yes, therapy helps!
Gewöhnung: ein Schlüsselprozess beim präassoziativen Lernen

Gewöhnung: ein Schlüsselprozess beim präassoziativen Lernen

Juni 11, 2024

Unter allen Arten des Lernens ist das präassoziatives Lernen es ist das einfachste von allen und das, was absolut von allen Tierarten des Planeten geteilt wird. Es geht um eine Art des Lernens von impliziter oder unbewusster Natur, die es den Arten erlaubt, sich an die Umgebung anzupassen .

Es reicht aus, wenn ein Organismus mit dem einfachsten Nervensystem ausgestattet ist, so dass er auf vorassoziative Weise lernt, was letztlich auf die Fähigkeit eines Organismus verweist, auf die Reize der Umgebung zu reagieren oder nicht.

Gewöhnung und Bewusstsein

Im vorassoziativen Lernen finden wir zwei Phänomene: das Gewöhnung und Bewusstsein. Im Moment werden wir uns auf den ersten konzentrieren.


Gewöhnung: Definition und Beispiele

Es gilt als primitivste Lernform des Lernens und wird als definiert die Abnahme der Reaktion eines Organismus auf einen Reiz Mit anderen Worten, es ist der Prozess, durch den wir auf das reagieren, was nicht relevant ist.

Es ist ein enorm tägliches und häufiges Phänomen in unserem Alltag. Diejenigen, die in der Nähe eines Flughafens, einer großen Straße oder einer Diskothek wohnen, werden es leicht erkennen, denn wenn Sie sich zum ersten Mal in der Nähe solcher lauten Orte aufhalten, können Sie unter diesen Bedingungen nicht leben Diejenigen, die seit einigen Wochen unter diesen Bedingungen leben, hören keine Lärmbelästigung mehr. Die Gewöhnung hat sich auf sie ausgewirkt und die Reize dazu gebracht, dass sie für uns zunächst aversiv sind, sie können ihnen nicht zuhören, wenn sie nicht genau darauf achten.


Eine Form des Lernens, mit der wir uns an die Umgebung anpassen können

Umgebungslärm ist jedoch nur ein repräsentatives Beispiel für die vielfältigen Situationen, in denen dieser Prozess vorhanden ist. Ich bin sicher, dass Sie beim Fahren oder Gehen zur Arbeit nicht all diese Details der Straße beachten, die Schilder, Schilder und Werbung sind für Sie völlig unsichtbar, da Sie gelernt haben, nicht darauf zu reagieren.

Wenn ein Kind das häufige Schimpfen ignoriert und versucht, einen Lehrer oder Eltern, die mit ihren akademischen Notizen unzufrieden sind, zu wechseln, kann man nicht sagen, dass das Kind ungehorsam ist Aufmerksamkeit ist nicht mehr der richtige Weg, um die Änderung darin zu erhalten, da sie nicht mehr auf sie reagiert. Dies ist auch der Fall der typischen Person, die sich jedes Mal, wenn er spricht, nur beschwert oder diskutiert, und deren Versuche, sich zu beklagen und zu empören, auf Null reduziert werden, weil wir sie nicht mehr wahrnehmen, wie sie sagen: "Ich komme auf ein Ohr und auf der anderen verstehe ich es ".


Ein zum Überleben notwendiges Lernen

Wie Sie gesehen haben, Dieser Mechanismus ist so einfach wie funktional . Ohne diese Art des Lernens wäre die Fortdauer des Lebens nicht möglich. Jeder Reiz, der durch die Pupille unserer Augen oder durch unser Gehör eintritt, wird betrachtet, analysiert und beantwortet.

Diese Situation würde es uns unmöglich machen, einen Schritt zu tun, ohne zuerst die unendliche Stimulation der Umwelt zu analysieren, die irrelevant ist. Daher ermöglicht es uns, uns in unserer nahen Umgebung leicht zu entfalten, ohne die möglichen Auswirkungen einer Empfindung analysieren zu müssen dass wir uns unterwegs treffen und unterwegs sind.

Ein Prozess, der negative soziale Realitäten beinhaltet

Obwohl für das Leben unbedingt notwendig, Gewöhnung kann zu Phänomenen führen, die uns nicht gefallen und sie nehmen Emotionen aus dem Leben. Langeweile, Routine und Langeweile gehen diesem Lernen immer voraus. Unser Körper wird nicht durch alles, was ihn umgibt, stimuliert und erfordert zusätzliche Stimulation, auf die unser Körper reagieren und sich lebendig fühlen kann.

In gleicher Weise ist dafür verantwortlich, dass die Zeit so schnell vergeht, weil die Elemente unserer Umgebung nicht wahrgenommen werden, nicht daran erinnert wird und wie wir die Beziehungserinnerung der Zeit kennen, nicht speichern Neue Erinnerungen, unsere Wahrnehmung der Zeit ist schneller und wir sehen zu Recht die Geschwindigkeit, mit der das Leben vorbeigeht.

Abhilfemaßnahmen, um die negativen Auswirkungen der Gewöhnung zu beenden

Nach dem, was wir gesehen haben, ist es unmöglich, an ein Leben ohne dieses Phänomen zu denken, selbst wenn dies die Aufmerksamkeit unserer Umwelt verringert, was zu Langeweile und Vergänglichkeitszuständen führt. Es gibt jedoch Möglichkeiten, ihre negativen Folgen zu bekämpfen.

Aktivitäten wie Meditation, Yoga, Achtsamkeit und generell jede Aktivität, die aus buddhistischen Wurzeln entsteht, beruht auf der Entwicklung der vollen Aufmerksamkeit unserer äußeren und inneren Umgebung, wodurch erreicht wird, dass die kleinen und alltäglichen Aktivitäten unseres Lebens durchgeführt werden groß und repräsentativ. Wie sie sagen, Die kleinen Dinge im Leben sind das Wichtigste Lassen Sie uns also nicht durch diesen der menschlichen Natur innewohnenden Prozess daran hindern, sie zu sehen.


Gewöhnung an ein Hundegeschirr (Juni 2024).


In Verbindung Stehende Artikel