yes, therapy helps!
Die Frau, die Parkinson-Krankheit mit Geruch entdeckt

Die Frau, die Parkinson-Krankheit mit Geruch entdeckt

November 30, 2022

Wir kennen Parkinson als körperliche Behinderung, sich normal bewegen und sprechen zu können. Eines der Hauptprobleme von Parkinson ist es, seine Manifestation vorzeitig erkennen zu können. Daher ist es sehr positiv, dass ein überraschender Fall in Schottland den Forschern Hoffnung gibt.

Eine Frau, Joy Milne, kann diese Krankheit nur mit Geruch erkennen . Sie entdeckte diese Fähigkeit bei ihrem nächsten Verwandten, ihrem Ehemann, der vor einigen Jahren eine Veränderung des Körpergeruchs bemerkte.

  • In Verbindung stehender Artikel: "Parkinson: Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung"

Was ist Parkinson?

Die Parkinson-Krankheit ist eine Erkrankung wirkt sich direkt auf körperliche Bewegungen im menschlichen Körper aus . Ihre Ursache ist der Tod oder die Degeneration einiger Neuronen und bekannter schwarzer Substanzregionen. Besonders betroffen sind die als Basalganglien bezeichneten Regionen, deren Funktion darin besteht, die korrekte Bewegungssteuerung sicherzustellen.


Somit hat diese Krankheit negative Auswirkungen auf die körperliche Aktivität einer Person, wie z Steifheit, Zittern, posturale Instabilität oder Langsamkeit beim Sprechen . 75% der Patienten, die an dieser Krankheit leiden, sind über 65 Jahre alt, während die restlichen 25% minderjährig sind.

Die Frau, die Parkinson durch Geruch entdeckt

Eines der bemerkenswertesten Dramen dieser Störung ist Es ist fast unmöglich, es rechtzeitig zu erkennen zumindest in der Lage sein, ihre Entwicklung in der aggressivsten Phase zu vermeiden. Forscher, die auf Krankheiten dieser Art spezialisiert sind, stellen sicher, dass in 90% der Fälle keine Art von Symptomen erkannt werden kann, bis es zu spät ist.


In letzter Zeit hat sich jedoch gezeigt, dass es möglich ist, die aggressive Entwicklung der Parkinson-Krankheit zu verhindern. Joy Milne aus Perth (Schottland) sah eine gewöhnliche Frau mit normalem Leben und ausgezeichnetem Geruchssinn, wie diese Tatsache einen enormen Fortschritt auf dem Gebiet der Erforschung der Krankheit voraussetzt.

Sein Name wurde bekannt, als sich Ungläubige vor einem solchen Ereignis in der Universität von Manchester (England) dazu entschlossen, sie einzuladen, um zu sehen, inwieweit das, was sie sagte, wahr sei. Frau Milne behauptete, nichts weniger als eine satte vor 6 Jahren entdeckt zu haben des endgültigen Manifests von Parkinson in ihrem Ehemann. Und das einfach, indem Sie ein Kleidungsstück schnüffeln, bevor Sie es waschen.

Der definitive Test zu verhindern

Das Team, das die Forschung auch von der Universität Perth durchführen wollte, schlug vor, 16 Personen zusammenzubringen, die Hälfte mit Parkinson und die andere Hälfte zu 100% gesund. Von diesen Personen nahmen sie Kleidung, Hosen, Hemden und andere Accessoires mit.


Joy manipulierte alle Klamotten, schnupperte sie gut und ohne zu viel nachzudenken, identifizierte mit Personen die Personen, die nicht an Parkinson leiden würden, und diejenigen, die es hatten . Das Ergebnis war überwältigend. Er hatte in allen Fällen recht, er machte es voll. Jahre später wurde ihm mitgeteilt, dass Kleidungsstücke, die als verdächtig eingestuft wurden, sein Augenmerk bestätigten. Die Besitzer entwickelten schließlich die Krankheit.

  • Vielleicht sind Sie interessiert: "Die 7 Arten von neurologischen Tests"

Hoffnungsvolle Ergebnisse

"Ich war wirklich skeptisch. Aber es ist der Freude zu verdanken, dass wir auf diesem Gebiet so viel erreicht haben ", sagt einer der an der Studie beteiligten Professoren der University of Manchester. Mit einer so bescheidenen und natürlichen Technik Es war möglich, andere 10 Moleküle nachzuweisen, die die Anwesenheit von Parkinson diagnostizieren bevor es sich vollständig manifestiert.

Im Vereinigten Königreich leidet einer von 600 Menschen an der Parkinson-Krankheit, insgesamt sind es etwa 130.000 Fälle. Das Trauma, das die Patienten nicht erkennen kann, verschlechtert ihren Zustand. Viele verurteilen die null Fortschritte in den letzten 25 Jahren und drängen die englische Regierung dazu, mehr Ressourcen für die Forschung bereitzustellen, sodass dringend eine Lösung gefunden werden muss.

Die Wissenschaftler behaupten jedoch, dass wir mit dieser Geruchstechnik vorsichtig sein müssen, da sie nicht weit davon entfernt ist und trotz ihrer unglaublichen Ergebnisse der letzte Test ist. Im Moment ist der Fall von Joy Milne außergewöhnlich, und nirgendwo sonst auf der Welt wurde eine ähnliche Technik entdeckt, und es wurde keine andere Person mit derselben Gabe gefunden.


10 Möglichkeiten, Insekten und Käfer in Deinem Haus Loszuwerden (November 2022).


In Verbindung Stehende Artikel