yes, therapy helps!
Wolfgang Köhler: Biographie des deutschen Gestaltpsychologen

Wolfgang Köhler: Biographie des deutschen Gestaltpsychologen

Oktober 3, 2022

Die Forschung darüber, wie Menschen die Welt lernen und verstehen können, hat eine große Anzahl von Forschern dazu gebracht, verschiedene Modelle und Theorien zu entwickeln. Nicht nur beim Menschen, auch wir haben großes Interesse am Verständnis die Fähigkeit des Tieres, sich an die Umwelt anzupassen und die Probleme zu lösen mit denen, die sind.

In diesem Sinne wurden im Laufe der Geschichte zahlreiche Analysen und Vergleichsexperimente mit verschiedenen Arten durchgeführt, die zu den Menschen gehören, die denen der Schimpansen am nächsten kommen.

Einer der wichtigsten und renommiertesten Forscher auf diesem Gebiet, der zu einer der Hauptpfeiler der Gestaltschule wurde, die das Lernen durch Einsicht beschreibt und die sogar die American Psychological Association anführen würde, war Wolfgang Köhler, dessen Biografie Sie in der folgenden Zusammenfassung finden .


  • In Verbindung stehender Artikel: "Tierintelligenz: Die Theorien von Thorndike und Köhler"

Kurzbiographie von Wolfgang Köhler

Wolfgang Köhler wurde am 21. Januar 1887 in der Hafenstadt Reval (heute Tallinn) geboren, in einem damals zum russischen Reich gehörenden Estland. Seine Familie war deutscher Abstammung. Seine Eltern waren Franz Köhler und Wilhelmine Girgensohn (Schulleiter bzw. Hausfrau) und hatten einen Bruder und mehrere Schwestern.

Köhler lebte seine ersten Lebensjahre in Estland, zog jedoch im Alter von sechs Jahren mit seiner Familie in das Herkunftsland seiner in Deutschland ansässigen Eltern nach Wolfenbüttel. Als Vater seines Schulleiters war die Ausbildung in seiner Familie und in der Köhler-Schule sehr wichtig Ich würde anfangen, ein großes Interesse an Wissenschaft, Feldarbeit und klassischer Musik zu entdecken .


Schulung

Die Universitätsausbildung von Köhler durchlief verschiedene Universitäten. Zunächst wurde er 1905 an die Universität Tübingen aufgenommen und studierte dort ein Jahr später. Danach absolvierte er zwischen 1906 und 1907 ein Studium an der Universität Bonn. Schließlich trat er in diesem Jahr an der Universität Berlin ein.

In dieser letzten Universität würde er Fächer wie Biologie, Physik und Chemie studieren, von so wichtigen Persönlichkeiten wie Planck und Nernst auf dem Gebiet der Physik beeinflusst werden und gemeinsam mit seinem Dozenten Carl Stumpf zu wissen und zu studieren. Er promovierte 1909 in Psychologie an dieser Universität mit der Dissertation "Akustische Untersuchungen", die sich auf Psychoakustik bezog.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Geschichte der Psychologie: Autoren und Haupttheorien"

Einige großartige Beiträge

Kurz nach seiner Promotion, 1910, Köhler Ich würde am Psychologischen Institut in Frankfurt arbeiten , wo er zuerst Assistent und später Profess werden würde. Er arbeitete mit Wertheimer und Kofka in verschiedenen Experimenten zusammen, die mit der Wahrnehmung verbunden waren, eine Arbeit, die bei der Schaffung der bekannten Gestaltschule zusammenbrachte, die sich auf das Studium der Formen konzentrierte und das Ganze als mehr als die Summe der Teile betrachtete .


Im Oktober 1912 heiratete er die Künstlerin Thekla Achenbach und wurde ein Jahr später als Direktor der Akademie der Wissenschaften von Teneriffa im Gelben Haus empfohlen und eingestellt. Dort würde Köhler durchführen verschiedene Untersuchungen mit Schimpansen analysieren ihre kognitiven Fähigkeiten und entdecken, was als Erkenntnislernen bezeichnet wird. Daraus würde er Werke schreiben Die Mentalität der AffenEntwicklung verschiedener Theorien zum Lernen und zur Existenz von Intelligenz bei nicht-menschlichen Affen.

Der erste Weltkrieg

Während des Aufenthalts von Köhler und seiner Familie auf Teneriffa wurden verschiedene Veranstaltungen entwickelt, unter anderem der Erste Weltkrieg. Während anfangs Köhler er wollte am Wehrdienst seines Landes teilnehmen Dies war nicht möglich, da es unmöglich ist, durch Gewässer zu navigieren, die von den Briten kontrolliert werden. Er würde während des Krieges auf der Insel bleiben.

Es gibt jedoch Theorien, und es gab unterschiedliche Vermutungen hinsichtlich der Möglichkeit, dass Köhler seine Regierung bezüglich der Aktivitäten der Briten auf der Insel als Spion gehandelt hat. Diese Verdächtigungen provozierten schließlich die Proteste des britischen Konsulats, wodurch schließlich die Aktivität des Gelben Hauses an einen anderen Ort verlegt werden konnte. Danach Köhler 1920 kehrte er nach Deutschland zurück .

Zurück in seinem Heimatland wurde Köhler am Institut für Psychologie der Universität Berlin eingestellt, wo er 1921 zum Direktor ernannt werden sollte. Er ließ sich von seiner ersten Frau scheiden und heiratete Lily Harleman 1927 wieder.

Ich würde auch als Professor für Philosophie und direkt an der Erforschung der Gestalttheorie teilnehmen Ich komme wieder mit Koffka und Wertheimer in Kontakt. Während dieser Untersuchungen würde er die Introspektion aufgrund seiner Subjektivität analysieren und kritisieren und mehr empirische und objektive Methoden anwenden.

Es wäre jedoch nicht günstig für den Behaviorismus, da er auf direkt beobachtbarem Verhalten beruht und verdecktes Verhalten verhindert. Er würde auch zusammen mit William James und an den Universitäten von Harvard und Chicago in die Vereinigten Staaten reisen und dort arbeiten, obwohl er in seine Heimat zurückkehren würde.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Theorie der Gestalt: Gesetze und Grundprinzipien"

Die Ankunft der Nazis und die Auswanderung in die Vereinigten Staaten

Die Machtübernahme der Nazis war ein weiterer Wendepunkt im Leben Köhlers. Obwohl er anfangs nicht offen gegen das Regime protestierte, veröffentlichte er am Ende eine Kritik gegen ihn (tatsächlich gilt dies als die letzte in Deutschland veröffentlichte Kritik an seinem Regime bis zu seinem Sturz), nachdem er den Rücktritt von Planck erzwungen hatte und zu handeln begann viel kritischer.

Allerdings wurde das Regime anscheinend nicht gestoppt wurde im akademischen Bereich immer mehr Einschränkungen auferlegt und er verlor mehr und mehr Autonomie an der Universität, so dass er 1935 zurücktreten und in die Vereinigten Staaten emigrieren musste.

Einmal in Nordamerika, Er arbeitete als Professor für Psychologie und Forscher am Swarthmore College of Pennsylvania , wo er bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1955 praktizieren würde. Außerdem führte er verschiedene Untersuchungen in Hannover am Dartmouth College durch.

Aufgrund seiner mehrfachen Beiträge zur Psychologie im Laufe seiner Karriere wurde Köhler 1959 zum Präsidenten der American Psychological Association gewählt. Zuvor hatte er 1956 von derselben Institution eine Auszeichnung erhalten.

Tod und Erbe

Wolfgang Köhler starb am 11. Juni 1967. Sein Tod ereignete sich in seinem Haus im Libanon, New Hampshire.

Das Erbe dieses wichtigen Psychologen bleibt bis heute und ist Teil vieler aktueller Theorien. Der Begriff der Einsicht ist beispielsweise immer noch vorhanden sowie seine wichtige Teilnahme an der Gestaltschule.

Durch die Analyse und Untersuchung der kognitiven Fähigkeiten von Primaten konnten sie zudem entwickelt und neu formuliert werden verschiedene Lerntheorien und die Berücksichtigung der kognitiven Fähigkeiten der Affen und andere Tiere (einschließlich Hühner). Schließlich würde es auch zur Erforschung kortikaler Prozesse beitragen, etwa in Bezug auf visuelle oder auditive Wahrnehmung.

Literaturhinweise:

  • Schultz, D.P. & Schultz, S.E. (2016). Eine Geschichte der modernen Psychologie. Elfte Ausgabe. Lernen lernen

Deutschlands beste Fußballer aller Zeiten - Germany's best football players of all times (Oktober 2022).


In Verbindung Stehende Artikel