yes, therapy helps!
Warum habe ich immer Pech?

Warum habe ich immer Pech?

September 13, 2022

In der Tat Vielleicht sündigt er Pedanterie, wenn er versucht, eine schwierige Antwortfrage zu beantworten ; Aber ich möchte es trotzdem tun, weil es eine der Fragen ist, die mich in der Konsultation am meisten fragen. Warum habe ich so viel Pech? Was habe ich getan, damit alles so schief läuft?

Gut und Pech kennen

Wenn diese Frage oftmals gequält wird und Sie nicht wissen, warum Sie Pech haben, dann Sie werden das subjektive Gefühl haben, dass alles schief geht oder dass Sie sehr schlecht sind . Sie hören nicht auf, den Boden zu treffen, alles scheint sich zu verschlechtern und Sie können Ihren Kopf kaum heben. Es ist, als hätten Sie einen verdammten Magneten für die negativen Dinge im Leben, alle Möglichkeiten, die Ihnen das Leben bietet oder die nicht ausreichen oder zu dunkel werden. Die Sterne sind gegen dich ausgerichtet ... Was habe ich getan, um das zu verdienen?impotente Ausrufe.


Dieses Gefühl, ein passiver und impotenter Zuschauer vor dem unerbittlichen Unglück des Lebens zu sein, muss eine echte Qual sein, oder? Sie müssen sich wie eine Voodoo-Puppe fühlen, verzweifelt an den Stichwunden der menschlichen Existenz.

Das Laster, das Unglück dafür verantwortlich zu machen

Jedoch Wenn Sie glauben, dass Sie immer Pech haben, kann dies zu Ihrem schlimmsten Laster werden . Versuchen Sie sich selbst davon zu überzeugen, die ideale Rechtfertigung dafür zu suchen, diese Gleichgültigkeit nicht dem Leben zu überlassen, und liebe Leser ... können zu Depressionen führen, denn wenn alles, was passiert, ein Schicksal, ein Zufall oder ein Karma ist (was auch immer es ist) Selbsttäuschung), warum zum Teufel kämpfen? Viel bequemer, zurückzutreten und nichts zu tun.


Verzweifeln Sie nicht, tief im Inneren wissen Sie, dass Sie eine Alternative haben, Sie wissen, dass dieses glückselige Fatal, das Sie erfasst, zum Teil das Produkt Ihrer eigenen Psyche sein kann . Folglich haben Sie die Macht, jene Gedanken zu modifizieren, die so negativ sind, dass sie Sie in sich auffressen.

Überzeugung ändern, um Erfolg und Glück zu gewinnen

Erfolg wird nicht mit viel Glück erreicht, sondern ist das direkte Ergebnis ständiger Anstrengungen In der Tat gibt es kein Glück, und wenn es nicht von uns abhängt, haben wir nur unseren eigenen Willen zur Macht für das, was wir verwandeln können.

In Verbindung stehender Artikel: "Erfolgreiche und gescheiterte Leute: 7 Unterschiede"

Lass es uns näher untersuchen, versuchen wir zu erklären, was es heißt, zu glauben, dass man Pech hat, einige einfache Werkzeuge zu geben und in der Lage zu sein, sich diesem zu stellen.


1. Die Fantasie der ewigen Stabilität

Wenn Sie einen guten Lauf erlebt haben, waren Sie möglicherweise der unwirklichen Illusion nicht völlig bewusst, die besagt, dass dieser gute Trend für immer andauern wird, etwas, das Sie für selbstverständlich halten. Nichts ist ewig (und das ist ein physikalisches Prinzip, gegen das wir nichts tun können), aber unser Geist versucht, eine metaphysische Realität zu schaffen, in der die Zeit nicht vergeht und alles unbeweglich bleibt, als wäre es ein Cartoon, in dem alle Figuren immer glücklich sind.

In der Tat denken Sie, dass die Party niemals enden wird, aber plötzlich endet alles und Sie bleiben verblüfft und verwirrt.

Lösung Ich habe keinen Zauberstab, der es mir erlaubt, das Problem sofort zu lösen. Da unsere gesamte Existenz jedoch eine zyklische Dynamik ist (obwohl sich die Fakten niemals auf dieselbe Weise wiederholen), wäre es sinnvoll, unserem Begriff das Wortvokabular hinzuzufügen Endlichkeit. Das Leben wird sich ständig verändern, das Gute und das Schlechte wechseln sich ab , obwohl Sie in bestimmten Momenten denken, dass alles statisch und dauerhaft bleibt.

Deshalb schlage ich vor, dass jedes Mal, wenn es um Ihren Kopf geht, dass "Ich bekomme immer alles falsch" oder "Ich habe sehr viel Pech", es nicht so wörtlich nehmen oder diesen Gedanken eine so große Bedeutung beimessen.

2. Ort der Kontrolle

Der Ort der externen Kontrolle ist ein in der Psychologie weit verbreiteter Begriff; Es heißt, wenn man sich Problemen gegenüber sieht, neigt man dazu zu glauben, dass diese wenig oder gar keine Beziehung zu deinem Verhalten haben. Daher die Ursache solcher Schwierigkeiten auf das Unglück zurückführen , mit dem logischen Ergebnis eines Gefühls der Hilflosigkeit und Verzweiflung, das Sie denken lässt: "Ich habe immer Pech, ich bin ein verdammter Arsch!".

Zur rechten Zeit Sie vergessen, dass Sie die Wahl haben, welche Umstände Sie umgeben Das Schicksal ist nicht bestimmt und Sie haben viel zu tun. Sie müssen sich darauf konzentrieren, was von Ihnen abhängt. Verwirklichen Sie die Beziehung zwischen Ihrem Verhalten und der Außenwelt. Übernimm die Zügel deines Schicksals!

3. Selektive Sicht auf Ereignisse

Wenn Sie glauben, dass der Gott des Unglücks Sie mitgenommen hat, überprüfen Sie die unangenehmsten Erfahrungen, die Sie in Ihrem Leben gemacht haben, und verwerfen Sie, um positive Erfahrungen zu betrachten, die sicherlich viele waren. Versteht mich nicht falsch Ich sage nicht, dass es kein solches Unglück gibt, aber Sie lassen den Rest der Erfahrungen im Hintergrund .

Lösung Nehmen Sie einen anderen Standpunkt . Die Aufmerksamkeit ist selektiv und Sie entscheiden, wo Sie sich konzentrieren und welche Aspekte Sie betrachten möchten. Setzen Sie die entgegengesetzte Übung in die Praxis um, die Sie normalerweise tun. Machen Sie eine Liste aller Momente, in denen Sie sich glücklich gefühlt haben. Haben Sie eine globalere und objektivere Vision Ihres Lebens, ohne in dem Unglück so viel zu bereuen, dass Sie leben mussten.

4. die Schlüssel

  • Sie vergessen die Zeiten, in denen Ihnen das Schicksal sein süßes Gesicht gezeigt hat.
  • Nicht alles ist Zufall, es gibt Dinge, die Sie nur für Sie bestimmen, daher haben Sie Spielraum.
  • Alles ändert sich ständig: Schöpfung und Zerstörung. Was heute schwarz ist, wird morgen weiß und so weiter. Vergiss es nie!

Warum Pechvögel immer Pech haben (September 2022).


In Verbindung Stehende Artikel