yes, therapy helps!
Burundanga, das Medikament, das Ihren Willen zunichte machen kann

Burundanga, das Medikament, das Ihren Willen zunichte machen kann

Januar 12, 2023

Die Burundanga auch angerufen Scopolamin hat sich als die perfekte psychotrope Substanz für die Angreifer erwiesen, weil sie im Gehirn des Opfers einen Automatismus verursacht, der vor jeder Bestellung einen Zustand der Unterwerfung verursacht. Auf diese Weise Einige Straftäter und Sexualstraftäter liefern die Droge zu der Person, die sie stehlen, vergewaltigen oder sogar ermorden wollen. Nach dem Verzehr ist das Opfer völlig ungeschützt.

Es gibt wenige wissenschaftliche Veröffentlichungen, die sich speziell mit Burundanga-Vergiftungen befassen. Dieser Artikel soll eine Sammlung interessanter Daten zu diesem Stoff aufzeigen und gleichzeitig versuchen, Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass in bestimmten Situationen vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden.


Was wissen wir über Burundanga?

Scopolamin, auch Burundanga genannt, ist ein trophisches Alkaloid extrem toxisch, das in bestimmten Pflanzen als sekundärer Metabolit gefunden wird. Seit Jahrhunderten wird es häufig zu rituellen Zwecken, im Schamanismus und in der Hexerei verwendet (Ardila-Ardila, Moreno und Ardila-Gomez, 2006).

Derzeit werden Verbrechen wie Raub, Entführungen und Sexualdelikte begangen.

Medizinische Verwendung des Burundanga

Scopolamin bezieht sich nicht nur auf kriminelle Zwecke, es hat auch eine medizinische Verwendung, in der es in niedrigen Dosen (weniger als 330 Mikrogramm) verwendet werden sollte, da eine Überdosierung Wahnvorstellungen, Aggressivität, Desorientierung, Anfälle, Koma, und sogar der Tod (Álvarez, 2008).


Es wird im Bereich der Medizin zur Vorbeugung und Behandlung von Schwindel, zur Erweiterung der Pupille bei der Fundusuntersuchung und sogar als krampflösendes Mittel, lokales Analgetikum und Antiparkinsonmittel eingesetzt.

Krimineller Gebrauch dieser Droge

Wie oben erwähnt, Es ist eine Droge, die zu kriminellen Zwecken eingesetzt wird Weil das von Burundanga berauschte Opfer jeder Anordnung folgt, ohne Widerstand zu leisten, das heißt, wenn es befohlen wird, kann es sein Geld und sein Eigentum anbieten, ohne einen Fluchtversuch zu unternehmen. Häufig wird es für Raubüberfälle eingesetzt, da der sexuelle Missbrauch nach Angaben von Ardila-Ardila, Moreno und Ardila-Gomez (2006) weniger als 5% der Fälle entspricht.

Was es schwierig macht, dieses Medikament für das Opfer zu entdecken, besteht darin, dass es nichts spezielles weiß oder riecht und auf verschiedene Weise zugeführt werden kann, z. B. durch Speisen oder Getränke (wenn es sich um alkoholische Getränke handelt, steigt die depressive Wirkung) oder auch durch Inhalation (z. B. kontaminierte Zigarre oder Taschentuch). Scopolamin ist eines der gefährlichsten Medikamente, nicht nur wegen der oben genannten, sondern auch, wenn der Angreifer die Dosis in wenigen Mikrogramm überschreitet. wird den Tod des Opfers verursachen .


Symptome einer Scopolaminvergiftung

Nach Angaben von Salcedo und Martínez (2009) Scopolamin Es wird schnell durch den Magen-Darm-Trakt aufgenommen und es hat eine großartige Möglichkeit, die Blut-Hirn-Schranke zu durchqueren, daher hat es eine fast sofortige Wirkung. In wenigen Minuten wird das Opfer wahrscheinlich unter den Auswirkungen sein, die ein verletzliches Verhalten zeigen, zur gleichen Zeit, dass sein Wille dem Angreifer vorgesetzt wird das heißt, der Wille des Opfers wird vollständig aufgehoben. Während der ersten drei Stunden können wir die größte Wirkung beobachten.

Dieser Effekt ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Scopolamin als Anticholinergikum wirkt und eine depressive Wirkung des zentralen und peripheren Nervensystems verursacht. Daher gibt es mehrere Symptome, unter denen wir das hervorheben können Dilatation der Pupillen (verschwommenes Sehen) stupor (partieller Bewusstseinszustand bei der Person), Tachykardie, Harnverhalt, Verminderung der Speichel- und Magensekretion (trockener Mund, Durst, Schwierigkeiten beim Schlucken und Sprechen), Fieber, Schläfrigkeit und schwere Amnesie.

Während der amnestischen Episode behält das Opfer eine persönliche Identität bei und kann normale Aktivitäten des täglichen Lebens angemessen ausführen, es ist, als ob das Opfer verlassen wäre "Hypnotisiert" durch die Hände ihres Angreifers B. weil er den Angreifer zu seiner Bank führen und ihm beispielsweise den Geheimcode geben kann. Das ist eine Substanz bewirkt eine vollständige Beseitigung von freier Wille Während es weiter wirkt, ist das Gehirn automatisiert, was geordnet ist und ohne Zensur richtig reagiert. Aus diesem Grund wird dieses Alkaloid auch als "Serum der Wahrheit" bezeichnet und eine sehr interessante Tatsache, die zu beachten ist, ist das Zurück war dieses Medikament von der CIA während des Krieges für die Geiseln, die Wahrheit über Spionagefälle zu sagen.

Was passiert auf Gehirnebene, nachdem es Burundanga konsumiert hat?

Das Merkwürdige in diesem Fall ist das Opfer scheint nicht unter Drogen zu stehen oder schläfrig . Anscheinend ist es in einem normalen Zustand. Aus diesem Grund ist es für die Menschen in der Umgebung sehr schwer zu erkennen, dass das Opfer unter der Wirkung des genannten Medikaments steht. Das Burundanga lässt alles, was mit der Person passiert, als normal erscheinen, obwohl seine Auswirkungen sehr spezifisch und ziemlich stark sind, wenn auch diskret. Was passiert in unserem Gehirn?

Es ist jetzt offensichtlich, dass Scopolamin auf das wirkt mnesische Funktionen und das Verhalten wissen Sie aber nicht genau, was Ihre Handlung ist. Ardila-Ardila, Moreno und Ardila-Gomez (2006) haben durch verschiedene Studien gezeigt, dass die mnesischen und verhaltensbedingten Auswirkungen einer Burundanga-Intoxikation wahrscheinlich auf ihren anticholinergen Charakter und ihre Beteiligung an bestimmten Kernen der Muskulatur zurückzuführen sind Frontallappen (Basalkern von Meynert) und vorübergehend (Lappen, zu dem Hippocampus und das limbische System gehören, sehen auf diese Weise die Amygdala, die für die Reaktion auf bedrohliche Reize verantwortlich ist).

Die Scopolaminintoxikation ist ein Beispiel für eine vorübergehende globale Amnesie, und der Schweregrad ihrer Wirkung hängt von der verwendeten Dosis ab.

Auswirkungen nach Vergiftung

Dr. Myriam Gutiérrez, die die Abteilung für Toxikologie der Nationalen Universität von Kolumbien leitet, versichert uns, dass Burundanga die perfekte Substanz für kriminelle Handlungen ist, da sich das Opfer nicht an nichts erinnern kann (auch nicht an der sie selbst mitgearbeitet hat) die Tatsache) und daher gibt es keine Beschwerde. Darüber hinaus verschwindet diese Substanz innerhalb von 15 bis 30 Minuten des Blutes und in etwa 12 Stunden verschwindet sie auch aus dem Urin, was es äußerst schwierig macht, positive toxikologische Analysen zu erhalten. Dies natürlich stellt eine Einschränkung dar, um nachzuweisen, dass jemand vergiftet wurde (Ardila-Ardila, Moreno und Ardila-Gómez, 2006).

In der Folge haben andere Studien, wie die von Bernal, Gómez, López und Acosta (2013) durchgeführte Studie, gezeigt, dass viele der Opfer von Scopolaminvergiftungen nach der Vergiftungsepisode wichtige Ergebnisse gezeigt haben Auswirkungen auf die medizinische, kognitive und soziale Ebene wie Aufmerksamkeits- und Konzentrationsversagen, anterograde Amnesie (Schwierigkeiten beim Erinnern an vergangene Ereignisse), Angstzustände, Isolation usw. Diese negativen Auswirkungen auf die Gesundheit sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass diese Episode in den meisten Fällen ein Trauma verursacht und Fortsetzungen hinterlässt, eine psychologische Behandlung und nachfolgende Nachsorge sind wichtig.

Kaum sind die Tipps da zu geben Wir sind alle anfällig, in solche Situationen zu geraten Es ist jedoch immer gut, Erinnerungen an vorbeugende Maßnahmen zu machen, wie zum Beispiel: haben das Getränk immer kontrolliert, wenn wir etwas trinken gehen, versuchen, in einer Gruppe auszugehen, und für den Fall, dass wir uns in dieser Situation sehen (Gott verbietet ...) sehr wichtig, zum nächstgelegenen Krankenhaus zu gehen (versuchen Sie es ohne Wasserlassen und ohne Waschen) und natürlich denunzieren .

Schlussfolgerungen und Daten zum Burundanga

Kurz gesagt, das Burundanga ist eine Substanz, deren hauptsächlicher Nutzen darin besteht, einen Zustand der chemischen Unterwerfung auszulösen. Es ist ein Medikament, das für Verbrechen und kriminelle Handlungen verwendet wird. Daher ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen durchzuführen. Unglücklicherweise ist vielleicht wegen der Verbindung zwischen dem burundanga und dem nächtlichen Partykontext und manchmal der schmutzigen Umgebung wenig über Scopolamin bekannt.

Es ist möglich, dass das Burundanga in geringem Umfang von verwandten Laboratorien hergestellt wird, die eine gewisse Kontrolle über den Bestimmungsort ihrer Waren behalten, um zu vermeiden, dass zu viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen wird. Es wird jedoch erwartet, dass bei einer zunehmenden Verbreitung der Auswirkungen von Burundanga diese Kontrollfunktion für das Auftreten von Scopolamin verloren geht. Leider wird der Wissensstand über dieses Medikament mit seiner Verwendung einhergehen.

Literaturhinweise:

  • Álvarez, L. (2008). Borrachero, Kakao Sabanero oder Floripondio. Eine Gruppe von Pflanzen, die in der Biodiversität Lateinamerikas wiederentdeckt werden soll. Kultur und Drogen, 13(15), 77-93.
  • Ardila-Ardila, A., Moreno, C. B. und Ardila-Gómez S. E. (2006). Scopolaminvergiftung (Burundanga): Verlust der Entscheidungsfähigkeit. Zeitschrift für Neurologie, 42(2), 125-128.
  • Bernal, A., Gómez, D., López, S. und Acosta, M. R. (2013). Neuropsychologische, neurologische und psychiatrische Implikationen bei Scopolaminvergiftung. Psychologie: Fortschritte in der Disziplin, 7(1), 105-118.
  • Salcedo, J. und Martínez, I. (2009). Scopolamin-Vergiftung. Pan American Federation der Verbände der medizinischen Fakultäten.

World's Scariest Drug (Documentary Exclusive) (Januar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel