yes, therapy helps!
Das Survivor-Syndrom: Das Arbeiten in Krisenzeiten kann die Gesundheit beeinträchtigen

Das Survivor-Syndrom: Das Arbeiten in Krisenzeiten kann die Gesundheit beeinträchtigen

Dezember 4, 2022

Das Überlebenssyndrom

Fast ein Jahr lang beobachtete Susana Rosales, eine Verwaltungsangestellte in einer Fabrik in Barcelona, ​​misstrauisch, wie ihre Kollegen nacheinander entlassen wurden. Die Betreiber, die Vertriebsmitarbeiter, ihre Kollegen in der Verwaltung und sogar der Marketingleiter. "Jedes Mal besuchte ich den Abschied eines Klassenkameraden Ich dachte, es wäre der nächste . Ich fühlte mich Glück Es war wirklich stressig zu glauben, dass jeder Tag mich berühren könnte. Diese Situation hat mich jeden Tag beeinflusst und Angst und Schlaflosigkeit verursacht ", sagt Rosales.

Wie im Fall von Susana ist die Unterbrechung der Normalität im ArbeitslebenDownsizing "(Personalabbau) veranlasst Mitarbeiter dazu sich an eine neue Situation anpassen das kann ein haben negativer Effekt Zum Wohl und zur Zufriedenheit nicht nur derer, die arbeitslos bleiben, sondern auch derer, die ihre Arbeit behalten. Dieses Phänomen wurde zum ersten Mal von untersucht Nein ist es bekannt als "Überlebens-Syndrom " Es zeichnet sich durch ein hohes Maß an Angst Stress (oder Burnout), mangelnde Motivation und affektives Engagement gegenüber der Organisation, allgemeine Unzufriedenheit und Misstrauen gegenüber dem Unternehmen.


Nach dem Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen (Eurofound) "Viele Faktoren beeinflussen das Wohlbefinden der Arbeitnehmer, und das wirtschaftliche und soziale Umfeld ist in dieser Hinsicht äußerst wichtig". Daher empfiehlt es: "Die psychosozialen Faktoren, die mit der Arbeit in Zusammenhang stehen, die wirtschaftlichen und sozialen Kontexte, die das Unbehagen verursachen, sollten modifiziert werden, um das Problem zu reduzieren Unzufriedenheit ”.

Die Wahrheit ist, dass angesichts der Unmöglichkeit, die wirtschaftliche oder politische Landschaft eines Landes in Zeiten der Rezession zu verändern, viele von diesem Syndrom betroffen sind. Eine Studie von Jussi Vahtera, Forscher am finnischen Institut für Arbeitsmedizin, stellte fest, dass "diejenigen, die ihren Arbeitsplatz behalten, in Zeiten der Krise die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erleiden, um das 5-Fache". Die Ursachen? Erhöhter Stress, übermäßige Arbeitsbelastung und anhaltende Arbeitsplatzunsicherheit.



Stress und Burnout und seine Beziehung zur Gesundheit der Arbeitnehmer

Wie wir in dem Artikel "Burnout (Burn-Syndrom): Erkennen und Ergreifen von Maßnahmen" besprachen, sind Stress und Arbeitszufriedenheit in den letzten Jahrzehnten zu einem wichtigen Faktor am Arbeitsplatz geworden. Psychosoziale Risiken und Burnout gehören zu den schwierigsten Problemen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, da sie Menschen und Organisationen erheblich betreffen.

Für den Arbeitnehmer hat dies Folgen auf körperlicher, emotionaler oder Verhaltensebene, und für das Unternehmen hat dies negative Auswirkungen auf die Organisation, das Arbeitsumfeld, die Arbeitsumgebung Leistung oder zu zwischenmenschliche Beziehungen . In diesem Zusammenhang entstehen bei Mitarbeitern Gefühle wie Gleichgültigkeit, Verzweiflung über die Arbeit, mehr Demotivation oder eine Zunahme des Wunsches, den Arbeitsplatz zu verlassen, was in vielen Fällen zur Aufgabe des Berufs führen kann. In vielen Unternehmen gibt es aufgrund dieses Phänomens eine hohe Ausfallquote.


Krise? Mehr Arbeit und mehr Unsicherheit für die Überlebenden

Viele Unternehmen stehen nicht am Rande der Wirtschaftskrise, in die die Europäische Union eintaucht, und deshalb kommt es häufig zu Entlassungen in Unternehmen. Der Überlebende der Arbeiter in Zeit der Krise Sie unterstützt den zusätzlichen Druck, oft mehr Stunden arbeiten zu müssen, um die Aufgaben von Kollegen zu erledigen, die nicht mehr da sind. Dieser zusätzliche Druck und die Angst, jederzeit abgefeuert zu werden, kann zu Reizbarkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und in einigen Fällen zu Angstattacken führen ", erklärte Julie Monti der Zeitschrift Die heutige Chicago-Frau.

Dieses Syndrom wird so relevant, dass es das Interesse von Wissenschaftlern, Organisationen, Personalabteilungen und sogar Regierungen weckt. Die Agentur für Gesundheitsforschung und Qualität USA liefert wissenschaftliche Nachweise, die die Anzahl der Arbeiter mit dem Unbehagen bei der Arbeit . Diese Studie unterstreicht den engen Zusammenhang zwischen einer unzureichenden personellen Ausstattung und dem daraus folgenden Auftreten von Stress. Burnout, psychosomatische Symptome, Verlust des Wohlbefindens und Unzufriedenheit.

Eine weitere Studie, in diesem Fall zur Häufigkeit von Umstrukturierungen in Unternehmen und zur Gesundheit der Arbeitnehmer, wurde von Assoziierte Arbeit für das spanische Ministerium für Beschäftigung und dazu gehören auch Daten des Internationale Arbeitsorganisation (IAO) zeigt, dass "die Krise dazu geführt hat, dass sich die Arbeitnehmer damit beschäftigen angst und betonen die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz zu verlieren. "

Darüber hinaus wird der Schluss gezogen, dass "möglicherweise mehr Unfälle, Verletzungen und sogar Todesfälle bei der Arbeit aufgrund von Personalabbau auftreten".


Was können Unternehmen tun, um Überlebenden zu helfen?

Experten empfehlen eine stärkere Kommunikation, eine stärkere Mitbestimmung der Mitarbeiter und das Erkennen der am Arbeitsplatz kochenden Emotionen, um Überlebenden zu helfen, ihre Symptome zu reduzieren oder zu beseitigen die Arbeitsumgebung verbessern . "Diese Angst, verursacht durch die mangelnde Kommunikation zwischen dem Unternehmen und dem Mitarbeiter, kann zu Angstzuständen, Angstzuständen, Panikattacken und Episoden von Weinen führen", sagt der Psychologe Roger Puigdecanet von der Psychological Care Unit.

Die Tatsache, dass sich Mitarbeiter nicht wertgeschätzt fühlen, ist auch ein Auslöser für viele psychologische Probleme in der Organisation. Es gibt mehrere Studien, die die Wichtigkeit von hervorheben transformative Führung Wenn es darum geht, Stress abzubauen, das Selbstwertgefühl zu verbessern, die Arbeitszufriedenheit zu steigern und die Produktivität zu steigern. Diese Art der Führung zeichnet sich durch ein hohes Maß an Kommunikation mit den Mitarbeitern und den Einfluss auf die Überzeugungen und Interpretationen der Bedeutung der Arbeit der Arbeitnehmer aus, sodass das Wohlbefinden steigt.

Laut Peiró, einem Professor an der Universität von Valencia, "bemüht sich der authentische Transformationsführer, für alle interessierten Parteien der Organisation das Richtige und Gerechte zu tun, und er kann freiwillig seine eigenen Interessen für das kollektive Wohl seines Teams opfern. oder deine Organisation "

Nach der Krise sind sich viele Unternehmen der Auswirkungen dieser Situation auf die EU bewusst Produktivität und streben zunehmend danach, Fachkräfte einzustellen, die darauf spezialisiert sind, Menschen zu motivieren, die die Neueinstellung des Personals überleben. Der Direktor von Vorteil Berater, Sylvia Taudien, kommentiert, dass "Unternehmen uns um Einzel- oder Gruppentrainings bitten, um das Team wieder zu vereinen, zu lehren, wie man Veränderungen assimiliert und mit Angst umgeht".

Darüber hinaus bedauert Taudien, dass "überraschende Fälle von gut ausgebildeten und gut bezahlten Managern gefunden werden, die in schwierigen Zeiten nicht wissen, wie sie ihr Team führen und ihr Vertrauen vermitteln, und sich stattdessen in die eigenen Schmerzen für die Situation des Unternehmens eintauchen" .


Fazit

Wenn Unternehmen bereit sind, Entlassungen vorzunehmen (insbesondere in großem Umfang), ist es sehr wahrscheinlich, dass die Beschäftigten einige Auswirkungen des Überlebenssyndroms haben. Wie auch immer, Die Auswirkungen dieses Syndroms können verringert werden, wenn Maßnahmen ergriffen werden, um es zu verstehen und mögliche negative Folgen für das Wohlergehen der Arbeitnehmer umleiten.

Angemessene Kommunikation und ein effektiver Führungsstil können dazu beitragen, dass die Arbeitnehmer diese Situation wahrnehmen und auf diese Weise die Folgen für die Gesundheit am Arbeitsplatz minimieren. Die Verbesserung des Wohlbefindens der Arbeitnehmer wird sich auch positiv auf die Gesundheit der Organisation auswirken, dh sie wird sich positiv auf ihre Marktleistung auswirken.


The Extraordinary Case of Alex Lewis (Medical Miracle Documentary) - Real Stories (Dezember 2022).


In Verbindung Stehende Artikel