2. Wespe

Die Seewespe hat nichts mit der Landwespe zu tun. Es ist eine riesige Qualle die bis zu 3 m lang werden und 2 kg wiegen können. Es gibt zwischen 40 und 60 Tentakel voller Gift, die das Leben von Individuen töten können, die ihren Weg kreuzen. Es lebt in den australischen Gewässern.

1. Goldener Pfeilfrosch

Das giftigste Tier der Welt ist der goldene Pfeilfrosch . Es hat eine eigenartige und attraktive Farbe, aber der minimale Kontakt mit diesem Frosch kann zum Tod führen. Tatsächlich besteht keine Notwendigkeit, dass Amphibien vorhanden sind, da das Toxin draußen immer noch aktiv ist. Fälle von toten Hunden wurden berichtet, nachdem sie mit einer Oberfläche in Kontakt gekommen waren, auf der sich der Frosch befunden hatte. Es kann bis zu 28 Gramm Gift durch die Haut produzieren und 1500 Menschen töten.


Die 15 giftigsten Schlangen der Welt (Juni 2020).


In Verbindung Stehende Artikel