yes, therapy helps!
Hypnische Myoklonien: Was sind sie und warum erscheinen sie?

Hypnische Myoklonien: Was sind sie und warum erscheinen sie?

November 16, 2022

Wir schlafen friedlich und plötzlich Wir haben das Gefühl, dass wir vom Bett fallen oder von dem Ort, an dem wir uns ausruhen . Wenn wir jedoch aufgrund des Schocks die Augen öffnen, stellen wir fest, dass wir nicht einmal die Website verlassen haben.

Genau das passiert bei einer Person er erlebt einen hypnosen Myoklonus. Plötzliche und unkontrollierbare Bewegungen, die, obwohl sie keine Gesundheitsgefährdung darstellen, sehr lästig und störend werden können.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Die 7 Hauptschlafstörungen"

Was sind hypnotische Myoklonien?

Ein Myoklonus besteht aus eine muskulöse Bewegung abrupter und plötzlicher Natur , von kurzer Dauer, und dies unterliegt nicht dem Willen der Person. Darüber hinaus erscheinen diese Erschütterungen im speziellen Fall von Hypnic Myoklonien genauso wie wir uns vom Wachzustand in die erste Schlafphase bewegen.


In der Regel erscheint nur eine dieser hypnicen Myoklonien asymmetrisch, Die Person hat das Gefühl, dass sie fällt . Diese Fallwahrnehmung bewirkt, dass die Person automatisch und mit einem überraschenden Gefühl aufwacht.

Da die Stöße sehr stark werden können und vorübergehend bei der betroffenen Person Schmerzen verursachen, wird der hypnotische Myoklonus nicht als schwerwiegende Pathologie angesehen.

Diese Ereignisse, die in etwa 70% der Gesamtbevölkerung auftreten, Sie sind normalerweise nicht gesundheitsgefährdend und Sie betrachten es als eine gutartige Schlafstörung. Darüber hinaus werden sie in einigen Fällen, in denen sie rechtzeitig erscheinen, als etwas völlig Normales betrachtet. Ein eigenes Ereignis des Übergangs vom Wachzustand in den Schlaf.


In diesen speziellen Fällen tritt der Myoklonus aufgrund von Änderungen der Atmung, einer verringerten Herzfrequenz, einer Muskelentspannung und Temperaturänderungen auf, die für den Schlafzyklus typisch sind.

Dieses merkwürdige Phänomen wird immer interessanter, wenn wir wissen, dass hypnotische Myoklonien auftreten, weil unser Gehirn es durch Senkung unserer Pulsationen als ein Zeichen des Todes interpretiert und so einen starken nervösen Impuls aussendet, um zu versuchen, das Herz wieder zu beleben Körper

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "10 Grundprinzipien für eine gute Schlafhygiene"

Was verursacht sie?

Es ist vorerst noch nicht möglich zu bestimmen, welche Faktoren diesen hypnicen Myoklonus verursachen. Das heißt, welche internen oder externen Agenten Sie entfesseln diesen starken zerebralen und muskulären Impuls .

Es wurde jedoch festgestellt, dass es einige Konditionierungsfaktoren gibt, die die Wahrscheinlichkeit, dass diese Myoklonus oder Ruckeln auftreten, erheblich erhöhen können:


  • In Zeiten von Stress, sowie das Experimentieren von sowohl vorübergehender als auch länger anhaltender Angst erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Myoklonus während des Schlafes auftritt.
  • Das Durchführen körperlicher Aktivitäten mit großer Wirkung, die eine erhebliche Muskelermüdung oder -abnutzung mit sich bringen, kann auch das Auftreten dieser plötzlichen Bewegungen begünstigen. Dies könnte auf einen Mangel an Kalzium, Magnesium und Eisen zurückzuführen sein.
  • Der Konsum von Alkohol und Koffein während der Nacht kann die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass diese Erschütterungen leiden.
  • Bestimmte Medikamente oder Drogen die das Nervensystem beeinflussen, können auch den hypnicen Myoklonus verstärken.
  • Zum Schluss untersuchen wir, wie Schlafmangel so gut wie möglich ist ruhen Sie sich in komplizierten oder unbequemen Stellungen aus beeinflusst dieses Phänomen.

Wann erscheinen sie?

Der hypnotische Myoklonus ist ein Ereignis, das typisch für die Schlafvorgänge ist, die beim Eintritt in die erste Phase auftreten, wenn wir den Wachzustand aufgeben und den ersten Schlafzyklus beginnen.

Wenn wir besonders müde sind, erfolgt dieser Wechsel zwischen den einzelnen Zuständen schneller. Obwohl unsere Muskeln sehr entspannt sind, bleibt unser Gehirn trotzdem aktiv und Wenn das Gefühl des Fallens auftritt, erzeugt unser Gehirn einen Impuls, um uns wach zu halten .

Obwohl diese Empfindung, in der wir zu fallen scheinen, als ein Traum gelebt wird, da wir sie erleben, wenn wir fast schlafen, wird dieses Ereignis oder diese Besonderheit nicht als solches betrachtet. Der Grund ist, dass Träume, wie wir sie kennen, nur in der letzten Phase des Traums auftreten; das ist die REM-Phase.

Wie können wir das vermeiden?

Wie bereits erwähnt, stellt das Experimentieren dieser hypnicen Myoklonien kein Risiko für unsere Gesundheit dar. Wenn sie jedoch häufiger auftreten, kann dies ein Gefühl der Unruhe und Unruhe hervorrufen.

Als nächstes werden wir eine Reihe von Empfehlungen sehen, um diese Erschütterungen zu vermeiden.Wenn sie jedoch sehr häufig und sogar mehr als einmal in der Nacht auftreten, Es ist ratsam, zu einem Neurologie-Spezialisten zu gehen .

  • Verringern Sie die Angst- oder Stressbelastung durch Aktivitäten, die wir als angenehm empfinden, oder durch Entspannungs- oder Meditationsübungen.
  • Vor dem Schlafengehen entspannende Aktivitäten durchführen . Wie ein heißes Bad, Lichtmessungen usw.
  • Trainieren Sie nicht übermäßig, mindestens sechs Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Schlafen Sie die empfohlenen 8 Stunden Schlaf. Versuchen Sie außerdem, einen konstanten Schlafplan einzuhalten.
  • Trinken Sie keine alkoholischen oder koffeinhaltigen Getränke bevor du ins Bett gehst
  • Halten Sie eine abwechslungsreiche Ernährung mit ausreichenden Mengen an Magnesium und Kalzium bereit, die unser Körper benötigt.

Why do we jump during sleep???? II MOHITGADWAL (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel