yes, therapy helps!
Wie Sie die Angst vor Hunden in 4 Schritten überwinden können

Wie Sie die Angst vor Hunden in 4 Schritten überwinden können

Februar 5, 2023

Die Angst vor Hunden ist eine der häufigsten Formen der Angst . Da es sich um sehr gewöhnliche Haustiere handelt, gibt es jemanden, der wirklich die einfache Tatsache durchläuft, dass er die Straße hinuntergeht oder vor einem Haus vorbeikommt, wo man bellt.

In diesem Artikel erfahren Sie verschiedene Hinweise, wie Sie die Angst vor Hunden überwinden können und wie Sie diese Tipps täglich anwenden können.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Was ist der Gebrauch von Angst?"

Warum erscheint diese Angst?

Es gibt keinen einzigen Grund, warum eine Person Angst vor Hunden entwickeln kann. Verschiedene Aspekte, die dies beeinflussen können wie zum Beispiel das wilde Aussehen dieses Säugetiers (das am Ende von derselben Tierart wie der Wolf ist), seine Neigung zur Rinde (ein Geräusch, das manchmal Angst macht und Aggressivität ausdrücken kann), seine relativ unvorhersehbare Natur ( wenn man es mit dem eines Menschen vergleicht) usw.


Im Allgemeinen ist die Angst vor Hunden etwas Ungewolltes erworben, obwohl dieses Lernen mehr Unannehmlichkeiten als Vorteile mit sich bringt. In der Tat In den extremsten Fällen kann sogar über Hundephobie gesprochen werden oder Cynophobie, was passiert, wenn diese Angstzustände und das Gefühl des Unbehagens so stark sind, dass sie die Lebensqualität der Person täglich erheblich beeinträchtigen.

Wenn die Angst vor Hunden extrem hoch ist, ist es wahrscheinlich am nützlichsten, einen Psychiater aufzusuchen. Der Rückgriff auf eine Psychotherapie ist für diejenigen Menschen notwendig, die ein Angstgefühl erfahren, das sie daran hindert, sich den Hunden selbst im geringsten auszusetzen, und dass sie der Meinung sind, dass ihnen dies ernsthaft schadet (es ist möglich, diese erlernte Angst darzustellen und die trotzdem lebt ein Ort, der frei von Hunden ist, mit dem, wenn die Tatsache, dass der Aufenthalt dort nicht aus Angst besteht, kein ernstes Problem sein muss;


Für den Rest der Menschen, bei denen die Beschwerden nicht so intensiv sind und es möglich ist, die ersten notwendigen Schritte zu unternehmen in der Nähe eines Hundes sein und gleichzeitig die Kontrolle über sich behalten Was in den meisten Fällen der Fall ist, können die folgenden Tipps hilfreich sein.

  • Vielleicht interessieren Sie sich: "Hundephobie (Cynophobie): Ursachen, Symptome und Behandlung"

1. Bewerten Sie den Grad der Angst, die Sie fühlen

Zunächst ist es wichtig zu schätzen, inwieweit diese Angst vor Hunden groß ist oder nicht. Dies hilft auch zu wissen, ob es sich um eine Phobie handelt oder nicht.

Wenn Sie sich beispielsweise an einem Ort aufhalten können, an dem ein Hund etwa drei Meter von Ihnen entfernt liegt, und Sie wissen genau, dass Sie sich nicht schlecht fühlen, werden Sie die Kontrolle über die Situation nicht verlieren, während der Hund nicht mit Ihnen spricht oder nicht plötzliche Bewegungen machen, ist es am wahrscheinlichsten eine Angst vor Hunden normal, nicht pathologisch (Selbst wenn Sie diese Bedingung nicht erfüllen, haben Sie möglicherweise keine Phobie.)


Sobald dies festgelegt ist, verfolgen Sie eine Hierarchie von Situationen, in denen Sie Angst vor den Hunden haben, und ordnen Sie sie entsprechend dem Unwohlsein, das sie erzeugen. Bewerten Sie von dort aus, welche verschiedenen Phasen Sie durchlaufen müssen, und berücksichtigen Sie dabei die Aspekte der Interaktion mit Hunden, die Sie am meisten fürchten.

Zum Beispiel Es ist möglich, dass für manche Menschen die Angst nicht so sehr von der Nähe dieser Tiere abhängt wie die Wahrscheinlichkeit, dass sie bellen, oder vielleicht besteht diese Angst nicht, wenn die Hunde klein sind. Dies zu wissen, wird dazu beitragen, den Prozess der Überwindung dieser Angst nicht zu verlängern.

2. Erkennen Sie die Symptome der Angst

Wenn Sie in der ersten Person die Auswirkungen der Angst vor Hunden erleben, Sehen Sie, was die konkreten Manifestationen dieser Angst sind wenn es sein Maximum erreicht oder wenn es nahe an seinem Maximum ist. Neigen Sie dazu, ein paar Meter wegzulaufen und die Kontrolle zu verlieren? Fühlen Sie sich auf der Baustelle und ziehen es vor, sich nicht zu bewegen? Wenn Sie dies wissen, können Sie die richtigen Maßnahmen für die nächste Phase vorbereiten.

3. Setzen Sie sich auf geplante Weise der Angst aus

Als Erstes sollten Sie versuchen, die Situationen zu durchlaufen, die mit der Angst vor Hunden verbunden sind, die Ihnen weniger Angst bereitet, um gegen sie resistent zu werden. Wenn Sie diese Phase durchlaufen haben und feststellen, dass Sie keine nennenswerten Fortschritte erzielen können, werden Sie einer anderen Situation ausgesetzt, die Ihnen normalerweise mehr Angst bereitet als der vorherigen und so weiter.

Es ist auch gut, dass du hast vorbereitete Strategien, um zu vermeiden, dass die Symptome der Angst ein Problem sind . Manchmal kann dies einfach sein, z. B. wenn Sie eine Flasche Wasser in der Nähe haben, wenn Ihr Mund normalerweise trocknet, aber in anderen Fällen benötigen Sie möglicherweise jemanden, der Ihnen hilft, insbesondere wenn Sie dazu neigen, wegzulaufen. Dieser Helfer kann zum Beispiel die Aufgabe haben, Sie daran zu hindern, rückwärts zu laufen, da der Flug Angst hat.

Es ist auch wichtig, dass Sie sicherstellen, dass in dieser Phase des Trainings, um die Angst vor Hunden zu überwinden, kein aggressiver Hund verwendet wird. Setzen Sie sich nicht unnötigen Hindernissen.

4. Erfahren Sie mehr über Hunde und ihre Art

Neben dem Eingreifen auf die Art und Weise, wie Sie in Echtzeit auf Hunde reagieren, Es ist gut, dass Sie nach Ihren Überzeugungen handeln . Ein Teil der Angst kann von der Unkenntnis dieser Tiere ausgehen.

Hunde sind nur eine Linie von Eckzähnen, die künstlich ausgewählt wurden, um die liebevollsten und kollaborativsten Individuen zur Nachkommenschaft zu bringen. Alles, was einen Hund zum Hund macht, hat mit seiner klaren Tendenz zu tun, nicht anzugreifen, und seiner Neigung, sich mehr in Schutzaufgaben des Menschen zu engagieren.


Kynophobie, die Angst vor Hunden (Februar 2023).


In Verbindung Stehende Artikel